Rezos neues Video

Erstellt 23.08.2021, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 10 Antworten.

Rezos neues Video
23.08.2021
Youtuber rezo hat erneut ein Video gemacht über Inkompetenz bei CDU und Co.

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.

Einige Punkte wurden hier ja auch schon diskutiert.
Wie gefällt euch das Video?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.08.2021
Solche Aufklärungsvideos bräuchte man auch für die Zielgruppe der über 30-Jährigen, die ja die Mehrheit der Wähler ausmacht ;-)
Im Ernst, mir ist Rezo zu überkandidelt. Inhaltlich sicher in Ordnung, ist ja alles mit Belegen verlinkt (und eigentlich auch nichts davon wirklich überraschend oder neu aufgedeckt).
Auf jeden Fall ist es schön, dass Frau Nestlé- und Massentierhalterlobbymarionette Klöckner auch mal im außerveganen Kontext deutlich ihr Fett abbekommt.
antworten | zitieren |
23.08.2021
Wir haben uns das Video angeschaut, hoffentlich sehen sich viele Menschen das an. Da werden wirklich mal die Nieten unserer Regierung gezeigt, das sollte den Leuten schon mal vor Augen geführt werden, kann es nur weiter emphehlen.
antworten | zitieren |
26.08.2021
Inhaltlich wichtig und toll kompakt aufbereitet. Klasse dass er das macht! :thumbup:
but by the way, maybe, random, liturally, straigt up, failen, das Wakeste (??), really????? :crazy:
antworten | zitieren |
28.08.2021
Ich schaue seine Politikvideos schon länger, und finde es krass wie ein einfacher YouTuber so gut argumentieren und begründen kann. Nur finde ich seine Ausdrucksweise etwas zu ,,jugedlich'' für solch ernste Themen. Also eben so was wie ,,failen'', ,,random'', eben das, was Salma meint. Aber allgemein finde ich es gut wie er seine Reichweite und seine so gestellte Verantwortung.
antworten | zitieren |
06.09.2021
Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=Ljcz4tA101U

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.


Wenn man bedenkt, dass mindestens eine der beiden derzeit regierenden Parteien auch in die neue Regierung kommen wird, im schlimmsten Fall sogar beide, dann bleibt da eher wenig Spielraum für Optimismus.


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.09.2021
Ich finde ihn super, inklusive Ausdrucksweise! Ich sehe an meinen Kindern, dass aktuell viel mehr Englisch in die Umgangssprache integriert wird - so what?
Wenn man ihn im Gespräch mit Richard David Precht sieht (auch zu finden bei YT), dann passt er sich seinem Gegenüber auch an.
Ich finde zB Baerbock sprachlich oft sehr unangemessen, wenn sie sich „tierisch“ über sich ärgert o.ä. Das entspricht nicht so ganz dem (angestrebten) Amt. Da ich persönlich am ehesten den Grünen nahestehe, schlage ich mir oft in letzter Zeit die Hand vor den Kopf, ob diese Art der (Selbst-)Präsentation gut geht…
Aber Rezo- das macht einen authentischen Eindruck auf mich. In einen YouTubekanal passt das rein, und an den Kommentaren sieht man, dass es viele „junge“ Leute jenseits der 50 und 60 gucken und gut finden.
antworten | zitieren |
19.09.2021

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Dritter und letzter Teil.
https://www.youtube.com/watch?v=3Ya7pEDndgE
Kurzfassung: CDU unwählbar, Scholz als Kanzler geht gar nicht. Na toll. Und jetzt?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.09.2021
Zitat Sunjo:Kurzfassung: CDU unwählbar, Scholz als Kanzler geht gar nicht. Na toll. Und jetzt?


... na was denn wohl...? Frischer Wind in den Bundestag und ins Kanzerinnenamt!! Dabei geht es auch nicht um das "kleinere Übel", was in früheren Zeiten die SPD für sich in Anspruch nahm. Es geht um die Zukunftspolitik! Nicht mehr und nicht weniger.

Merkel hatte auch keine Erfahrung als Kanzlerin, als sie erstmals gewählt wurde. Und handwerklich (nicht in jedem Punkt auch politisch) war ihre eine der besten Kanzerinnenschaften, die es je in der Bundesrepublik gegeben hat.

Warum um alles in der Welt, sollte das nicht auch jemandem gelingen, der bisher zwar durch gute Ideen für Klimaschutz glänzt, aber noch nie in den letzten 16 Jahren überhaupt die Chance hatte, eine Bundesrepublik zu regieren? Oder dürfen das nur alte weiße Männer, die bereits in der Vergangenheit gezeigt haben, dass sie es nicht können, aber vor allem eigentlich nicht wirklich wollen?

Kanzerkandidaten, die zum Beispiel die Abschaltung der Atommüllmeiler noch immer bedauern wie Laschet, der offensichtlich grade so wie die A_tommüll f_ür D_eutschland (denen geht es um nix anderes und jedes Mittel ist dafür recht - dabei sind deren Wähler so verblendet, dass sie es nicht merken) nur nach hinten gucken und denen nix neues einfallen will - außer weiter wie in den letzten 70 Jahren, mit dem bekannten Ergebnis, dass alles buchstäblich den Bach runter geht - nicht nur im Ahrtal. Sondern weltweit mit den entsprechenden Fluchtbewegungen, die daraus unweigerlich folgen werden.

Vor allem auch für die Kinder und zukünftige Generationen.


Nach uns die Sintflut - CDU? Richtig lustig ist das nun mal nicht, Herr Laschet.

Vereinte Nationen warnen vor 2,7 Grad Erderwärmung wenn nicht massiv umgebaut wird - und das schließt ganz eindeutig die Tierleidindustrie mit ein!

Wer sollte eine dagegen wirksame Politik denn nun von den drei Kandidat*innen realistisch umsetzen können?


Wie lange war die SPD jetzt mit in der Regierung inklusive Umweltscjutzministerium? Bei allem Respekt gegenüber Frau Schulze und Frau Hendricks (die übrigens als erste Ministerin im Umweltbundesamt die Verpflegung konsequent auf fleischfrei umgestellt hatte), das hat leider nicht wirklich viel gebracht.

Für mich persönlich ein ganz klare Entscheidung - und das wäre es auch aus den genannten Gründen ganz ohne meine bekannte Parteimitgliedschaft.

Um es abgewandelt mit Willy Brandt (1. SPD Kanzler der Bundesrepublik) zu sagen:
Wir sollten mehr Klimaschutz wagen! Ich füge hinzu: Und mehr Tierschutz!

Aber natürlich muss jede*r für sich selbst entscheiden, welche Partei er/sie präferiert. Unter dem Gesichtspunkt Tier-, Klima- und Umweltschutz bleibt jedenfalls bei den Parteien, die in den Bundestag einziehen werden, relativ wenige übrig, die diese Themen ehrlich auch in ihren Programmen (sowohl Grundsatz. als auch Wahlprogramm) vertreten.

Aber egal wie: Bitte geht alle zur Wahl - das ist das Recht, wie ich finde aber auch die Pflicht für jeden Demokraten. Nur so kann eine Regierung auch sagen, sie hat einen vom Wahlvolk ausgesprochenen Regierungsauftrag. Wenn wieder, wie in der Vergangenheit, nur wenige wählen gingen, wäre die Legitimierung egal welcher Regierung zu dünn.

antworten | zitieren |
20.09.2021
Wen ich wähle (oder andere hier), war ja auch nicht die Frage! (grummelt ein bisschen)

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

PlantAge hat jetzt auch Obstkisten im Angebot



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
V-Label: Relaunch geplant
Auch hier im Forum wurde schon berichtet, dass es zu …
kilian
21
kilian
heute, 19:38 Uhr
» Beitrag
Lidl Next Level Meat Chevapcici
Ab Montag gibt es bei Lidl die Next Level Meat Chevapcici …
Vegbudsd
10
Sunjo
gestern, 19:08 Uhr
» Beitrag
Süddeutsche erntet Kritik für irreführenden Vegan-Artikel
[quote=Utopia.de] Der Artikel erweckt den Eindruck, dass …
kilian
5
ItsaMeLisa
18.05.2022
» Beitrag
Taube gerettet - Menschlichkeit auch?
Gestern saß da diese Taube im Hof. Anna und ich haben sei …
kilian
5
Irbis
18.05.2022
» Beitrag
Artikel auf Welt+: "Warum liberale Menschen Fleisch lieben"
[Disclaimer: Da ich für so einen Artikel kein Geld ausgeben…
ItsaMeLisa
8
Vegbudsd
18.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.