Erster Tag komplett Vegan :3

Erstellt 16.06.2019, 08:30 Uhr, von PittBull. Kategorie: Allgemein vegan. 31 Antworten.

Erster Tag komplett Vegan :3
16.06.2019, 08:30 Uhr
So Leute, mal was positives: Gestern hab ich es geschafft mich komplett Vegan zu ernähren. Ich hab in letzter Zeit schon einiges umgestellt und immer mehr die tierischen Produkte wie Jogurt und so weiter zu streichen.
Aber manches fällt mir schwer: ich bin sehr viel unterwegs, heißt überall Menschen mit Crepes, Pizza, Eis... Ich liebe diesen Müll einfach xD ich will das aber eigentlich gar nicht. Ich bin dann so schnell ich konnte in einen Edeka gerannt und hab mit Marzipan Riegel und Reiswaffeln mit schoki geholt xD bei mir Zuhause fällt es mir denk ich nicht so schwer auch auf Dauer keine Milchprodukte zu konsumieren. Aber draußen? Oder wenn man essen geht?
Willst du die Welt verändern, beginne bei dir selbst ❤️

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
16.06.2019, 09:05 Uhr
Glückwunsch Pit. Ich hab es geschafft seid einigen Wochen Fleisch und Eifrei zu bleiben. Milchprodukte werd ich wohl noch eine zeitlang noch nicht entsagen können, reduziert hab ich aber schon. Respekt an alle die es geschafft haben :clap:
antworten | zitieren
16.06.2019, 10:48 Uhr
Hallo Ihr Beiden
Ich finde es toll, dass Ihr immer weiter kämpft, Schritt für Schritt :thumbup: und wünsche Euch weiterhin viel Kraft und Mut dazu, vielleicht auch irgend wann mal auswärts zu sagen:" ich möchte etwas veganes essen! "
Ich war vor kurzem in Hanau bei Land of Planet, die machen so Frozen Yoghurt und Waffeln, haben aber auch vegane Smoothies und veganes Eis, das ich gegessen habe .Und ich habe ihnen geschrieben, dass ich das sehr schön finde, dass es veganes Eis gibt, au?erdem könnte ich mir vorstellen, dass sie sicher auch irgendwann vegane Waffeln produzieren können. Sie schrieben mir zurück, dass sie schon laktosefreie Waffeln haben und an den veganen noch arbeiten !

Ich will damit sagen, wenn man die Leute lobt für die veganen Produkte und ihnen positive Anregungen gibt, kommt oft auch positives Feedback von denen. :D
Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
16.06.2019, 11:02 Uhr
Ich bin demnächst geschäftlich in Hanau, das werde ich mir anschauen :)
Eben hat meine Kollegin ein Stück riesen Erdbeer Torte gegessen und ich hab tapfer an meinen Karotten genagt xD ich habe schon eine große Willenskraft und kann das auch durchziehen, heißt aber nicht das es mir leicht fällt manchmal. Aber ich glaube daran kann man sich auch gewöhnen.
In Regensburg gibt es ein Restaurant mit ausschließlich vegetarischem und veganen Angebot. Da muss ich auch mal hin :)

Was ich sagen muss: es ist in manchen Momenten schön schwer, aber insgesamt fühlt es sich einfach mega gut an zu wissen das kein Tier mehr für mich leiden muss :3

Abe: als Mann den Schritt zu machen kein Fleisch mehr zu essen und das sogar auszuweiten find ich super! Ich kenne nur ein zwei Männer die das durchziehen. Find ich super.
Motiviert mich das andere auch umdenken. Ist in meinen Umfeld nicht so der Fall. Leider.



Aber Leute diese Smileys hier sind schon ein bisschen hässlich oder :lol:
Hier würden sich doch auch Tiergesichter oder so gut machen xD Alien Köpfe hier :wtf: :crazy: :green:
Willst du die Welt verändern, beginne bei dir selbst ❤️

1x bearbeitet

antworten | zitieren
16.06.2019, 11:18 Uhr
In veganen Ortsgruppen erfährst du, wo man auch als Veganer rundum gut versorgt wird, ohne dass man dabei irgendetwas vermissen muss. Alternativ gibt es Apps und Seiten wie Happy Cow. Wenn du zusammen mit Tierproduktkonsumenten unterwegs bist, reicht es ja, wenn es überhaupt eine Option für Veganer gibt. Und die gibt es, zumindest in den Städten, inzwischen doch fast überall.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
16.06.2019, 12:12 Uhr
Zitat PittBull:Aber manches fällt mir schwer: ich bin sehr viel unterwegs, heißt überall Menschen mit Crepes, Pizza, Eis... Ich liebe diesen Müll einfach xD

Klasse ihr beide!! :-)

Auch wenn sich die meisten hier recht gesund ernähren, knabbern wir nicht die ganze Zeit nur auf Karotten und Rohkost rum. Das Schöne daran: das musst du auch gar nicht. Als (Neu-) Veganer brauchst du auf immer weniger zu verzichten. Um bei deinen Beispielen zu bleiben:
- Eis: Mal abgesehen davon, dass immer mehr Eisdielen und Supermärkte veganes Eis anbieten, kannst du auch einfach Fruchteis oder Sorbet bestellen. Das ist meist vegan. (vorsichtshalber nachfragen bzw. Zutatenliste checken.)
- Pizza: Auch hier wird immer mehr vegan angeboten. Ansonsten einfach darum bitten den Käse wegzulassen und Gemüseauflage wählen.
- Crepe: Kann man (auch auf Vorrat) selber machen. Rezepte findest du im Netz.
Ansonsten wirst du aber auch in jeder Bäckerei etwas Veganes finden. Z.B. Laugenbrezeln, Apfeltaschen, Müslibrötchen sind oft vegan (auch hier besser nachfragen).
Am Kiosk kannst du dir z.B. Mr. Tom, Oreo-Kekse, Mon Cherie, Mamba oder Ritter Sport Marzipan holen.

Zitat Abe:Milchprodukte werd ich wohl noch eine zeitlang noch nicht entsagen können


Das Angebot an veganen Joghurtalternativen wird auch immer größer und breitflächiger. Auch, wenn ich am Liebsten Bio-Natur esse, findest du genauso die Sorten Heidelbeere, Vanille, Mango, Cocos, Mandel,….
Auch für Quark, Frischkäse, Käse, Sahne (zum Kochen, zum Schlagen und sogar zum Sprühen) gibt es zahllose Alternativen.
Smoothies sind auch (fast immer) vegan.
Probiert euch doch einfach mal durch. Die Reise ist spannend, lecker und macht Spaß. (Vor allem den Tieren. :D )

1x bearbeitet

antworten | zitieren
16.06.2019, 12:31 Uhr
Also ich meinte damit Butter als Geschmacksverstärker. Hauptsächlich. Ich hab ehrlich gesagt schon vor meinem Sinneswandel (oder Erleuchtung) ein Problem mit essen gehabt. Hab da so eine privates, emotionales Loch hinter mir. Und mit Bananenhafermilch hab ich mich eine ganze Zeit über Wasser gehalten
antworten | zitieren
16.06.2019, 12:57 Uhr
Glückwunsch, jeder Anfang ist schwer :) halt´ durch
antworten | zitieren
16.06.2019, 14:45 Uhr
Also das das vegane immer mehr kommt merke ich schon. Mit den Eisdielen und Restaurants mag das Angebot in Stätten auch sehr gut geworden sein aber ohne Auto in Niederbayern ist das eher schlecht. XD zumal ich oft mit meiner Kollegin an anderen Orten bin, oft halt in Dörfern, da ist es dann auch Sau kompliziert alles (noch). Ich werde mich durch kämpfen und immer schauen ob was veganes zu ergattern ist. :)
Wie ist das eigentlich beim Asiaten? Weiß das jemand?



Willst du die Welt verändern, beginne bei dir selbst ❤️

antworten | zitieren
16.06.2019, 16:35 Uhr
Zitat Abe:Also ich meinte damit Butter als Geschmacksverstärker.

Hier kann ich nur wieder, wie schon sehr oft in diesem Forum, Alsan-S empfehlen. Sie kann den Buttergeschmack recht gut ersetzen.
Zitat PittBull:und immer schauen ob was veganes zu ergattern ist. :)


Und hier möchte ich immer mal wieder daran erinnern, wie viele Produkte, die jeder -omnivor oder vegan- täglich isst, sowieso schon vegan sind:
- Alle Obstsorten
Zur liebe ich z.B. Erdbeeren, Kirschen und Aprikosen ganz besonders
- Alle Gemüse- und Salatsorten
Besonders kleine Tomaten, Karotten oder Radieschen eignen sich hier ganz besonders gut zum snacken
- Nüsse, Studentenfutter und viele Chipssorten
- Nudelgerichte mit Tomatensauce
- Pommes mit Ketchup
- …..

Zitat PittBull:Wie ist das eigentlich beim Asiaten? Weiß das jemand?


Das ist sehr unterschiedlich. Viele, gerade modernere und auf frische Küche ausgerichtete Asiaten, bieten sehr viele vegane Gerichte an. Andere, besonders ältere traditionellere chinesische Restaurants verwenden oft nicht nur sehr viele künstliche Zusatzstoffe/Geschmacksverstärker sondern auch tierische Inhaltstoffe.
Hier hilft nur nachfragen (und dann vertrauen ;) )


antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

cowspiracy- warum geht das so unter??

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren