Sport ist Mord - oder nicht?

Erstellt 02.02.2016, 12:56 Uhr, von dasstullchen. Kategorie: Bewegung & Entspannung. 31 Antworten.

24.06.2019, 18:04 Uhr
Bin bei Laufen gegen Leiden dabei - sowohl im Verein (seit diesem Jahr) als auch so oft es geht beim Gutenachtlauf. Ich finde die Kritik bezüglich der Spendenempfänger berechtigt, aber für mich überwiegen die Vorteile.
Die Spendenziele werden sowohl durch nichtöffentliche als auch öffentliche Vorschläge ausgesucht und ich persönlich finde nur wenige Organisationen, die wirklich zu 100% passen. Für mich kämen Lebenshöfe ohne Hunde und Katzen in Frage, und dann eben grundsätzlich die effektiven Organisationen/Vereine wie die Albert Schweitzer Stiftung, ProVeg und Animal Equality. Von mir aus könnten und sollten die jedes Mal berücksichtigt werden (wobei das vielleicht auch die Organisationen sind, bei denen es nicht am Geld scheitert). Was ich bisher noch nirgends gesehen habe, und was ich ebenfalls extremst unterstützenswert fände, wäre eine Organisation, die sich nicht nur gegen Nutztierhaltung sondern auch gegen Haustierzucht einsetzt. Aber dafür bräuchte man wohl noch viel mehr Mut und eine ethisch deutlich weiter entwickelte Gesellschaft als wir das heute sind.
Von den Spenden abgesehen (die für mich jetzt nicht hauptauschlaggebend waren) finde ich es eine gute Gelegenheit zwei meiner Interessen miteinander zu verknüpfen und dabei auf Gleichgesinnte (in mindestens diesen zwei Punkten) zu treffen. Und ein ganz klein wenig Werbung für die vegane Lebensweise ist es ja auch, wenn man in den Trikots läuft, Freunden davon erzählt und in Wettkämpfen fürs Team startet. Ich hab auf meinem Rucksack einen Aufnäher von Laufen gegen Leiden und das erste, was den Leuten daran auffällt ist das grün aufgestickte "vegan" :thumbup: - ich lasse mich zwar selten von Fremden anquatschen (Kopfhörer), aber mit Bekannten bin ich darüber schon ins Gespräch gekommen.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
25.06.2019, 06:57 Uhr
Moin!

Ich bin auch beim Laufen-gegen-Leiden dabei. Sowohl im Verein als auch als Mitläufer. Ich finde es schön, dass es diesen Verein gibt. Ich wohne etwas abseits und laufe meistens alleine. Der Gute-Nacht-Lauf bietet mir eine gute Gelegenheit, auch mal mit anderen zusammen zu laufen und mich mit ihnen auszutauschen. Dank dem Lauftreff fühl ich mich als Veganer nicht mehr ganz so außerirdisch.

Liebe Grüße

Vegan ist nichts für Feiglinge

antworten | zitieren
25.06.2019, 16:42 Uhr
Hallo Elaja und Sunjo
schön davon zu hören, dass es noch ein paar LgL Läufer hier gibt. :clap: Letztes Mal war ziemlich warm in Ffm am Main entlang, habe nur eine Rundeeschafft( ca. 5km) und es war so heftig viel los, dass ich aufpassen musste den Anschluss nicht zu verlieren vor lauter sonstigen Läufern, Radlern, Spaziergängern ; und rechts davon auf den Wiesen kam einem dann ab und zu der Geruch von gegrilltem Fleisch in die Nase :green:
Veg-Badge

antworten | zitieren
26.06.2019, 08:28 Uhr
Moin!
Wir laufen immer in Augsburg an der Wertach entlang. Da ist auch öfter mal viel los, aber ich würde sagen, noch im erträglichen Rahmen. Meine Hunde können da mit, weil es überwiegend Grünanlagen sind. Das ist natürlich genial und auch ein Grund, warum ich da so gerne mitlaufe. Letztes mal waren wir über 7 km unterwegs, aber in relativ ruhigem Tempo. Da auch diesmal wieder viele Läufer dabei waren, haben wir öfter mal Pause gemacht und quasi "durchgezählt"... :green:
Der Mond hat sich übrigens erst gezeigt, als ich wieder zu Hause angekommen bin. Hat vermutlich verpennt... ;)
@Metta
Ist ja cool, dass du in FFM läufst, da kennst du sicher auch die beiden von "bevegt.de", oder?
Ich hab den Newsletter von denen und hab schon sehr viel von ihrem Wissen profitieren können. :thumbup: :star:

Liebe Grüße aus Nordschwaben!
Vegan ist nichts für Feiglinge

antworten | zitieren
26.06.2019, 09:22 Uhr
Hallo Ejala
ja die Beiden von bevegt.de kenne ich auch, war letzten Oktober bei einem WE - Seminar in meiner Nähe . War gut aber anstrengend! Ich schau immer mal auf ihre website und wir sehen uns auch ab und zu bei anderen Läufen, das letzte mal beim Osterlauf in Rodgau-Jügesheim ! Die laufen aber einiges mehr als ich! :D Und sind auch noch ein paar Jahre jünger !
Ja der Mond war letztes Mal sehr spät dran, habe auch nichts mehr an dem Abend gesehen ! ;)
Veg-Badge

antworten | zitieren
21.08.2019, 08:24 Uhr
Hallo Diego, deine Geschichte ist echt hart. Ich hoffe es findet sich eine sportliche Bewegungsart die Dein Herz erfreut und Dich gesund bleiben lässt.

antworten | zitieren
21.08.2019, 17:33 Uhr
Diegos Post ist 3 Jahre alt. Ich habe ihn seit damals überhaupt nicht mehr gesehen.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
07.10.2019, 12:55 Uhr
Ich habe andere Meinung zu disem Thread. Sport ist das Leben. Natürlich gibt es Ausnamen. Es hängt von der Mensch und seine Gesundheit ab.... :clap: :clap: :clap:
antworten | zitieren
07.10.2019, 20:08 Uhr
Isch liebe Sport - isch kann da stundelang zugugge :green: :thumbup: :evil:
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
16.10.2019, 13:27 Uhr
Faule Veganer sind gesünder als omnivore Sportler. Fitter eher nicht. Aber wozu sich entscheiden, wenn man beides haben kann? Fitness und Gesundheit. Achso ein Stressmanagement gehört auch noch dazu.
antworten | zitieren
Antworten

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren