Corona: Ausgangssperre - ja oder nein?

Erstellt 19.03.2020, 12:44 Uhr, von kilian. Kategorie: Allgemein und Off-Topic. 49 Antworten.

Corona: Ausgangssperre - ja oder nein?
19.03.2020, 12:44 Uhr
In Deutschland gibt es wegen der Ausbreitung des Coronavirus bereits erste Ausgangssperren.
Wird das bald für ganz Deutschland gelten? Was denkt ihr?

Ich halte mich ja seit Beginn der Warnungen an die Abstands-Regelungen und manchmal kommt es mir vor, als wäre ich allein damit.

Es würde mich freuen, wenn die Ausgangssperren ausbleiben - und die Leute freiwillig Abstand wahren. Dann bleiben die Parks geöffnet und man kann - mit dem nötigen Abstand - noch frische Luft schnappen.
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
19.03.2020, 12:55 Uhr
Ich möchte mal wissen, was das bedeutet...!? :rolleyes:
Zum Einkaufen darf man dann noch..,oder?
Und vor allem: Meine Tiere, Federvieh, 10m v.d. Wohnung entfernt, da darf ich doch hin...?

Ansonsten hab ich eher das Gefühl, durch die Medien, das man das sowieso eigentlich gar
nicht überleben kann. Heute früh die T-Online Startseite: "Tote, immer mehr Tote..."
Na, guten Morgen!!
Dann will ich auch nicht unbedingt allein, drin, a.d. Tod warten... :-/
antworten | zitieren |
19.03.2020, 13:00 Uhr
Hey Kilian,

also so wie ich es verfolge und tagtäglich erlebe wird es sicher noch zu Ausgangssperren kommen.
Leider gibt es sehr viele Leute die nicht verstehen, dass die Sache durchaus ernst ist. Sie machen sich über Maßnahmen lustig, nehmen es nicht ernst und missachten bewusste Regeln und Empfehlungen (Coronapartys).
Solange es genug Menschen in Deutschland gibt die immer noch denken, dass wir in Deutschland vor allem und jeden sicher sind und diese das dann auch immer wieder provozieren, ist eine Ausgangssperre und Maßnahmen um diese durchzusetzen (leider) die einzig wirksame Option.

Zitat Layla-Eve:Ich möchte mal wissen, was das bedeutet...!? :rolleyes:
Zum Einkaufen darf man dann noch..,oder?
Und vor allem: Meine Tiere, Federvieh, 10m v.d. Wohnung entfernt, da darf ich doch hin...?


Hey Layla,

im Prinzip bedeutet das, dass du nur noch aus wichtigen Gründen raus gehen darfst. Arbeit, Einkaufen, mit Haustieren raus gehen, Arztbesuche, usw. Im Grunde alles nur nicht als Gruppe versammelt, keine Teamsportarten oder offensichtlich grundloses herum irren (was ja eh schlecht nachvollziehbar ist). Der große unterschied ist wohl, dass es dann auch überprüft wird in form von deutlich mehr Polizeipräsenz bzw. andere Vollzugskräfte die das dürfen.

Gruß Hans Vurst
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.03.2020, 13:36 Uhr
Ist dann joggen auch grundloses herumirren ? bzw. unvernünftig und riskant ?
Ich bin extra früh unterwegs , heute morgen schon um 6.30h um nicht so viele Menschen dabei zu treffen und wenn, mache ich einen großen Bogen, gerade auch bei Älteren ( na ja bin ja auch nicht mehr die Jüngste :green: ) war auch vor der Corona-Krise nie im Fitness-studio, weil das nicht so mein Ding ist.


lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
19.03.2020, 13:49 Uhr
Joggen ist definitiv erlaubt. Sport im freien sowieso sofern es kein Teamsport ist oder man sonst irgendwie in größeren Gruppen unterwegs ist. Ab wie viel Personen man von Versammlung oder Gruppen spricht, weiß ich aber auch nicht (ich vermute mal 3+)
antworten | zitieren |
19.03.2020, 14:04 Uhr
Soweit ich weiß, ich joggen nicht mehr erlaubt und kann mit empfindlichen Strafen belegt werden. Es dürfen wirklich nur noch Arztbesuche, einkaufen, Fahrten zur Arbeit und "Gassi gehen" mit Hunden getätigt werden.


"Das Verlassen der eigenen Wohnung wäre nur noch in Ausnahmefällen gestattet, das Betreten von öffentlichen Straßen, Plätzen oder Parks verboten." https://www.focus.de/politik/deutschland/soeder-prescht-voran-merkel-deutete-sie-nur-an-warum-sich-deutschland-mit-ausgangssperre-so-schwertut_id_11789268.html
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.03.2020, 14:07 Uhr
Ausgangssperre heisst, dass man Lebensmittelläden, Apotheken, Banken, Drogeriemärkte, Arztpraxen und seinen Arbeitsplatz weiterhin aufsuchen darf. Auch Wege zur Tierversorgung dürfen gegangen werden, Layla.

Hans Vurst, unter Ausgangssperre wird Joggen NICHT erlaubt sein. Unser Nachbarlandkreis hat gestern als erster in Deutschland für eine Kleinstadt eine Ausgangssperre ausgerufen. Öffentliche Plätze, Strassen und Wege, die NICHT zu o.g. Zielen führen (also zu Lebensmittelläden, Ärzten, Banken etc.) dürfen NICHT MEHR betreten werden. Das Zuwiderhandeln wird mit enorm hohen Bußgeldern belegt, in schweren Fällen sind Haftstrafen möglich.

Auch wenn ich es lieber anders hätte, aber angesichts der verantwortungslosen und rücksichtslosen Nichthandhabung der Regeln durch einige Menschen, die glauben, aus egoistischen Spassgründen andere gefährden zu dürfen (Stichwort Corona-Partys, das Herumlümmeln zu hunderten in Parks (München, Freiburg!), denke ich, dass eine deutschlandweite Ausgangssperre kommen wird und nötig ist. Wegen irgendwelcher Egoisten und Narzissten, die nicht in der Lage sind, mal Verzicht zu üben und Rücksicht zu nehmen, möchte ICH meine Gesundheit und ggfs. mein Leben nicht riskieren. Mir genügt es, wie manche Leute in Supermärkten rempeln, stoßen, um sich husten und niesen. Das reicht mir wirklich.



antworten | zitieren |
19.03.2020, 14:22 Uhr
Zitat PeeBee:
Hans Vurst, unter Ausgangssperre wird Joggen NICHT erlaubt sein.


Ok dann werd ich auf jeden fall nochmal meine Quelle prüfen. Ich hatte es so verstanden, dass Sport, solange er alleine ausgeübt wird, erlaubt ist.


Im Zweifelsfall dann einfach zur Arbeit, Kaufhalle oder zum Arzt joggen und schon ist es wieder erlaubt :)
antworten | zitieren |
19.03.2020, 14:37 Uhr
Momentan ist Joggen auf jeden Fall noch erlaubt, aber noch haben wir ja keine allgemeine Ausgangssperre. Wie das im Falle einer Ausgangssperre wäre, können wir nicht wissen. In Belgien und Frankreich darf man es wohl noch. Und wenn unsere Politiker weiterhin auch ein bisschen auf Prof. Drosten hören, wird man es auch in Deutschland dürfen. Es ist einfach ein Abwägen, wieviel man den Unvernünftigen an Einschränkungen zumuten muss, und den Vernünftigen zumuten kann.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.03.2020, 14:45 Uhr
Hans Vurst und Sunjo,

es kann natürlich sein, dass Bayern da ein eigenes Gesetz hat. Ich weiss nicht, ob Ausgangssperren vom Bund oder den Ländern ausgerufen werden müssen. Ich habe mich selbst gewundert, als ich das jetzt in Bezug auf den Nachbarlandkreis las, weil ich noch vor einigen Tagen gelesen hatte, dass man auch nach Ausrufung des Katastrophenfalls (was ja am Montag in Bayern geschah) allein Sport machen dürfe und solle. Aber es kann sein, dass Ausgangssperren noch strenger sind, bzw. dass das in anderen Bundesländern anders ist.

antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Warum Vegpool.de deine Unterstützung braucht

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.