Fast unmöglich - doch Wunder geschehen

Erstellt 26.10.2018, 13:47 Uhr, von Lebenshof. Kategorie: Umwelt & Tiere. 10 Antworten.

Fast unmöglich - doch Wunder geschehen
26.10.2018, 13:47 Uhr
Mein Leben lang hätte ich mir nicht vorstellen können, dass ich mal solch einen Artikel verfasse.
Doch es geht hier um weit mehr als 100 Tiere die LEBEN möchten und ich bin für sie verantwortlich.
Viele leben schon mehr als 10 Jahre auf dem Hof.

Es ist eine lange Geschichte, die mich hier zu Euch geführt hat. Vielleicht habt Ihr Lust diese auf unserer Homepage zu lesen. Da ich hier die Url nicht veröffentlichen darf, gerne in einer Privatnachricht.

Es geht hier um das Weiter-Leben von 100 Ziegen und Schafen, dazu unzählige Katzen in unserem Streuner-Haus und 9 Pferde.
Leider gibt es noch ganz wenige Menschen, die sich für Ziegen und Schafe interessieren, doch wir geben die Hoffnung nicht auf, dass sich Menschen für diese wunderbaren und liebenswerten Geschöpfe erweichen.

Aus gesundheitlichen Gründen bin ich gezwungen, etwas kürzer zu treten, denn nachdem mir das Schicksal nun einige Warnungen geschickt hat, wird es Zeit, diese auch zu beherzigen.

Es sind jetzt 24 Jahre, die ich für den Tierschutz ehrenamtlich arbeite. Seit 12 Jahren versorge ich oft weit mehr als 300 Tiere auf meinem Hof. Bis heute war es mir möglich, alles selbst zu finanzieren, doch nun brauche ich Hilfe.

UNSERE TIERE BRAUCHEN DRINGEND PATEN

Ich weiß, dass es fast unmöglich ist, für so viele Tiere Paten zu finden, besonders für die Pferde wird es schwer werden, doch ich möchte es versuchen und EUCH um Eure Hilfe bitten.

Vielleicht kann der ein oder andere 5 Euro im Monat geben.....
Vielleicht kennt Ihr Menschen, die helfen können......
Vielleicht könnt Ihr es weiter sagen oder in Euren Freundes- und Bekanntenkreisen ansprechen.
Vielleicht sucht Ihr ein tolles Weihnachtsgeschenk.....
Vielleicht möchte jemand unsere Flyer verteilen.....
Vielleicht hat einer eine Idee oder Anregungen...

Wir sind wirklich für alles offen - nur es muss endlich etwas geschehen.

Bitte stellt Fragen, schreibt uns an......wir informieren herzlich gerne.

DANKE


antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
28.10.2018, 08:19 Uhr
Hallo Lebenshof,
erstmal meinen Respekt, für das was Du leistest, danke dafür!
Dass es derzeit hart ist für die Pferde, kann ich nachfühlen, nach dem trockenen Sommer sind die Heupreise eine Katastrophe.
Ich möchte Euch gerne helfen, Flyer verteilen kann ich immer... habe Dir eine PN geschickt.
Ich hoffe, dass Du viele Unterstützer findest!
Wo seid Ihr denn, habt Ihr eine Internetseite, oder Facebook?
Liebe Grüße
Chrissie
antworten | zitieren
28.10.2018, 21:49 Uhr
Hallo Chrissie,
hab Dir auch über PN geantwortet.
Vielen herzlichen Dank, dass Du uns helfen möchtest. Wenn Du mir Deine Adresse schicken würdest, könnte ich Dir Flyer schicken zum Verteilen.
Im Netzt findest Du uns unter [Link entfernt von Kilian] und bei Facebook unter [Name entfernt von Kilian]
Liebe Grüße
Eveline
Moderations-Hinweis: Werbung entfernt, User verwarnt.
antworten | zitieren
28.10.2018, 22:32 Uhr
Hallo,
hiermit verwarne ich dich, Lebenshof.
Es ist nicht zu übersehen, dass hier für neue Nutzer keine Links erlaubt sind, und zwar GAR KEINE.
Das hat seinen Grund, u.a. den, dass wir solche Projekte nicht einschätzen können.
Es gibt im Netz massiven Betrug mit "Tierschutz"-Themen, wo das Geld letztendlich nicht bei den Tieren ankommt.
Jeder, der hier spenden möchte, sollte sich dessen bewusst sein.

Wenn es ein seriöses Projekt ist, dann nimm Dir bitte die Zeit, eine Reputation im Forum aufzubauen, so, wie es die meisten anderen Nutzer auch machen.

Viele Grüße
Kilian
Dir gefällt Vegpool? Sag hier Danke: https://steadyhq.com/de/vegpool

1x bearbeitet

antworten | zitieren
28.10.2018, 23:32 Uhr
Oh sorry, ja...... ich hatte einfach auf die Fragen geantwortet. Bitte entschuldige......
antworten | zitieren
29.10.2018, 06:14 Uhr
Hallo Kilian,

das war meine Schuld, ich hatte ja danach gefragt, hab nicht daran gedacht, dass neue Mitglieder das noch nicht dürfen, sorry!

Es macht mich nachdenklich, dass Tierschutzprojekten so oft erstmal mit Misstrauen begegnet wird, es gibt wirklich viele Lebenshöfe, die dringend auf Spenden angewiesen sind. Die Spendenbereitschaft wird ja nicht gerade gefördert, wenn man immer damit rechnet, dass da ein Betrüger dahintersteckt.

Viele Grüße
Chrissie
antworten | zitieren
29.10.2018, 09:02 Uhr
Hi Chrissie,

Zitat Chrissie:Es macht mich nachdenklich, dass Tierschutzprojekten so oft erstmal mit Misstrauen begegnet wird


Ich versuche mal, meine Distanziertheit zu erklären!
Jeder Massentierhalter könnte Fotos von gequälten Tieren ins Netz stellen und um Spenden bitten.
Glaubst Du, Massentierhalter wären dafür zu anständig?
Text und Bilder ließen sich im Netz kopieren, damit es glaubwürdig ist.

Animal-Hoarding würde ja schon reichen... Was, wenn es ein Hof ist, auf dem Tiere mangels Kastration vermehrt werden? Auch im Tierschutzbereich gibt es Missstände. Vielleicht besonders da, weil das Leid der Tiere einen Schutzreflex auslöst, den Betrüger ausnutzen können.
Die Tiere sind selbst im Tierschutz oft die Opfer. Das ist in der Tat fatal!

Viele Grüße

Kilian
Dir gefällt Vegpool? Sag hier Danke: https://steadyhq.com/de/vegpool

antworten | zitieren
29.10.2018, 10:51 Uhr
Hallo Kilian, hallo Chrissie,
ich denke, Ihr habt beide Recht und ich kann natürlich auch bestätigen, dass mir viele schwarze Schafe in meiner langen Tierschutzarbeit begegnet sind. Ich versuche immer alles nach bestem Wissen und für die Tiere zu gestallten, doch auch mir passieren natürlich Fehler.
Hier an der Stelle einfach mal ein Danke, dass ich hier sein darf und mein Anliegen vorbringen durfte.
Ganz liebe Grüße
Eveline
antworten | zitieren
30.10.2018, 19:28 Uhr
Hallo Kilian, hallo Eveline,

dann wäre es eine Lösung, wenn jemand hier im Forum aus Kempten oder Umkreis den Hof besuchen würde und uns berichten könnte?

Lebenshöfe dienen meiner Meinung nach sehr der veganen Sache. Wenn Menschen sehen, dass Kühe, Ziegen und Schafe dort einfach nur leben und keinerlei Nutzen bringen müssen, dann ändern sich fest verankerte Vorstellungen von diesen Tieren als Milch-/Käse-/Woll-und Fleischlieferanten. Vor allem bei Kindern konnte ich das beobachten.

Und natürlich ist es ein Riesenglück für die dort lebenden geretteten Tiere.

Liebe Grüße auch an die Schafe und Ziegen

Chrissie
antworten | zitieren
30.10.2018, 20:58 Uhr
Ja, so können wir es gerne machen :heart:
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Avocados angeblich nicht vegan

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren