Welche Tiere mögt ihr nicht?

Erstellt 12.03.2019, 19:48 Uhr, von marttin. Kategorie: Umwelt & Tiere. 7 Antworten.

Welche Tiere mögt ihr nicht?
12.03.2019, 19:48 Uhr
Hey Leute
Sagt mal welche Tiere mögt ihr überhaupt nicht?

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
13.03.2019, 20:59 Uhr
Milben, weil sie gerade mein Rosenstöckchen angreifen! :green:
Na ja eigentlich ist mögen und nicht mögen doch sehr subjektiv da wir Tiere oder andere Wesen meistens nicht mögen, wenn sie unsere Pläne durchkreuzen! :lol:
Veg-Badge

antworten | zitieren
14.03.2019, 11:59 Uhr
Also "nicht mögen" passt da nicht ganz, aber ich habe extreme Angst vor Nacktschnecken. Jaja... ich weiß, voll komisch, aber mich ekeln diese Tiere einfach an. Auch wenn sie natürlich nichts für ihr Aussehen können, aber das ist auch der Grund warum ich im Herbst immer wie ein Vollidiot zwischen den bunten (und auch braunen) Blättern hampel da ich es noch ekeliger finde eine zu zertreten. :crazy:

Wir leben ja in einer Kellerwohnung und ich hatte mal den grandiosen Plan in den Fensternischen Kräuter anzubauen was leider wegen fehlender Sonne (wer hät's gedacht) nicht geklappt hat. Das hat den Nacktschnecken aber sehr gut gefallen weswegen eine mal an unserer Wand klebte. :surprise:

Mein Freund musste sie dann für mich entfernen weil ich die Küche nicht mehr betreten wollte. :green:

Na ja, mit Schlangen, Spinnen oder auch anderes Getier hab ich keine Probleme, aber irgendwie scheine ich eine extreme Nacktschneckenphobie zu haben. Manche finden das ja sehr komisch. Bei mir löst die Begegnung mit so einem Tier allerdings nur Zittern und Ekel aus. :lol:

Ansonsten mag ich eigentlich alle Tiere. Die meisten Tiere finden uns sicher auch komisch. Schließlich haben wir kein Fell oder so. Ich glaube das ist einfach die persönliche Wahrnehmung. Ich schwimme an sich sehr gerne (wenn auch nicht sehr gut), aber mir schauderts immer wenn ich im Meer schwimme wo ich nicht weiß was unter mir ist. Hab einen Mordsrespekt vor jeglichen Wassergetier und bin am Ende froh wenn es dann doch nur ein kleiner Fisch war der mein Bein gestreift hat. :green:
Veg-Badge

antworten | zitieren
14.03.2019, 12:45 Uhr
Bei Zecken und Läusen hört bei mir der Spaß auf. Da komme ich an meine Grenzen.
Fliegen und Stechmücken mag ich nicht besonders. Wenn die sich im Sommer in meiner Küche tummeln werden sie mit dem Snappy nach draußen befördert.
antworten | zitieren
14.03.2019, 16:23 Uhr
Hab einen Mordsrespekt vor jeglichen Wassergetier

Geht mir auch so. Wobei ich jetzt nicht so ne Angst vor Fischen habe. Wirklich gefährliche gibt's ja bei uns nicht. Wo ich allerdings echt vorsichtig bin ist der flache Standbereich. Da gibt es oft richtig viele Krabben und die zwischen in die Füße. Klar, würde ich auch machen wenn jemand auf mich steigt ;) . Das Problem ist halt, man sieht sie nicht. Hab da Mal einer zugesehen. Die laufen ein paar Meter, bleiben stehen und dann *wuschwuschwusch* graben sie sich ein. Und man sieht danach absolut nix mehr von ihr.

Was ich auch nicht mag sind Stechfliegen. Sie werden gnadenlos erledigt. Normale fliegen fange ich mit der Hand. Ich kann das inzwischen relativ gut und hab da ne Fangquote von etwa 66% ;) . Tiere die in der Hand gefährlich werden könnten fange ich mit einem Glas und Karton (Biene, Wespe, Hornisse, etc. Spinnen trage ich auch raus, wobei so eine ausgewachsene Winkelspinne schon ein imposantes Tierchen ist :D .
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
14.03.2019, 17:19 Uhr
Wir fangen die Spinnen und Wespen meistens auch mit einem Glas, wobei so richtige Hausspinnen manchmal sehr schnell sind, vor denen habe ich auch ein bischen Grusel, da lass ich dann meinen Mann ran. :green: Vor paar Jahren sass ich mal morgens ruhig im Wohnzimmer zum Meditieren , da lief so eine direkt über meine Decke :surprise: .

Wir hatten schon mal im Hinterhaus ein riesiges Nest mit Hornissen, die sind durch einen Riss in der Mauer reingekommen haben da gebaut und sind leider nicht mehr rausgekommen., da sie immer in Richtung Fenster flogen, das natürlich geschlossen war. Warum sie nicht auch durch den Riss wieder raus sind....Wir haben den Riss dann zugemauert, dass das nicht nochmal passiert. Ein andermal haben sich die Hornissen ein Nistkasten für Meisen ausgesucht und sind dann im Sommer über unsere Köpfe geflogen, während wir unten gesessen haben, bei Kaffee und Kuchen. Da sind die Wespen unangenehmer, da sie direkt zum Essen oder Trinken fliegen und man wenn man draußen sitzt- aufpassen muss, dass man sie nicht mitschluckt . :-(
Veg-Badge

antworten | zitieren
28.04.2019, 08:29 Uhr
Bei mir sind es Wespen, Zecken und so ein Kram und die größeren wären Schlangen und Baboons. Bin neben Deutschland auch in Afrika beheimatet und hier sind sie leider wirklich gefährlich. Selbst wenn man nur auf einen normalen hike geht..
antworten | zitieren
07.05.2019, 11:55 Uhr
Hi Blueberry12
das kann ich verstehen, dass Du da in Afrika Respekt davor hast. Was sind aber Baboons, habe ich noch nie gehört in meinem Leben, sorry :red:


Veg-Badge

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Veterinäre verweigern die Freigabe von Tiertransporten

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren