Hallo liebes „V“olk

Erstellt 20.11.2019, 08:27 Uhr, von Caesar. Kategorie: Neu hier. 12 Antworten.

22.11.2019, 08:25 Uhr
Wow, soviel Input :crazy: Bald ist Wochenende, dann kann ich mich damit weiter beschäftigen.


@habanero78
Die zwei im Video sind cool. Zwar nicht mein Humor, aber deren Arbeit in der Öffentlichkeit gefällt mir sehr gut.
Bzgl. der Nährstoffe, naja, ich weiß nicht. Habe zwar nicht so viel Ahnung von Chemie, aber ich weiß schon, dass es unterschiedliche molekulare Verbindungen sind, die der Körper erst umwandeln muss, was wiederum Energie in Anspruch nimmt. Wie sich das wohl auswirkt? In dieses Thema muss ich mich erst hinein arbeiten, aber gehe unvoreingenommen an die Sache.
Entschluss ist jedenfalls gefasst. Gestern noch so ein Erlebnis gehabt, das mich in der Sache bestärkt. Stehe im Kaufland an der Kasse. Vor mir ein Typ mit Hühnermägen im Einkaufskorb. Obwohl ich weiß, dass es mir früher schmeckte, hat es mich geschüttelt und geekelt, konnte gar nicht hingucken und sogar kurz war mir schlecht.
2 der 3 Kategorien führe ich bereits. Hätte nicht gedacht, dass es so viele leckere vegane Gerichte gibt. Auf die Hummus-Falafel-Wraps von Kaufland fahre ich gerade voll ab.
Und ich bedanke mich für den Tipp. Ich plane zwischen Weihnachten und Silvester ein Blutbild zu machen. In welchen Intervallen wäre denn empfehlenswert so ein Blutbild zu machen? Halbjährlich?


@PeeBee
Morgen habe ich Zeit mich damit zu befassen. Auch dir danke ich.

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
22.11.2019, 08:36 Uhr
...die der Körper erst umwandeln muss, was wiederum Energie in Anspruch nimmt. Wie sich das wohl auswirkt?

Das stimmt schon. Manche Nährstoffe werden nur in Kombination mit anderen gut aufgenommen - mir fällt nur gerade nicht ein welche... Aber so wissenschaftlich brauchst du da gar nicht rangehen. Wenn es dich dennoch so im Detail interessiert, dann ist "Niko Rittenau" der richtige Mann für dich. Den gibts auch auf Youtube und er hat sogar ein gutes Buch geschrieben "Veganklischee ade".

Ja, deren Humor finde ich jetzt auch ein wenig zuuu albern, aber wie du schon sagst. Das was sie vermitteln ist gut. Das gute an ihnen ist, dass sie mit ihrer Art vor allem die Jugendlichen ansprechen. Da ist das Geblödel einfacher zu gucken als wissenschaftliche Vorträge ;) .

Obwohl ich weiß, dass es mir früher schmeckte, hat es mich geschüttelt und geekelt, konnte gar nicht hingucken und sogar kurz war mir schlecht.

Das kenne ich. Wir haben hier auch nen großen Real und da gibts ne 50m lange Fleisch und Wursttheke. Früher hab ich mir da immer Wurst aus dem SB-Bereich gekrallt. Als ich letztens wieder dort war und den Fleischgeruch in der Nase hatte, wurde mir auch kurz mal schlecht. Hab gleich wieder umgedreht ;) .

In welchen Intervallen wäre denn empfehlenswert so ein Blutbild zu machen? Halbjährlich?

Ich denke, dass kannst du machen wie du willst. Wenn du dich in einem halben Jahr schlecht fühlst, dann mach eins. Wenn nicht, dann warte eben länger. Ich habe mich vegan besser gefühlt und nun ist fast ein Jahr rum. Ich werde demnächst mal ein Blutbild machen :) .
antworten | zitieren |
22.11.2019, 08:48 Uhr
Zitat Caesar:Habe zwar nicht so viel Ahnung von Chemie, aber ich weiß schon, dass es unterschiedliche molekulare Verbindungen sind, die der Körper erst umwandeln muss, was wiederum Energie in Anspruch nimmt. Wie sich das wohl auswirkt?


Gar nicht. z.B. Proteine: Nicht anders als bei pflanzlicher Nahrung auch, muss das Protein der Kuh oder des Huhns oder des Schweins usw. erst in Aminosäuren aufgespalten werden, bevor der menschliche Organismus es für sich als verwertbares Protein zusammensetzen kann. Man kann das nicht so eins zu eins übernehmen. Und das ist keine Privatmeinung von mir, sondern Ökotrophologie und Ernährungsphysiologie. Ich habe das auch nicht gewusst und sehr gestaunt, als mir eine befreundete Ökotrophologin das erklärte.

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hallo, ich bin neu hier!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Danke für's Adden
+ Tierrechtler und somit vegan seit 2000 Gary; Niko; Ed; …
jonabo
9
imoho
heute, 14:59 Uhr
» Beitrag
Hallöchen
Ich bin Hedl, 50 Jahre jung, seit ca. 7 Jahren Vegetarier, …
Hedl
7
METTA
gestern, 18:10 Uhr
» Beitrag
Hallo in die Runde
Hallo liebe VegPool Community, mein Name ist Julia und ich …
RavitheSun
16
Vegbudsd
gestern, 18:06 Uhr
» Beitrag
Hallo zusammen !!!
Also...nachdem ich seit 20 Jahren vegetarisch lebe, hab …
MsCowboy82
11
MsCowboy82
gestern, 02:55 Uhr
» Beitrag
Interviewpartner*in gesucht - Thema: B12 Mangel / Lebensstil
Ich heiße Lisa und bin Podcast Produzentin. Für einen …
CuriousLisa
2
CuriousLisa
Donnerstag, 13:46 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00226s
Posts, limitiert 0.00167s
header 0.00075s
Gesamt: 0.17244 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,172 Sek.