Hallo an alle!

Erstellt 31.01.2018, 13:56 Uhr, von Ayla. Kategorie: Neu hier. 3 Antworten.

Hallo an alle!
31.01.2018, 13:56 Uhr

Ich habe dieses Jahr mit der veganen Ernährung begonnen.

Das macht mir sehr viel Spass, allerdings habe ich momentan wegen Schuldentilgungen (bis Ende diesen Jahres) nur 110 Euro pro Monat zur Verfügung, von denen etwa 40 Euro für mein Kaninchen abgehen.

Leicht zu meistern, wenn es einen nicht kümmert, was genau man da jetzt ist oder man sich einseitig ernähren will, weniger einfach, wenn man vegan und gesund, zusätzlich möglichst Abwechslungsreich leben möchte, selbst wenn man auf Tofu und Fleisch- bzw Käseersatzprodukte (bis auf ein paar Ausnahmen beim Käseersatz den ich aber vorzugsweise selbst zusammenmixe) verzichtet. ;-)

Vielleicht stell ich mich aber auch noch nicht so gut an. Deswegen habe ich mich hier angemeldet- ich suche Ratschläge und Tipps von Euch als erfahreneren Veganern, sowie einfach Anschluss, um meine Ernährungsweise zu unterstützen.

Denn wieder Milchprodukte oder gar Fleisch zu konsumieren kommt für mich nicht in Frage.

Ich freue mich auf spannende, erkenntnissreiche Unterhaltungen.

Viele Grüße
Ayla
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
31.01.2018, 17:42 Uhr
Hallo Ayla,

:heart: :heart: erst einmal herzlich willkommen. :heart: :heart:

40 Euro für ein Kaninchen? Ich habe selbst auch eines, aber 40 Euro gebe ich da nicht aus. Selbst mit Bio-Salat und Bio-Heu liege ich weit drunter.
antworten | zitieren |
31.01.2018, 19:06 Uhr
Hallo Ayla :wink:
:heart: lich willkommen
schön, dass Du hier bist
schau doch mal hier :surprise:
https://www.peta.de/hartz4#.WnIFIKjibIV
liebe Grüße :wink:
Elisabeth
antworten | zitieren |
05.02.2018, 10:04 Uhr
Hallo liebe Ayla,

ich kann dir vielleicht einige Tipps zu den Kaninchenkosten geben :wink:

Derzeit ist es zwar etwas mau, aber ab März bekommst du Futter kostenfrei in der Natur. Ich pflücke den ganzen Winter durch, erst gestern hab ich die leichte Schneedecke beiseite gebuddelt, um an Gras und Kräuter zu gelangen. Gutes Winterfutter sind Tanne und Brombeerzweige (die Dornen machen den Kaninchen nichts), das sind immergrüne Gewächse. Auch Äste von Obstbäumen und Weiden (bitte nicht schneiden, wenn bereits Weidenkätzchen dran sind) sind eine gute Ergänzung.

Ich mache das übrigens nicht um Geld zu sparen, sondern weil draußen das gesündeste, artgerechte Futter wächst. Gemüse ist für Kaninchen keine gesunde Alternative.

Beim Einstreu kann man sparen, wenn man Großpackungen kauft (z.B. Einstreu für Pferde). Ich nutze Holzpellets, kaufe allerdings die Version im Baumarkt für Pelletheizungen. Gleicher Inhalt, nur andere Verpackung. Dort kosten mich 15kg Pellets etwa 4-5€. Diese saugen deutlich besser als das handelsübliche Kleintierstreu.


Liebe Grüße
Mareen
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Hallo



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hallo! Ich suche :-)
.....eine gleichgesinnte, liebe, aktive und lebenslustige …
suyin
0
suyin
heute, 01:09 Uhr
» Beitrag
Ich bin Robin und neu bei Vegpool :)
Hallo liebe Community , ich heiße Robin, bin 24 Jahre alt …
Eule96
2
Eule96
gestern, 20:50 Uhr
» Beitrag
Neu entdeckt
Ein neugieriges Hallo an die Runde. Ich habe gerade dieses …
La.vie
12
Dana
gestern, 15:09 Uhr
» Beitrag
Neuankömmling
Vielen Dank für die Aufnahme, ich lebe seit 7Monaten vegan …
JohnLemon
8
anka
gestern, 14:36 Uhr
» Beitrag
vegan lebt es sich besser
Ich bin seit 8 Monaten vegan Ich habe schon 18 kg abgenommen…
Tierschutz
11
METTA
gestern, 10:38 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00163s
Posts, limitiert 0.00126s
header 0.00081s
Gesamt: 0.24147 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,241 Sek.