vegane Geschenke

VW Dieselgate - eine Milchmädchenrechnung

Erstellt 03.08.2016, 17:37 Uhr, von chickpea. Kategorie: Allgemein und Off-Topic. 8 Antworten.

VW Dieselgate - eine Milchmädchenrechnung
03.08.2016, 17:37 Uhr
Hi zusammen,
ich habe mal eine Milchmädchenrechnung in Bezug auf den Abgasskandal aufgestellt.
Hierbei sei gesagt, dass die Zahlen sehr ungenau, gerundet usw. sind,
ich wollte mir den Skandal einfach nur mal verbildlichen. Des Weiteren wird hier der Nox Mehrausstoß nicht beachtet und es geht nur um CO2.

Bsp. Auto:
VW Passat 1,9 TDI -104 PS - 154 g CO2 / Km
Einen 25% Mehrausstoß von CO2 würde bedeuten circa 37.5g/km Mehrausstoß.
Bei einer Jahresleistung von 15 000 km = 562500g = 562,5 Kg = 0,56t CO2 Mehrausstoß.

Beispielzahlen
Fleisch: 60Kg Rindfleisch/Jahr *6,4 Kg CO2 = 0,384t
Käse: 24Kg Käse/Jahr * 8 Kg CO2 = 0,192t Co2
In der Summe circa 0,6t.


Laut Spiegel hat ein Veggi einen um 800kg = 0,8t geringeren CO2 Ausstoß als ein Schnitzel-/Steakliebhaber in Deutschland (siehe Quelle unten).
Ein Vegetarier kann den VW Mehrverbrauch an CO2 mit einem normalen Auto gut mit seiner Ernährung ausgleichen. Wenn man das jetzt milchmädchenmäßig weiter rechnet und sagt es sitzen im schnitt um 1,6 Personen im Auto, wären das etwa 350kg = 0,35t CO2 Mehrverbrauch, die auf dem Fahrer lasten.
Ein Flug von FFM nach Mallorca verbrauch in etwa auch 0,35 t CO2, einer nach Bombay 2,2t (hin- und zurück 0,7t bzw. 4,4t) .
Natürlich ist der Betrug nicht VWs nicht gut zu heißen, aber die Strafe in Armerika halte ich übertrieben, bzw. die Zahlungen von bis zu 10000$ an Privatpersonen ungerechtfertigt. Niemanden dieser Privatpersonen ist unmittelbarer Schaden entstanden. Im Land der SUVs, des im allgemeinen ausschweifenden Lebensstils, mit einer der höchsten Fleisch und Molkereiproduktkonsums sich dermaßen über so etwas zu echauffieren, ist einfach widerlich (aber entspricht gefühlsmäßig der Mentalität). Wenn Umweltbehörden solche Bollen verteilen würden, wäre das ja noch verständlich, aber solche Entschädigungen an Privatpersonen?
Und selbst dann, bei GM gab es um 100-130 Tote + Verletzte durch defekte Zündschlösser,
und da waren die Strafe auch nur 2-3 Milliarden $. Bei VW ist noch nicht mal jemand gestorben.
Natürlich muss man auch bedenken, dass VW böswillig manipuliert hat, im vgl. zu GM, doch selbst dann hieße es Menschenleben sind weniger wert als Böswilligkeit.

Was meint ihr dazu? Falls mir irgendwo größere Denk/Rechenfehler unterlaufen sind sagt es mir bitte :)

Ich habe den NOx nicht beachtet, weil mir bisher Vergleichswerte für Nahrung fehlen (Stickstoffbelastung pro Kg Nahrungsmittel).
Quellen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimabilanz-ein-kilo-fleisch-verursacht-36-kilogramm-kohlendioxid-a-495414.html
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/12620/umfrage/pro-kopf-verbrauch-von-kaese-seit-1999/
http://www.co2-emissionen-vergleichen.de/verkehr/Flugzeug/CO2-Emission-Flugzeug.html
http://www.auto-motor-und-sport.de/news/norm-contra-realverbrauch-unterschied-liegt-im-mittel-bei-25-prozent-7176039.html
http://www.nationalgeographic.de/aktuelles/co2-1-kilo-rindfleisch-entspricht-1-600-kilometer-autofahrt
http://www.poel-tec.com/umwelt/co2-tabelle-fahrzeugmodelle.php
http://www.sueddeutsche.de/politik/volkswagen-dollar-entschaedigung-fuer-kunden-in-den-usa-1.3055156
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/zuendschloesser-general-motors-zahlt-900-millionen-dollar-a-1053321.html


3x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
03.08.2016, 18:23 Uhr
Nein dir sind da keine größeren Denkfehler unterlaufen...aber das ist doch mittlerweile mit allem so. Schau dir den Terrorismus an! Klar ist es ohne jede Frage ein schreckliches Ereignis wenn Menschen so sinnlos sterben.


Und auf jeden Fall muss man versuchen die Hintermänner dieser Taten (Selbstmordattentäter leben ja häufig nicht mehr und können so nicht zur Rechenschaft gezogen werden) dingfest zu machen. Jedoch was für ein Aufwand betrieben werden soll - und wie "Gießkannenartig" sich das dann auswirkt ist ebenso absurd.

Obwohl es keine wirklichen technischen Möglichkeiten gibt diese Massen an Daten aus zu werten soll trotzdem möglichst der gesamte Internetverkehr komplett überwacht werden - obwohl wohl das hirnrissigste was ein Attentäter des IS tun könnte nun E-Mails rund zu senden mit dem Betreff "Anschlag geplant"! Dafür will man aber erst mal 80 Millionen Menschen unter "Generalverdacht" stellen - weil man weiß ja nie...

Die Anzahl der Menschen die dann tatsächlich durch diese Maßnahmen wirklich "gerettet" werden geht gegen Null - Frankreich hatte auch Vorratsdatenspeicherung vor den Attentaten von Paris und was hat es gebracht? Nichts!

Sterben dürften im Jahr an den Folgen von Terrorismus vlt. in ganz Europa wenn es hoch kommt 500 Menschen. Das sind 500 zu viel - keine Frage.

Durch Fehlernährung und eben auch Uninformiertheit der Verbraucher (Ampelzeichen auf Lebensmitteln die welche die Nahrungsmittelindustrie bis auf`s Blut bekämpft - weil dann könnte man ja direkt sehen wenn der rote Punkt drauf ist das es Schrott ist und den würde dann auch kaum einer kaufen!) kommen in Europa im Jahr ca. 1 Millionen Menschen um`s Leben. Darin nicht eingerechnet die Opfer des Konsums von zu viel Alkohol (noch mal ca. 1 Millionen in Europa / Jahr) und die Opfer durch Tabakkonsum (noch mal ca. 800.000 / Jahr / Europa).

Fast drei Millionen Tote pro Jahr die man "eben mal so opfert" weil ja "jeder sich frei entscheiden soll" was er sich antut. Und ganz vor allem weil da so einige Konzerne sich dumm und dusselig dran verdienen. Und deren Lobbyisten! Und die Politiker die sich von den Lobbyisten schmieren lassen!


Fast Drei Millionen Tote weil wirtschaftliche Interessen schwerer wiegen als die ganzen Menschenleben. Nein auch ich will nicht das der Staat alles diktiert und reglementiert und "verbietet" - aber genau das Gegenteil zu tun und alles daran zu setzen die Menschen uninformiert zu lassen - insbesondere beim Thema Nahrungsmittel - ok beim Rauchen gibt es da ja mittlerweile einen starken Gegenwind....aber der Alkohol steht weniger in der Kritik.

Wie gesagt - ich will ja kein Alkoholverbot - mitnichten - aber einerseits Millionen von Toten aus primär wirtschaftlichen Interessen in Kauf zu nehmen aber DANN vollkommen hysterische Sicherheitsdiskussionen zu führen weil im Jahr in der EU durch Terror dann 500 Menschen um`s Leben kommen - das ist ebenso absurd!


Gruß
antworten | zitieren |
04.08.2016, 10:42 Uhr
Hey, cool! Ich fahre einen 13 Jahre alten Golf Diesel, eine alte Dreckschleuder, die gestern ohne Reparaturen nochmal durch den TÜV gekommen ist.
Ich MUSS also quasi Veganer sein, um mein Auto wieder auszugleichen :rofl:

PS: Kannst du die Rechnung auch mal mit Wasser machen? Wie lange darf ein Omni nicht duschen, um sein Steak vom letzten Grillabend wieder wettzumachen?
antworten | zitieren |
04.08.2016, 10:47 Uhr
Hey
Zitat Medi:Ich MUSS also quasi Veganer sein, um mein Auto wieder auszugleichen :rofl:

die rechnung ist aber falsch.
Ausgleichen heißt ja dass man auf null kommt. Aber wenn man auto fährt und vegan lebt belastet man die umwelt trotzdem. Nicht so viel wie ein Fleischesser der Auto fährt aber es ist halt kein "ausgleich". :happy:
Vegan leben macht ja nix wieder gut... es macht nur weniger schlecht.
LG
FLO
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.08.2016, 10:50 Uhr
Hey, aber gut für's Karma ist es trotzdem, oder? :green:

Dann dusch ich jetzt halt auch mal ein paar Wochen nicht, damit ich in den Himmel komme.
antworten | zitieren |
04.08.2016, 10:52 Uhr
Hey
du kommst in die Hölle. Sei froh! Wer will denn Milch und Honig? :D
LG
FLO
antworten | zitieren |
04.08.2016, 10:58 Uhr
Zitat flo:
du kommst in die Hölle. Sei froh! Wer will denn Milch und Honig? :D


:thumbup:
antworten | zitieren |
05.08.2016, 23:18 Uhr
Das Problem beim Diesel ist nicht das CO2 sondern der Dieselruß und die Stickoxide. Beides ist hochgradig gesundheitsschädigend. Dabei spielt es bei den neuen Dieselmotoren keine Rolle ob die einen " Rußfilter" haben. Bei Nanopartikel funktioniert der nicht. Die werden aber bei den modernen Verbrennungsverfahren erzeugt. Rußpartikel haben eine scharfkantige verhakende Struktur. Im Nanobereich sind die deshalb gefährlich weil die gehen direkt über die Lunge ins Blut. Wenn sie sich nicht in den Lungenbläschen verhaken und dort Entzündungsreaktionen hervorrufen. Die großen Partikel der älteren Modelle bleiben in der Lunge hängen. Wenn das Immunsystem in Ordnung ist werden die verkapselt. Dann verkleinert sich die Zahl. Aber die Lunge ist groß. Das ist so ähnlich wie beim Boxen. Jeder Treffer am Kopf tötet Hirnzellen. Aber man hat ja genug. Einen Boxer der viele Jahre diesen Sport intensiv ausgeübt hat erkennt man leider gut.
Dieselruß ist genau so gefährlich wie Asbeststaub.
Asthma und chronische Bronchialinfekte haben eine Ursache in den Feinstäuben in der Luft.
Zum Glück sind die Fahrer dieser Autos davon selbst betroffen. Und die Eltern leisten ihren Kindern einen Bärendienst wenn die sie mit den stinkenden Diesel SUV zur Schule fahren und dann richtig Gas geben. Da haben die kleinen Lungen in der Wachstumsphase viel davon wenn man Mami nachwinkt und noch mal tief vom Mercedes 350 ML Diesel einatmet. Ich glaube die Fahrer dieser Autos wissen gar nicht wie dumm sie sind.

antworten | zitieren |
05.08.2016, 23:20 Uhr
Ich glaube die Fahrer dieser Autos wissen gar nicht wie dumm sie sind.

Das ist allgemein der Vorteil von Dummheit :D
SCNR
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Achtung! Gefahr! Vegane Fertigprodukte....



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Coronavirus: was tut ihr?
Wie geht ihr eigentlich mit Corona um? Seid ihr alle zu …
flo
85
Akel-Ei
heute, 14:20 Uhr
» Beitrag
Was ist dein Lieblingstier und warum?
Mein Lieblingstier ist ein Delfin, weil ich finde Delfine …
Amina242
53
Crissie
gestern, 20:46 Uhr
» Beitrag
Der Musikinspirationsthread : Was hört ihr gerade so?
Moin Moin :) was hört ihr gerade so? Ich bin gerade voll …
chickpea
7
Vegbudsd
22.11.2020, 20:14 Uhr
» Beitrag
Produktempfehlung gegen Wechseljahresbeschwerden?
Habt ihr konkrete, wirksame Produkt-/Kaufempfehlungen …
Salma
13
Salma
19.11.2020, 17:36 Uhr
» Beitrag
Was lest Ihr gerade?
Meine Lieblingsbücher wurden mir oft von Freunden und …
kilian
111
METTA
16.11.2020, 08:04 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00331s
Posts, limitiert 0.00276s
header 0.00124s
Gesamt: 0.21763 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,218 Sek.