Keine Tiere essen

Erstellt 04.05.2015, 19:13 Uhr, von Friederricke. Kategorie: Neu hier. 14 Antworten.

Keine Tiere essen
04.05.2015, 19:13 Uhr
Hallo, ich bin Friederricke 65 Jahre bald, ich möchte kein Tier mehr essen.
Bis jetzt habe ich sehr wenig Fleisch gegessen, aber immer wieder einmal.
Mein Gemüse pflanze ich selber an, da bin ich an der Quelle. Ich freue mich in diesem Forum
zu sein, und bin gespannt auf die vielen Beiträge.
Liebe Grüße Friederricke
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
04.05.2015, 19:19 Uhr
Hallo liebe Friederricke,

herzlich Willkommen hier im Forum! Schön, dass Du keine Tiere mehr essen möchtest, das ist eine gute Idee!

Das ist ja super, dass Du selbst Gemüse anbauen kannst. Darf ich fragen, wo Du herkommst? Hast Du da einen eigenen Garten / Acker in der Nähe? Vielleicht kannst Du uns ja teilhaben lassen :)

Viele Grüße aus Berlin

Kilian
antworten | zitieren |
04.05.2015, 20:08 Uhr
Hallo Friederricke,

wir freuen uns auch, dass du den Weg in dieses Forum gefunden hast! Ein herzliches Willkommen auch von mir.

Gemüse selber anpflanzen ist auch eine Zukunftsvision von mir, leider derzeit noch nicht umsetzbar. Aber ich hoffe.

Liebe Grüße
Punky
antworten | zitieren |
05.05.2015, 10:00 Uhr
Hallo Punky,
danke für Deinen lieben Gruß. Gemüse anpflanzen kannst Du auch auf dem Balkon,
es macht großen Spaß.
Tomaten in Töpfen, Basilikum du wirst sehen, das schmeckt.
Mit der Umstellung vom Speiseplan tue ich mir noch schwer, ich fange erst an.
Liebe Grüße Friederricke
antworten | zitieren |
05.05.2015, 10:07 Uhr
Hallo Kilian,
danke für Deinen Gruß. Ich komme aus BW. nähe Freiburg.
Mein Garten liegt in einer Gartenanlage, also ich habe viele Beeren, Äpfel und ziehe auch meine Pflanzen selber, alles Bio. Ich bin jetzt im Ruhestand, und gehe sorgsam mit der Umwelt um.
Im Augenblick tue ich mir noch etwas schwer, mit der Ernährung.
Vegetarisch habe ich eigentlich fast immer gelebt, aber jetzt möchte ich gar nichts mehr von Tieren essen.
Ich habe einen Hund, 2 Katzen, da weis ich nicht so recht ob ich die auch ohne Fleisch, oder ganz wenig ernähren kann.
Ich freue mich auf die Zukunft.
LG. Friederricke
antworten | zitieren |
05.05.2015, 16:02 Uhr
Hallo,
so ein Gärtchen muss was Tolles sein.
Ich habe hier einen Blumentopf mit Blick zum Hof :-) . Immerhin wuchsen darin letztes Jahr auch leckere gelbe Mini-Tomätchen und ein paar Kräuter.
Freiburg ist eine schöne Gegend! Ich mag die Schwarzwalder Umgebung sowieso sehr gerne.

Was fällt Dir denn beim Vegan-Umstieg schwer? Bestimmt kennt hier der Eine oder Andere ein paar Tipps :)

Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
05.05.2015, 22:52 Uhr
Hallo,

ja, Balkon würde auch gehen, weiß ich....das Problem ist... ich habe auch keinen Balkon, wohne im Hinterhaus und alles drumherum ist betoniert =/

Hundeernährung soll wohl ganz gut vegan gehen, Katzen sind da relativ problematisch und eher nicht so empfehlenswert, dass bei denen vegan zu machen. Meine eine Teilzeithündin wird quasi gebarft, heißt, man kocht ihr ganz viel Gemüse mit dem, was noch so da ist, sprich, Kartoffeln, Reis, Nudeln etc. und das Fleisch kommt direkt von so einem Hundefleischer aus der Region. Das gute daran ist, dass zumindest das komplette Tier dafür verarbeitet wird....

Wie ernährst du denn deinen Hund? Also Gemüse geht bei meinen immer gut, der eine ist schon so auf Möhrchen konditioniert, dass er direkt angelaufen kommt, wenn ich eins schäle - er hört das am Geräusch =D

Liebe Grüße
Punky
antworten | zitieren |
08.05.2015, 17:27 Uhr
Hallo Friederricke!
Willkommen. Bin rossie und auch 65Jahre. Die Ernährungsumstellung beginne sie langsam.Denke an die gequälten Tiere und schon wird es leichter. Mit jeden Tag ohne Fleisch geht es dir besser.
Es freut mich, das du Hund und Katze hast. Hatte auch zwei Hunde, leider ist einer im Hunde Himmel.
Habe nie versucht sie ohne Fleisch zu füttern. Würde vielleicht mal mit einen Tierarzt reden.
Im Forum kann man sich viele Anregungen holen.
Viel Erfolg.


Grüße rossie

antworten | zitieren |
14.05.2015, 15:15 Uhr
Hallo Punky!
Hunde Ernährung: aus meiner Erfahrung essen unsere gern gekochte Nudeln, Kartoffeln, Gemüse,Reis, Haferflocken, allerdings mit Fleisch. Kenne viele junge Hunde die gern rohe Möhren futtern. Habe auch schon veganes Hundefutter gesehen.
Hund bleib Hund. Vielleicht sollten wir Menschen unsere Ernährung nicht auf unsere Tiere übertragen-meine Meinung.

Schönen Tag rossie

antworten | zitieren |
15.05.2015, 08:47 Uhr
Hallo Frederricke
Heute wird wieder ein schöner Tag, Gartenwetter. Du verbringst sicher viel Freizeit im Garten. Wenn alles blüht und wächst, toll. Man kann alle Produkte mit guten Gewissen essen. Wir haben auch ein großen Grundstück und haben einiges angepflanzt, Zwiebeln, Kürbis, Beeren,Trauben usw. Ich kümmere mich um die Blumen. Freue mich, wenn ich früh auf stehe und alles blüht. Wir haben sehr viele Bäume und da ist im Moment was los, die Vögel brüten. Habe eine Spatzenfamile die kommen jedes Jahr, wir kennen uns schon, haben keine Angst. Es geht mir einfach gut mit den ganzen Tieren. Habe jetzt leider etwas Arbeit.
Rossie
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

kurze Vorstellung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interesse an der Veganen und Vegetarischen Ernährungsweise
Hallo liebes Vegpool-Forum-Forum, dann möchte ich mich …
Florian89
0
Florian89
gestern, 14:54 Uhr
» Beitrag
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach erstem Stöbern hier angemeldet …
Ilara
6
Crissie
10.04.2021, 06:29 Uhr
» Beitrag
Rama
Ich leben schon lange vegan, dass reicht mir aber nicht, …
Fair
7
anka
01.04.2021, 19:37 Uhr
» Beitrag
Moin 🥳
Heeeey, ich bin 24 und komme aus Ostfriesland. Bin gerade …
Bambi
5
Salma
31.03.2021, 16:14 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen
...ich bin Jenny und eher ganz spontan auf diesem Forum …
blauregen
15
blauregen
30.03.2021, 19:01 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.