Sind Pilze vegan?


Pilze (Champignons)
Pilze (Champignons)
Bild: Christian Schnettelker (bearb.) Bildtitel: Pilze / Mushrooms , CC-BY

Pilze sind weder Tiere noch Pflanzen, sondern bilden ein ganz eigenes Reich. Pilze sind vegan und sind bei vielen Veganern sehr beliebt wegen ihres kräfig-deftigen Aromas beim Anbraten (z. B. Kräuterseitlinge usw).

Die Pilzzucht - vor allem der Champignons - erfolgt oft auf Substrat aus Tierkot, z. B. Hühnermist. Es soll sogar große Geflügelproduzenten geben, die den anfallenden Mist für eine angegliederte Champignonzucht nutzen. In dem Fall wäre der Kauf dieser Pilze streng genommen verbunden mit einer wirtschaftlichen Förderung der Geflügelmast - die viele Veganer ablehnen.

Übrigens: Natürlich gibt es auch Veganer, die keine Pilze mögen.

2,9/5 Sterne (16 Bew.)

Weil Du bis hierher gelesen hast...

Bitte tu uns einen kleinen Gefallen!
Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Doch uns brechen massiv die Werbeeinnahmen weg. Bitte werde Supporter, um mit uns gemeinsam pro-vegane Öffentlichkeitsarbeit zu stärken. Schon mit weniger als 20 ct am Tag über Steady


Dazu passende Artikel:

Thema: Basiswissen zum veganen Lifestyle

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

#1: SPutnik
08.09.2014, 16:06 Uhr
Wie können Pilze Began sein wen sie einen Tierischen Stoffwechsel haben, Chitin ausbilden und Polysaccharid Glykogen für die Speicherung von Kohlenhydraten benutzen zitata: Wenn Pilze Beine hätten wären Sie am ehesten Tiere.
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.