Es ist hart…

Erstellt 24.05.2019, 13:17 Uhr, von Abe. Kategorie: Neu hier. 41 Antworten.

29.05.2019, 19:23 Uhr
Hehe, das klingt doch schon sehr gut. Wenn du pflanzliche Lebensmittel hast dir genauso gut schmecken um so besser. War bei mir leider nicht der Fall.

Wie gesagt, earthlings hat mich um 180 Grad umgekrempelt. Ich finde, jeder der Fleisch ist, sollte genau wissen wie es zum Braten wird und er sollte es auch selbst machen können (also psychisch dazu in der Lage sein meine ich).

Das mit dem wegwerfen kenne ich nur zu gut. Ich lebe mit meiner Frau und drei Kindern zusammen. Alle omnivor. Da bleibt leider oft was übrig. Ein halbes Leberkäsbrötchen. Angebissene Bratwürste usw... Da ist es schon manchmal hart hart zu bleiben. ;)

Aber inzwischen habe ich eigentlich keine großartigen Gelüste mehr. Wenn du bissle auf Quatschvideos stehst, google Mal auf YouTube "Bock auf Fleisch" von "vegan ist ungesund". Ich mag die Jungs irgendwie :)
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
29.05.2019, 21:56 Uhr
Ne ne. Ich hab noch nix gefunden was Fleisch ersetzt. Ich tröste mich mit Hollandaise oder Butter😂. Damit geht's.
Die Doku finden ich nur in Englisch bei YOUTUBE. Deswegen schau ich vorher in meiner Bücherei.
Das leben in einer 5köpfigen Familie ist mir nicht unbekannt 😊
Aber was da nicht gegessen wird ist nix im Vergleich zur professionellen Nahrungsmittelproduktion. Da wird bewusst auf Überschuss produziert. Ist doch klar, der Kunde muss alles und immer zur Verfügung haben.
Na ja, schauch mir jetzt mal die spaßigen an. SchönenAbend ✌

antworten | zitieren
30.05.2019, 07:52 Uhr
Guck Mal hier:
https://youtu.be/WqT5g9y4dmE
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
30.05.2019, 17:14 Uhr
Hallo Markus ,

ich heiße Nicole und komme aus dem EN - Kreis / Bochum und Dortmund sind ein Katzensprung für mich.
Auch ich habe mit der Umstellung langsam begonnen , erst Fleisch reduziert , dann nach und nach auch die Milchprodukte reduziert.
Milch und Joghurt weg zu lassen hat mir garnichts ausgemacht , Käse mochte ich gerne.
Restaurants fand ich anfangs auch schwer habe da aber mittlerweile einige gute gefunden , wo Fleischesser und Veganer gut aufgehoben sind . Z.B. das Delikat in Dortmund , der Hexenkessel und das Currymassala in Dortmund . Richtig leckeres veganes Essen gibt es dort.
In Bochum auf dem Unigelände gibt es das " be well " und in Essen finde ich das " Sattgrün " toll , das ist aber nur vegan .
Ich persönlich finde es immer noch am Schwierigsten , wenn meine Eltern oder Verwandte mir bei ihren Besuchen Kaffee mit Milch und Käsekuchen hinstellen und dann sagen ....Kind dat is doch ohne Fleisch ...😉.
Ich drücke dir die Daumen auf deinem weiteren Weg Markus und wenn du mal Fragen hast , bezüglich Restaurants und so , kannst du gerne fragen.
Liebe Grüße
.

antworten | zitieren
30.05.2019, 17:26 Uhr
Hallo Markus
Es gibt doch auch einen vegan Street day in Dortmund irgendwann( das fällt mir gerade nicht ein, sicher wissen die besser, die aus Deiner Ecke kommen), da kannst Du Dich sicher auch gut informieren und vielleicht auch die/den Eine(n) von vegpool treffen. ;) und Erfahrungen austauschen.
Veg-Badge

antworten | zitieren
30.05.2019, 19:21 Uhr
Thx Habanero. Ich steh da manchmal auf dem Schlauch :D
@Veilchen : Das ist ein netter Vorschlag Nicole, da werde ich bestimmt drauf zurück kommen. Vielleicht kann man sich mal in so einer Lokalität zum quatschen treffen. Allein essen gehen ist glaub ich ein bisschen komisch. Das "be well" schau ich mir morgen direkt mal an, ich arbeite zeitweise in der Ruhr Uni.
Mit meiner Family hab ich da keine Probleme, die vermeiden Diskussionen mit mir :D
@Metta: Grandioser Tipp. Grad gegoogelt.
@all:Veganstreetday ist am 3.8.19, 11-19 Uhr rund um den Reinoldikirchplatz in Dortmund. Ganz in der nähe vom Hbf . Wäre ja richtig cool wenn diejenigen aus diesem Forum, die eh vor hatten dort hin zu gehen, sich dort treffen. Ich nehme mir diesen Termin fest vor.Hoffe ich bin da als "trockener" Aasfresser geduldet. Hab jetzt meine erste Woche fleischfrei geschafft✊. Ich muss sagen wird immer leichter. Ich freue mich richtig von euch supportet zu werden. Tolle community👍
1x bearbeitet

antworten | zitieren
04.06.2019, 08:44 Uhr
Hallo Markus ,

ich heiße Nicole , bin ein bisschen älter als du und komme auch aus dem Bereich Dortmund / Bochum , ist für mich ein Katzensprung , wohne im EN - Kreis.
Lebe seit etwa einem halben Jahr zu 90 Prozent vegan , davor längere Zeit vegetarisch .
Habe auch die Ernährung stufenweise und langsam umgestellt und bin gut damit gefahren.
Körperlich fühle ich mich fitter , als vor 10 Jahren , auch vegan kochen macht mir komischerweise mehr Spaß als vorher mit Fleisch !!
In Dortmund gibt es einige gute Restaurants , wo man auch gute vegane Gerichte bekommt.
Hervorragend zum Beispiel das Delikat in Dortmund oder auch das Currymassala oder der Hexenkessel , the Lord .....
In Bochum an der Uni gibt es das " be well " mit nur veganer Küche oder in Essen das Sattgrün ....alle sehr nett und gemütlich.
Sojamilch im Kaffee gibt es mittlerweile sogar bei McDonald's.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Tipps geben .
Liebe Grüße
Nicole
antworten | zitieren
04.06.2019, 09:47 Uhr
Moin Nicole, den Tipp mit dem "Be well" hab ich mir schon angeschaut. Sieht toll aus.
Kochen tu ich auch gern. Bin aber beim vegan/vegetarisch kochen ein bissl unbeholfen. Letztens hab ich mich glaub ich vergiftet. Aus Sorge dass ich nicht satt werde habe ich Käse/Hirse- und Hülsefruchtpattys gekreuzt.
Die Dinger haben mir gefühlt 2 Tage im Magen gelegen und haben fröhlich vorsichhingebläht.
In dieser Hinsicht muss meine Kreativität noch ne Menge Erfahrung sammeln. Aber ich bin da trotzdem positiv …

antworten | zitieren
05.06.2019, 09:15 Uhr
Was ich gerne mal anschaue wenn mir nicht der Sinn nach Dokus ist, dass sind die Reden von Gary Yourofsky, besonders "Eine lebensverändernde Rede". Er ist ziemlich direkt und das mag ich so an den Typen
„Wir treten als Herren der Welt auf und tragen seltsame Kräfte des Terrors und der Gnade gleichermaßen mit uns. Aber die Menschen sollten die Tiere lieben, wie der Wissende den Unschuldigen und der Starke den Verletzlichen liebt.“ - aus Earthlings

"Mitgefühl ist ein stetes Geben des Selbst an andere."

Veg-Badge

antworten | zitieren
06.06.2019, 12:41 Uhr
Habe mir gerade das Video von Gary Yourofsky angesehen. Er hat einen mitreisenden Sprachstil und mit seiner Argumentation natürlich völlig recht. Ein netter Typ.

Was mir gerade noch eingefallen ist Abe:
Wenn du dir mal ein paar Rezepte für "Fleischalternativen" oder auch sonst leckere Sachen angucken willst, schau dich doch mal bei http://www.maulwurfshuegel-online.de um. Soll jetzt keine Werbung sein, aber das ein oder andere habe ich mir da schon abgeguckt :) .
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Freunde gesucht

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren