Am 14.02. stimmt der Bundesrat ab !

Erstellt 12.02.2020, 14:32 Uhr, von DaisyDuck. Kategorie: Umwelt & Tiere. 13 Antworten.

14.02.2020, 14:50 Uhr
Zitat Vegbudsd:
Äh, hier irrst Du leider. Habe jetzt nicht alle genauen Hintergründe parat, aber der Entwurf wäre tatsächlich eine Verschlechterung zu Ungunsten der Tiere!

Na, das müsstest du dann aber doch bitte begründen. Lt jetzt bereits doppelter Verlinkung zum Bundesratsbeschluss (der Absetzung) wäre es eine Verbesserung. Meinst du also, die Seite des Bundesrats stellt das falsch dar?

Zitat Vegbudsd:
Deshalb wurde auch sowohl aus der LAG Tierschutzpolitik Hessen als auch aus der BAG - Tierschutzpolitik (BAG = Bundesarbeitsgemeinschaft mit Delegierten aus den Landesarbeitsgemeinschaften = LAG) gegen den Entwurf votiert und die entsprechenden Minister aufgefordert, dem Entwurf zu widersprechen.

Auch hier gibt die Seite des Bundesrats einen anderen Grund (nicht für die einzelnen Abstimmenden, sondern für den Agrarausschuss) an, nämlich nicht eine Verschlechterung der jetzigen Bedingungen, sondern eine nicht weit genug reichende Verbesserung.
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
14.02.2020, 20:16 Uhr
[quote=Sunjo]
Na, das müsstest du dann aber doch bitte begründen. [quote]

Ja, mach ich, hatte nur bisher leider keine Zeit...

Kann auch sein, dass ich mich getäuscht habe... :red:
antworten | zitieren |
14.02.2020, 20:43 Uhr
In den ganzen Petitionen steht's ja auch so wie du sagst: dass das neue Gesetz eine Verschlechterung bedeuten würde. Und ich denke, es kommt dabei vermutlich darauf an, womit man vergleicht. Mit dem bisherigen Gesetz? Dann ist es vermutlich eine Verbesserung. Mit dem Urteil, was irgendein Landesgericht (weiß auch gerade nicht welches, evtl. Niedersachsen) bereits gefällt hat? Dann ist es vielleicht eine Verschlechterung. Oder aber die Petitionen haben recht, weil sie sich auf Dinge beziehen, die im Text des Bundesrates überhaupt nicht genannt werden. Oder aber die Petitionen sind, wie ich befürchte, unsachlich.

Wenn du da etwas herausfindest, wäre das schön. Es eilt auch nicht :-)
antworten | zitieren |
Samstag, 11:17 Uhr
Hallo Tierrechtsinteressierte :heart:

Hier ein neuer Bericht mit Hintergründen von Peta zum speziellen Punkt der Kastenstände und dem "heimlichen" Ziel zur Änderung der Verordnung unserer "Lieblings"-Ministerin Julia Klöckner:
https://www.peta.de/kloeckner-kastenstaende

Mir scheint, es gab auf beiden Seiten Interessen, um die Verabschiedung der Verordnung zu unterbinden... die einen, weil sie sie im Sinne der Tiere nicht für ausreichend hielten, die anderen, weil die Verordnung zu weit ginge und angeblich die wirtschaftlichen Interessen der "Tierhalter" nicht genug berücksichtigt. Sehe ich das richtig?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende trotz all den Missständen um uns herum,
Salma

PS: Es gibt darin auch Links, die man nutzen kann, um Frau Klöckner sowie dem Bundesrat persönlich eine Nachricht zu senden.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Petition "Pelzhandel bei Amazon stoppen" bei change.org

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.