Bergische Verstärkung

Erstellt 03.01.2020, 20:41 Uhr, von Taja. Kategorie: Neu hier. 10 Antworten.

Bergische Verstärkung
03.01.2020, 20:41 Uhr
Hallo, ich bin ein Wuppertaler Mädel, werde in naher Zukunft 50 und lebe schon lange rein pflanzlich. Ich bin verheiratet, habe einen geretteten Hund aus dem Auslandstierschutz, der auch nach Jahren bei uns noch sehr traumatisiert ist und es immer bleiben wird. Mein Herz gehört den Tieren und dem Tierschutz, aber auch den Menschen. Ich engagiere mich im Bereich Kinderhospiz und Missbrauch von Kindern & Jugendlichen.


VG Taja
antworten | zitieren |
Hey,

Vegan leben für nur 140 Euro im Monat! Weiterlesen!

Viele Grüße!
03.01.2020, 21:58 Uhr
Herzlich willkommen, Taja.
antworten | zitieren |
03.01.2020, 22:03 Uhr
Hallo Taja, Willkommen.
Ich habe auch einen traumatisierten Hund, manchmal ist es schwierig.
Und mein Herz gehört auch den Tieren.
Ich finde es toll, wie du dich engagierst. Ich freue mich immer sehr, dass es Menschen wie dich gibt.
antworten | zitieren |
04.01.2020, 15:16 Uhr
Hallo Taja!
Toll, wie Du Dich engagierst :clap: ! Ich bin auch neu hier und mich würde interessieren, wie Du und auch die anderen Forenmitglieder Ihre Hunde ernähren. Man hört so unterschiedliche Meinungen...
Ich möchte nämlich dieses Jahr auch einen Hund aus dem Auslandstierschutz adoptieren und plane, mich mit einer Pflegestelle in Verbindung zu setzen, da es mein erster Hund ist. Ach ja, die Prüfung muss ich natürlich auch noch machen . Wünsche Dir und Deinem Hund eine schöne gemeinsame Zeit.
Viele Grüsse!
antworten | zitieren |
04.01.2020, 15:26 Uhr
Hallo Nanny,

unser Hund ist nie gefüttert worden, er war unterernährt und isst bis heute nicht aus einem Fressnapf.
Er bekommt von unserem Essen mit über Tag und am Abend bekommt er aus der Hand etwas TroFu.
Er wird übrigens auch bein TroFu rein pflanzlich ernährt. ;) Wie alle unsere Hunde vorher auch. Und wir machen das schon seit über einem Jahrzehnt. Blutwerte immer sehr gut. Hunde immer gesund und fit, bis auf das Übliche, was sich jeder Hund mal einfangen kann. :thumbup:

Wenn du einen Hund aus dem Ausland nimmst, achte darauf, dass er auf Mittelmeerkrankheiten getestet ist und wenn er noch jung ist, musst du den Test hier in Deutschland ein Jahr später nochmal wiederholen. Aber viele Hunde sind ja schon hier in D auf einer Pflegestelle. Ich wünsche dir/euch viel Erfolg und alles Liebe. :heart:
antworten | zitieren |
04.01.2020, 23:29 Uhr
HalloTaja!
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort!
Das bestärkt mich in dem Wunsch, meinen Hund auch pflanzlich zu ernähren.
Und Danke für den Tipp mit der Blutkontrolle nach einem Jahr!
Liebe Grüsse! :wink:
antworten | zitieren |
05.01.2020, 01:20 Uhr
Hallo Taja,


willkommen. :)
antworten | zitieren |
05.01.2020, 14:59 Uhr
Ich habe hier noch was zu veganer Ernährung von Hunden:
https://www.provegan.info/de/ernaehrung/haustiere-und-vegane-ernaehrung/
Als wir unsere Hunde hatten waren wir leider noch keine Veganer, sie bekamen selten Fertigfutter. Am liebsten aßen sie was von uns vom Essen übrig blieb. Jetzt haben wir keine Hunde mehr und wollen auch keine mehr nachdem unser letzter jämmerlich gestorben ist, ich würde ihn aber heute auf jeden Fall vegan füttern. Der junge Hund meiner Schwester weigert sich sogar Fleisch und Wurst zu fressen.
antworten | zitieren |
05.01.2020, 15:40 Uhr
Zum Thema Hundefutter kann ich das Veggie Dog, gibt es in 2 veganen Sorten, sehr empfehlen, es wird sehr gut angenommen und riecht lecker. Unser verstorbener Hund hat die Sorte Kartoffel Erbse bekommen, fand er klasse.

antworten | zitieren |
05.01.2020, 21:53 Uhr
Unser Hund bekommt das "Greta" von vegan4dogs. Er liebt es. Die haben auch eine tolle, informative Website und auch Rezepte fürs Selberkochen.
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Hey zusammen

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.