Intelligenz

Sind Veganer intelligenter?

Nach verschiedenen, nicht repräsentativen Untersuchungen und Umfragen, scheint es Anhaltspunkte zu geben, dass Veganer im Durchschnitt einen höheren Bildungsabschluss haben als Fleischesser. Demnach erreichen Veganer öfter das Abitur und besuchen eher eine Universität oder Fachhochschule als der Bevölkerungsdurchschnitt.

Das mag so manchen Genießer pflanzlicher Kost erfreuen, doch kann die Beobachtung - ohne genauere, wissenschaftliche Untersuchungen - bisher bloß als These gewertet werden. Und auch ein eventueller, kausaler Zusammenhang zwischen veganer Ernährung und Intelligenz ist nicht geklärt.

Man kann also nicht behaupten, Veganer seien grundsätzlich intelligenter, oder gar, die vegane Ernährung würde intelligent machen.

Der Grund für eine vegane Ernährung ist wohl eher in der individuellen Persönlichkeitsstruktur der Menschen zu finden. So entscheiden sich Menschen mit hoher, kognitiver und sozialer Leistungsfähigkeit (emotionale Intelligenz) womöglich tendenziell schneller dazu, ihre Ernährung aufgrund verschiedener Fakten umzustellen. Aber auch das soziale Umfeld spielt wohl eine entscheidende Rolle, die genauerer Untersuchung bedarf.

Zusammengefasst: Die Tendenz deutet darauf hin, dass Veganer - wenn überhaupt - nicht wegen der veganen Ernährung intelligenter sind, sondern dass sie vielmehr aufgrund ihrer Intelligenz und Persönlichkeitsstruktur schneller dazu tendieren, vegan zu leben. Die vegane Ernährung an sich spielt dann nur eine untergeordnete Rolle.

Doch auch weniger-begabte Menschen können natürlich vegan werden. Und sicher: Auch viele "Allesesser" haben eine hohe Intelligenz und Begabung. Nach der hier vorgestellten Theorie fällt es ihnen womöglich leichter, aufgrund vieler ethischer, ökologischer und gesundheitlicher Argumente eine Entscheidung zugunsten eine pflanzlichen Ernährung zu treffen.

Und ohnehin ist der Intelligenz-Quotient kein wertender Faktor. Gerade Veganer lehnen eine Abwertung aufgrund möglicherweise niedrigeren IQs ab - zum Beispiel, indem sie die Tötung von sogenannten Nutztieren ablehnen (während Fleischesser dies oft mit der angeblich fehlenden oder verminderten Intelligenz rechtfertigen).



Vegan-Newsletter
Sie stimmen der Datenverarbeitung zu. Abmeldung jederzeit möglich. » Mehr Infos
Suchen nach: intelligenz, veganismus, veganer, vegan | veröffentlicht: | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

3,9/5 Sterne (16 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Kommentare

Carin Folkerts
Kommentar #1 20.06.2015, 00:07 Uhr
Ich bin mit Sicherheit nicht intelligenter als der Durchschnitt. Vegan bin ich trotzdem. Weil ich das Leben liebe und Gewalt gegen Tiere mir seit Kinderzeiten zutiefst zuwider ist. So einfach ist das.

Veröffentlichen Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.