Greenpeace Energy

Bezugsquellen

Wo kann man Tofu kaufen?


Tofu ist eines der bekanntesten Lebensmittel aus der veganen Küche. Doch wer sich das erste Mal mit pflanzlicher Ernährung beschäftigt, fragt sich womöglich, wo man Tofu überhaupt kaufen kann.
Zum Glück gibt es den proteinreichen Tofu inzwischen in vielen Geschäften. Wir zeigen, wo Sie das Soja-Produkt kaufen können - und welche Auswahl Sie wo finden können.

Gemeinsam die Vegan-Vorteile bekannter machen. Supporter werden

Tofu ist ein proteinreiches Produkt aus Sojabohnen. Diese werden zunächst zerkleinert und gekocht, dann mit einem Gerinnungsmittel versetzt und zu Blöcken gepresst. Häufig wird Tofu auch als "Soja-Quark" bezeichnet.
Der Geschmack von Natur-Tofu ist mild und relativ unauffällig. Die Zubereitung von Natur-Tofu erfordert also ein gewisses Geschick im Umgang mit Gewürzen (ähnlich wie bei Fleisch, das von Natur aus ebenfalls recht geschmacksneutral ist).

Tofu: Meist aus Bio-Sojabohnen.

Tofu ist inzwischen selbst in Discountern erhältlich. Man unterscheidet zwischen gewürztem und naturbelassenem Tofu, sowie zwischen gekühlt und ungekühlt haltbarem Tofu. Tofu wird in Deutschland in den meisten Fällen aus Bio-Sojabohnen hergestellt. Nur wenige Anbieter nutzen konventionelle Sojabohnen.

Tofu – Produkt aus Sojabohnen
Natur-Tofu als proteinreiche Suppen-Einlage.
Bild: Craig Dugas (bearb.), CC-BY

Ein wichtiger Grund für die Verwendung von Bio-Sojabohnen ist, dass der Großteil der Soja weltweit als Futtermittel für Tiere angebaut wird - und deshalb oft gentechnisch veränderte Bohnen eingesetzt werden. Dies muss in vielen Ländern (darunter Deutschland) nicht auf dem tierischen Endprodukt deklariert werden - Tierprodukte öffnen der Grünen Gentechnik damit Tür und Tor.
Um Sojabohnen ohne Gentechnik für die Lebensmittelproduktion zu erhalten, setzen die meisten Tofu-Hersteller in Deutschland auf Bio-Sojabohnen. Denn bei Bio ist Gentechnik verboten.

Biomärkte und Reformhäuser liegen vorne.

Die größte Auswahl an Tofu-Produkten erhält man in Biomärkten und Reformhäusern. Dort gibt es teilweise ganze Regale voller Tofu-Spezialitäten. Bekannteste Hersteller sind Life Food ("Taifun", "Tukan"), Nagel, Tofutown ("Viana") und Berief Food. Daneben gibt es etliche kleinere und kleinste Tofu-Hersteller und -Manufakturen. Die meisten Tofuprodukte sind gewürzt und eignen sich gut zum Anbraten oder als Aufschnitt aufs Brot.

Gewürzte und geräucherte Tofuprodukte haben mit dem eher geschmacksneutralen, asiatischen Traditionsprodukt nur noch wenig gemein. Tofu mit Basilikum, Paprika, Nüssen oder Rauch ist eine Leckerei für sich, die sich wunderbar als Brotaufschnitt, Suppeneinlage oder Bratstück eignet. Eine wirklich leckere Proteinquelle, die Sie unbedingt probieren sollten!

Auch die Supermärkte haben Tofu-Produkte längst entdeckt. Bei Rewe und Edeka findet man bereits eine solide Auswahl an Tofu-Erzeugnissen, und auch Kaufland hat eine schöne Auswahl. Auch hier sind die meisten Tofu-Produkte aus Bio-Anbau. Dies sollten Sie auch beim Preisvergleich berücksichtigen, da "Bio" ein echtes Qualitäts-Kriterium ist.

Kaufen Sie Bioprodukte?
Ja, hauptsächlich
Ja, ca. 50%
Ja, aber selten
Nein

Die Discounter beschränken sich derzeit noch auf ein relativ überschaubares Tofu-Angebot - doch die Klassiker findet man auch hier.
Selbst Drogerie-Ketten wie DM oder Rossmann bieten längst Bio-Tofu an. Hier handelt es sich in der Regel um haltbar gemachten Tofu, der nicht gekühlt werden muss. Schauen Sie hier also beim Trockensortiment.

Tofu aus dem Asia-Shop.

Und nicht zu vergessen sind natürlich die Asia-Läden. Da Tofu ursprünglich eine asiatische Spezialität war, wird er besonders häufig in der asiatischen Küche verwendet. Gerne als proteinreiche Einlage in Suppen, oder auch gebraten und Frittiert und Reis- oder Nudelgerichten.
Tofu im Asia-Laden stammt oft ebenfalls aus deutscher Produktion. Auch hier werden häufig Bio-Sojabohnen verwendet - allerdings nicht immer.

Tofu-Einsteiger sollten wissen, dass sich die Produkte von Hersteller zu Hersteller deutlich unterscheiden können. Ein wichtiger Faktor ist das verwendete Gerinnungsmittel. Magnesiumchlorid ergibt einen sehr feinen, weichen Tofu, während der Einsatz von Calciumsulfat einen etwas stückigeren, gröberen Tofu ergibt. Bevor Sie sich auf einen Tofu-Hersteller festlegen, sollten Sie also ruhig mehrere Sorten probieren.


Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos
Suchen nach: tofu, kaufen, bezugsquellen | veröffentlicht:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

5/5 Sterne (2 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Übersicht »

Alles rund um Hülsenfrüchte:

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.