Hallo aus Hamburg

Erstellt 28.02.2021, 20:28 Uhr, von Roesken. Kategorie: Neu hier. 20 Antworten.

01.03.2021, 19:14 Uhr
Zitat Smaragdgruen:Herzlich willkommen auch von mir, Rosi.
Auf ungesunden Fisch zu verzichten ist nicht schwer, wenn man weiss wie "gesund" dieser ist. Fische sind die Klärwerke der Meere, speichern die schlimsten Gifte wie z.B. Quecksilber, PCB, Dioxin, - haben Fett, Colesterin, Parasiten (Würmer). Bei Zuchtfisch auch noch Fäkalkeime und Antibiotika, bei Lachs auch noch krebserregender roter Farbstoff. Weltweit gibt es keinen Fisch mehr ohne Microplastik, egal wo er schwimmt !!!
Wir haben seit einiger Zeit ab und an den " Fisch vom Feld " von Frosta, er schmeckt sogar anderen Nichtveganern in der Familie. Es gibt 3 Sorten. Denke es ist die gesündere Alternative.


Super! Den werde ich ausprobieren. Vielen Dank!
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
02.03.2021, 11:07 Uhr
Hallo Roesken,
ups, von oben sah der Hund ein bischen so wie eine kleine Robbe am Strand aus, hoffe, dass Deine Nachbarn nicht sauer sind über den Vergleich. Und da Du ja oben im Norden wohnst, war das naheliegend. Und welche Rasse ist das denn ?
lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
04.03.2021, 18:15 Uhr
Rosi, hast Du denn in irgendwas Bedarf an Klärung?


Z.B. substituierst Du schon B12?


Zum Fisch: Es gibt auch Rezepte, in denen man Karotte zu veganem Lachs beizt, oder auch Rollmops aus Aubergine macht, wenn Du den Fisch zu sehr vermisst...

Der Robben-Hund ist sehr süß :heart:
antworten | zitieren |
04.03.2021, 18:46 Uhr
Wir machen hin und wieder den veganen "Lachs" aus Karotte, aufs Brot mit Zwiebenringen, lecker.
Was wir auch gerne machen und dann uns dreinknien beim essen ist der vegane "Heringssalat mit Auberginen. Kann man gut mit Kartoffeln oder Brot essen.
antworten | zitieren |
05.03.2021, 09:01 Uhr
Zitat METTA:Hallo Roesken,
ups, von oben sah der Hund ein bischen so wie eine kleine Robbe am Strand aus, hoffe, dass Deine Nachbarn nicht sauer sind über den Vergleich. Und da Du ja oben im Norden wohnst, war das naheliegend. Und welche Rasse ist das denn ?
lieben Gruß
METTA


Das ist ein Malteser.
antworten | zitieren |
05.03.2021, 14:57 Uhr
Hallo Roesken
ok danke für die Info ! Könnte aber gut als Robbe durchgehen - so von oben geknipst-beim nächsten Karneval. ;) Aber bei Euch in HH ist nicht so viel mit Karneval oder ?

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
06.03.2021, 10:32 Uhr
Herzlich willkommen :heart: Es gibt tatsächlich gute Fischalternativen (inzwischen sogar Lachs glaube ich, die Nordsee bringt ein Visch Brötchen raus und die Vischstäbchen von Vegantastic sind wirklich gut). Natürlich muss man sich bewusst werden, dass diese "Ersatzprodukte" eben eine Alternative, nicht eine vegane Kopie ist, sprich, der Geschmack könnte anders ausfallen. Auch sind meist die Nährwerte jedlicher Ersatzprodukte sehr bescheiden. Aber lasst euch Zeit, probiert euch aus, ihr findet schon euren veganen Weg. :)
antworten | zitieren |
07.03.2021, 13:15 Uhr
Zitat Meru:Natürlich muss man sich bewusst werden, dass diese "Ersatzprodukte" eben eine Alternative, nicht eine vegane Kopie ist, sprich, der Geschmack könnte anders ausfallen. Auch sind meist die Nährwerte jedlicher Ersatzprodukte sehr bescheiden.


Der größte Vorteil dieser sehr segensreichen Produkte ist neben der Tatsache, dass sie gerade Menschen helfen, von Tierleid Abstand zu nehmen, dass sie absolut gesund sind! Sogar überlebensnotwendig! Für wen? Ja klar, für alle die Tiere, die wegen des Essens der tollen "Ersatzprodukte" nicht mehr getötet werden und nicht mehr leiden müssen.


Dafür gehört Vegpool und den Herstellern veganer Produkte, die tierischen Produkten nachempfunden sind vielleicht sogar der Friedensnobelpreis!


Denn es ist die friedfertigste Form der Ernährung, die ich mir vorstellen kann.
antworten | zitieren |
07.03.2021, 13:24 Uhr
Es erleichtert den Übergang von tierischer zu nicht tierischer Kost enorm, doch die Leute sollten ihre Gesundheit auch nicht vergessen. Statt direkt Veggie Hack Ersatz, kann man wunderbar auch Hülsenfrüchte nehmen. Und teilweise schmecken die Sachen auch nicht wie das Original, bzw die Konsistenz ist anders. Es muss immer ein Schalter im Kopf umgelegt werden und es ist nunmal leider Fakt, dass Fertigprodukte nunmal nicht gesundheitsfördernd sind. Da reicht schon der Vergleich der Zutaten von "Tofu natur" und "Tofu Hack Marke xy".
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.03.2021, 13:55 Uhr
Zitat Meru:... doch die Leute sollten ihre Gesundheit auch nicht vergessen.
Genau das tun sie ja in der Regel auch. Gerade deshalb ist die vegane Ernährung ja auch so empfehlenswert, das ist Fakt. Ach ja, ich vergaß mal wieder: Die ganzen Krankenhäuser sind voll mit kranken Veganer*innen... :green:

Zitat Meru: Statt direkt Veggie Hack Ersatz, kann man wunderbar auch Hülsenfrüchte nehmen.
Ja klar, kann man, muss man aber nicht.
Zitat Meru:Und teilweise schmecken die Sachen auch nicht wie das Original, bzw die Konsistenz ist anders.
Richtig, teilweise. Aber eben nicth alle. EInige Veganer*innen wünschen sich auch genau das: Eine deutlich erkennbare Differenz zwischen "Original" und Ersatzprodukt.
Zitat Meru:Es muss immer ein Schalter im Kopf umgelegt werden
Ja klar, wie bei allen schlechten Angewohnheiten, wie z.B. Rauchen, übermäßigem Alkoholkonsum und Fingernägelkauen - so eben auch, wenn man mit tierbasierter Ernährung aufhören will. Ein Nikotinpflaster ist nunmal auch keine Zigarette - weder im Geschmack, noch in der Konsistenz :green: . Dennoch hilft es manchen Leuten tatsächlich, die gesundheitsschädliche Sucht zu überwinden.

Zitat Meru: und es ist nunmal leider Fakt, dass Fertigprodukte nunmal nicht gesundheitsfördernd sind. Da reicht schon der Vergleich der Zutaten von "Tofu natur" und "Tofu Hack Marke xy".
Nein, das ist eben kein "Fakt" sonder lediglich eine immer wieder vorgebrachte aber bei veganen Produkten in dieser Pauschalität unbewiesene Behauptung, die darauf zurückgeht, dass tierbasierten Fertiggerichten ähnliches nachgesagt wird. Dazu kann ich mich nicht äußern, da ich keine solchen tierbasierten Fertigprodukte verzehre. Faktisch ist es aber so, dass vegane "Fertiggerichte" zumal wenn sie ein Biozertifikat erhalten keine Nachteile gegenüber "Selbstgekochtem" haben. Denn auch sie bestehen aus essbaren, keineswegs gesundheitsgefährdenden Grundstoffen, die genau so ugesunnd oder ungesund sind wie dieselben im eigenen Haushalt verwendeten Zutaten. Wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass vegane Fertigprodukte ungesund sind, würde ich ganz gerne darüber irgendeinen Nachweis sehen. Möglichst nicht einen, der von der Fleischindustrie bezahlt und in Auftrag gegeben wurde ;) ) Und natürlich gilt auch hier er Spruch des grünen Ministerpräsidenten des Landes Baden Württemberg, der, als die WHO (Weltgesundheitsorganisation) ausdrücklich vor den Gesundheitsgefahren des Fleischkonsumes warnte sagte: "Wenn ich einen ganzen Sack Kartoffeln esse, bin ich auch tot"
Er hat Recht: Man sollte sich nicht ausschließlich Lidl-Hack ernähren. Dann ist die Gefahr einseitiger Mangelernährung natürlich durchaus möglich. Das spricht aber keineswegs gegen das Hack, sondern vielmehr gegen diese Essgewohnheiten...

Deshalb bleibe ich dabei: Gesunde Ernährung auch aber nicht nur mit veganen Fertigprodukten ist möglich und erleichtert den problemlosen Umstieg von tierbasierter Ernährung auf insgesamt gesündere, tierleid und tiertodfreier Ernährung.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Neu hier und viele Fragen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interesse an der Veganen und Vegetarischen Ernährungsweise
Hallo liebes Vegpool-Forum-Forum, dann möchte ich mich …
Florian89
1
Bianca
heute, 11:34 Uhr
» Beitrag
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach erstem Stöbern hier angemeldet …
Ilara
6
Crissie
10.04.2021, 06:29 Uhr
» Beitrag
Rama
Ich leben schon lange vegan, dass reicht mir aber nicht, …
Fair
7
anka
01.04.2021, 19:37 Uhr
» Beitrag
Moin 🥳
Heeeey, ich bin 24 und komme aus Ostfriesland. Bin gerade …
Bambi
5
Salma
31.03.2021, 16:14 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen
...ich bin Jenny und eher ganz spontan auf diesem Forum …
blauregen
15
blauregen
30.03.2021, 19:01 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.