Neuer veganer Pudding von Dr. Oetker

Erstellt 14.02.2021, 09:05 Uhr, von kilian. Kategorie: Produkte & Entdeckungen. 7 Antworten.

Neuer veganer Pudding von Dr. Oetker
14.02.2021, 09:05 Uhr
Dr. Oetker hat zwei vegane Puddings rausgebracht: Schoko und Vanille.
Wie die schmecken?
https://www.vegpool.de/produkte/test-dr-oetker-love-it-pudding.html
Kennt ihr sie schon?
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
14.02.2021, 20:34 Uhr
Hab den Schokoladenpudding probiert. Ich fand der lecker, ich mag Pudding. Habe mir aber allerdings auch vor meiner veganen Zeit selten sowas gekauft und ich denke, das behalte ich bei. Zuviel Zucker, zu wenig verwertbares.. aber ein Zeichen setzen und einmal kaufen ist immer drin. Also für Puddingfans definitiv ein Gewinn!
antworten | zitieren |
14.03.2021, 09:19 Uhr
Da ist brauner Rohrzucker drin. Der ist raffiniert. Wenn er nicht raffiniert wäre würde das erwähnt werden. Auch brauner Rohrzucker Zucker nährt Krankheiten. Rohrzucker ist nichts besonderes , halt aus Zuckerrohr in Afrika uns sonst wo. Hier bei uns sind es die Zuckerrüben. Alles bei der Führung bei Südzucker gelernt. Um den Zucker unterscheiden zu können, wird dieser mit einer Apfelsirup Mischung gemischt, damit er braun wird.
Da werden Produkte Vegan verkauft, also gesunde Ernährung in erster Linie erwartet weil es kein Tierproduckt enthält, aber jede Menge raffinierter Zucker. Lasst den raffierten Zucker weg, ergänzt bitte durch Kokusblütenzucker oder Agavendicksaft. Ich glaube ich werde die Firma anschreiben.



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.03.2021, 10:29 Uhr
Ich finde diese negativen Bemerkungen einfach nicht gut. Wenn es Dir zu ungesund ist, dann kauf es halt nicht. Auch Kuhmilch-Pudding enthält raffinierten Zucker. Vegan heißt ja nicht per se gesund sondern lediglich frei von tierischen Produkten. Und ich finde es eine gute Entwicklung, dass gerade auch große Firmen zwischenzeitlich auf den Zug aufspringen. Je mehr Angebot (außerhalb von Bioläden) da ist, desto mehr wird auch von Nicht-Veganern gekauft.


BTW: mein gekaufter Joghurt enthält überhaupt keinen Zucker.
antworten | zitieren |
14.03.2021, 10:41 Uhr
Seltsam, das Wahrheit als Negativ empfunden wird. Oder Hinweise. Ja, ich kaufe es nicht.
antworten | zitieren |
14.03.2021, 10:50 Uhr
Du hast ja Recht mit Deiner Aussage, aber diejenigen, die sich mit gesunder Ernährung auskennen, wissen das und diejenigen, die sich nicht damit auskennen, den dürfte es egal sein. Der großen Mehrheit der Bevölkerung ist es egal, wie gesund oder ungesund ihr Essen ist, Hauptsache es schmeckt und geht schnell. Woher käme sonst der riesige immer weiter anwachsende Markt des Convenience Foods. Die Firmen würde solche Produkte auch nicht launchen, wenn sie nicht vorher genau den Markt für ein solches Produkt ausgelotet haben. Du bist da definitiv nicht in der Kundenklientel, die mit solchen Produkten angesprochen werden soll.
antworten | zitieren |
14.03.2021, 12:05 Uhr
Zitat Queeny21:Seltsam, das Wahrheit als Negativ empfunden wird. Oder Hinweise. Ja, ich kaufe es nicht.



Nein, hier ist kein Antizucker - Forum, sondern ein veganfreundliches Forum. Brauner oder weißer, raffinierter oder aonstiger Zucker mag zwar schädlich sein und für Dich und andere, sich vor allem der für sich selbst besonders gesunden Ernährung Interessierende, zu einer bestimmten Entscheidung führen, ist hier aber nicht der Hauptinhalt der Informationen, sondern eher nicht so wichtig. Dass soll nicht heißen, dass die Information falsch oder insegsamt unbedeutend ist, aber in diesem Forum eben keinen besonderen Stellenwert hat.

Denn gesund ist vegane Ernährung eigentlich fast immer: Für das Klima (also für alle Menschen, Pflanzen und vor allem für die nicht mehr für diese Lebensweise massenhaft gequälten und getöteten Tiere. Die persönliche, maximale Gesundheit der Verbraucher ist durchaus auch beachtenswert, aber wenn neue vegane Produkte mit den vorher am Markt bereits vorhandenen, mit ähnlich ungesunden und / oder tierbasierten Inhaltsstoffen (z.B. den ungesunden Zuckern hergestellten Produkten verglichen werden und nur auf die in den veganen Produikten als schädlich gebrandmarkten Inhaltsstoffe abgehoben wird, ist das in einem solchen Forum schon seltsam. Das hat nix damit zu tun, dass Veganer*innen "seltsamerweise" nix mit Wahrheit zu tun haben wollen - eher ist das Gegenteil der Fall, setzen sie sich in aller Regel mit den Tierqalen ungeschönt auseinander und nehmen das als Entscheidungsgrundlage. Ziemlich seltsame (mutwillig veganbashende?) Verdrehung also.

antworten | zitieren |
14.03.2021, 14:09 Uhr
Warum auf Vegpool auch ungesunde vegane Produkte vorgestellt werden, könnt ihr ab heute hier nachlesen: https://www.vegpool.de/magazin/warum-wir-auch-ungesunde-produkte-vorstellen.html
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Piccolini von Wagner



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Rostbratwürstel ohne Fleisch, Fa. Hermann
das sind für meinen Geschmack die besten veganen Würstel, …
maira
3
METTA
heute, 11:54 Uhr
» Beitrag
Probiert: Veganer "Veta"
Seit recht kurzer Zeit auf dem Markt: Veganer "Veta" von …
kilian
9
Revan335
gestern, 15:44 Uhr
» Beitrag
Käse
Weil öfters Neulinge betonen, dass ihnen es sehr schwer …
Salma
39
Revan335
Dienstag, 15:16 Uhr
» Beitrag
Räucher LAX, Hersteller RICE UP
hab mir den gekauft aus Neugier...aber ehrlich, bevor ich …
maira
8
suki
09.04.2021, 21:45 Uhr
» Beitrag
Vegane (Online) Metzgerei
Hallo und ersteinmal ein frohes neues Jahr! Ich bin vor …
Cyro
10
maira
07.04.2021, 13:32 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.