Veganerin zu werden ist mein Ziel !

Erstellt 10.02.2019, 10:51 Uhr, von Weberbiene. Kategorie: Neu hier. 21 Antworten.

10.02.2019, 15:31 Uhr
Also bei meinem Haus-Inder gibt es wirklich nur indisch.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge

antworten | zitieren
11.02.2019, 13:52 Uhr
Hallo Weberbiene!

Schön, dass du dich entschlossen hast, diesen nächsten Schritt zu gehen!

Ich kann mich den bereits gemachten Vorschlägen nur anschließen. Vielleicht machst du dir auch über den sozialen Aspekt Gedanken, das heißt, wie das Personal im Restaurant oder die eigenen Freunde auf die Frage nach veganem Essen reagieren. Ich hatte zu Beginn sehr damit zu kämpfen, immer diese "Spezialwünsche" äußern zu müssen. Mittlerweile geht das aber meist ohne Probleme, man gewöhnt sich durchaus daran und wird mit der Zeit besser darin, seine Wünsche freundlich aber bestimmt vorzubringen :-) Gerade im Restaurant muss man auch nicht immer gleich nach veganen Speisen fragen. Manchmal erkundige ich mich einfach, ob spezifische Zutaten in einem Gericht versteckt sind, wenn ich das aufgrund der Speisekarte nicht ausschließen kann. Diese Methode nutze ich vor allem, wenn ich in einem bestimmten Kontext befürchte, mit dem kleinen Wörtchen "vegan" auf besonders große Ablehnung zu stoßen.
Im eigenen Freundeskreis verlief alles recht unaufgeregt, aber vielleicht hab ich auch einfach Glück gehabt. Sich zu "outen" braucht etwas Mut, und zu Beginn ist bei der einen oder dem anderen etwas Unterstützung nötig (eigene Speisen mitbringen, gemeinsam kochen), aber nach einer Weile wurde das zur Routine.

Ich wünsche dir viel Erfolg!
Mond

P.S.: Bei mir war es gerade "mein" Inder, der besonders negativ auf die Nachfrage reagiert hat. Aber vielleicht hab ich mich auch einfach noch recht ungeschickt angestellt? :lol:
Vegans. We're not crazy, we're just from the future.

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
11.02.2019, 17:10 Uhr
Hallo Mond
Eigentlich ist es ja komisch, dass gerade ein Inder so negativ reagiert, wo es doch in Indien eher die Möglichkeit gibt vegetarisch- aber vielleicht nicht vegan :-( - zu essen. Hat er negativ reagiert, weil er es als selbstverständlich ansah, dass es bei ihm veganes Essen gibt, oder kannte er sich damit gar nicht aus- weil er z.B. schon ewig hier im Westen wohnt ?
Veg-Badge

antworten | zitieren
11.02.2019, 17:44 Uhr
Zitat METTA:Eigentlich ist es ja komisch, dass gerade ein Inder so negativ reagiert, wo es doch in Indien eher die Möglichkeit gibt vegetarisch- aber vielleicht nicht vegan


Eventuell ist der Inder auch gar kein Inder sondern ein Pakistani. Das könnte das erklären. Pakistani sind im Regelfall keine Hindu sondern Muslime.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge

antworten | zitieren
11.02.2019, 19:24 Uhr
Zitat METTA:Eigentlich ist es ja komisch, dass gerade ein Inder so negativ reagiert, wo es doch in Indien eher die Möglichkeit gibt vegetarisch- aber vielleicht nicht vegan :-( - zu essen. Hat er negativ reagiert, weil er es als selbstverständlich ansah, dass es bei ihm veganes Essen gibt, oder kannte er sich damit gar nicht aus- weil er z.B. schon ewig hier im Westen wohnt ?

Hallo Metta!
Ich glaube, der Grund war ganz profan: ich glaube ich hab mit meiner Nachfrage den Stolz auf das brandneue vegetarische Tagesmenü (nicht vegan) etwas gedämpft. Schlechtes Timing :-/

Zitat Dana:Eventuell ist der Inder auch gar kein Inder sondern ein Pakistani. Das könnte das erklären. Pakistani sind im Regelfall keine Hindu sondern Muslime.

Hallo Dana!
Das könnte natürlich sein. Ich vermutete bisher, dass es eine sri-lankesische Familie ist, die ihr Angebot aber als indische Gerichte handeln.

Wie dem auch sei... Wünsche euch einen schönen Abend!
Mond
Vegans. We're not crazy, we're just from the future.

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
11.02.2019, 19:28 Uhr
Zitat Mond:
Das könnte natürlich sein. Ich vermutete bisher, dass es eine sri-lankesische Familie ist, die ihr Angebot aber als indische Gerichte handeln.


Das könnte auch sein. Dann wären es Buddhisten, die ich ebenfalls als Allesesser kennengelernt habe. In Indien ist vegetarisch und auch vegan gar kein Problem, inklusive aller Mischformen (ovo-lacto, lacto, ovo etc.) Die stellen sich auf jeden ein.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge

antworten | zitieren
12.02.2019, 13:18 Uhr
Zitat Dana:In Indien ist vegetarisch und auch vegan gar kein Problem, inklusive aller Mischformen (ovo-lacto, lacto, ovo etc.) Die stellen sich auf jeden ein.


Klingt sympathisch :thumbup: Warst du also schon mal dort?

Vegans. We're not crazy, we're just from the future.

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
12.02.2019, 17:36 Uhr
Zitat Mond:

Klingt sympathisch :thumbup: Warst du also schon mal dort?


Mehrmals. Ich gehe bereits im April wieder und im November ist auch ein kurzer Stop-over geplant.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge

antworten | zitieren
13.02.2019, 18:13 Uhr
Zitat Dana:
Zitat Mond:

Klingt sympathisch :thumbup: Warst du also schon mal dort?


Mehrmals. Ich gehe bereits im April wieder und im November ist auch ein kurzer Stop-over geplant.


Bin nicht oft neidisch (in dem Sinn, dass ich es Dir gönne, es mir aber auch gegönnt hätte), aber...

Wünsche Dir viel Vergnügen und tolle Eindrücke. Wollte da (wobei ich eigentlich nie eine wirklich realistische Vorstellung von Indien hatte) auch mal immer hin, hat leider nie geklappt.
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
15.02.2019, 08:35 Uhr
Hallo habanero79,

entschuldige meine verspätete Antwort. Ich habe zum allerersten mal einen Beitrag in einem Forum geschrieben und nicht mit so vielen und schnellen Antworten gerechnet. Ich bin positiv überrascht und werde mich natürlich aktiver beteiligen.
Zu deiner Frage wie ich meine vegane Wurst selber herstelle würde ich dir gerne Buchtipps geben was man aber wohl hier nicht darf. Wenn du eine Möglichkeit kennst wie ich dir Buchtipps oder einzelne Rezepte zukommen lassen kann schreibe sie mir bitte (ich habe nichts mit Bücher schreiben oder verkaufen zu tun 🤗)
Dort stehen viele Rezepte die ich zur Zeit ausprobiere. Ich habe z.B. eine Chorizoart gefunden womit ich auch meine Pizza belege. Eine Salami für aufs Brot und als nächstes werde ich Bratwürstchen ausprobieren.
Glutenmehl ist trotzdem oft ein Bestandteil in diesen Rezepten das aber durch hinzufügen von z.B pürierter Paprika, rote Beete Saft, Reis oder Räuchertofu nicht mehr so langweilig schmeckt. Gewürze sind auch sehr wichtig. Den Geschmack und die Konsistenz von tierischer Wurst erreicht man natürlich nicht. Muß man auch nicht.

Ich danke dir für deine Antwort und deine Tipps. 😃
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Hallo zusammen!

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren

Hol Dir schnell den VEGAN-letter!

Verpasse keine neuen Artikel, Infos und Tipps - mit unserem veganen Newsletter. Schnell eintragen:

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Hier findest Du Infos zum Newsletter und Datenschutzerklärung.