Alternative Medizin

Ist Homöopathie immer vegan?

Hompopathische und naturheilkundliche Mittel sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen. In der Homöopathie werden fein dosierte Mittel eingesetzt, die nicht direkt und chemisch, sondern informativ unterstützend wirken sollen.
Viele Hersteller von Homöopathie lehnen Tierversuche und stark verarbeitete Inhaltsstoffe ab. Doch ist Homöopathie immer vegan?

Nein, homöpathische Mittel sind nicht immer vegan. Globuli enthalten z. B. oft Milchzucker, einige Cremes enthalten Bienenwachs und in manchen Pillen ist Gelatine enthalten.

Menschen, die auf homöopathische Produkte setzen und keine Tierprodukte konsumieren möchten, sollten die Inhaltsstoff-Liste beachten (häufig auf englisch (INCI)) oder eine Anfrage an den Hersteller schicken. Ein Hinweis auf den Grund der Anfrage hilft dem Hersteller, Kundenwünsche zu berücksichtigen.



Vegan-Newsletter
Sie stimmen der Datenverarbeitung zu. Abmeldung jederzeit möglich. » Mehr Infos
Suchen nach: homöopathie, naturheilkunde | veröffentlicht: | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

1,7/5 Sterne (10 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Veröffentlichen Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.