Euer Beitrag für die Umwelt?

31.01.2016, von Caro1994, 37 Beiträge
Kein Benutzerbild
Caro1994
Euer Beitrag für die Umwelt?

Eine bewusste Lebensweise ist das Wichtigste um Tier und Natur zu schützen.
Aber über eine veränderte Ernährungsweise hinaus gibt es ja noch viele "Baustellen" in unserer heutigen Gesellschaft.
Was tut ihr um die Welt noch ein bisschen besser zu machen?
(Keine Plastiktaschen, im Reformhaus und auf dem Wochenmarkt einkaufen um Plastikmüll zu umgehen, das Auto stehen lassen, Nachhilfe geben, Senioren im Altenheim besuchen, anderen Menschen die Einkäufe tragen, Regionalität etc.)

Freue mich auf eure Beiträge!

Liebe Grüße

Caro
Würde jeder Mensch nur ein einziges Mal am Tag an jemanden Anderes denken als an sich selbst, dann wäre die Welt ein besserer Ort.

1 mal bearbeitet
Werbung
Kein Benutzerbild
Veggie123

Ich versuche meistens mit dem Fahrrad zu fahren und überlege vorher,ob ich irgendwo unbedingt hin muss. Mit dem Auto versuche ich mehrere Dinge mit einer Fahrt zu erledigen.
Seit über einem Jahr benutze ich keine Plastiktaschen mehr zum einkaufen und lasse mir in den Geschäften auch keine mehr andrehen. Ich habe in jeder Handtasche oder Rucksack immer eine Stofftasche dabei. Die kommt dann zum Einsatz.
Lebensmittel versuche ich möglichst regional und saisonal zu kaufen.
Es gibt genug Dinge,die man machen kann,aber es ist oft nicht so einfach.
Ich denke,man kann schon mit Kleinigkeiten was ändern und verbessern.
Lokah samastah sukhino bhavantu

1 mal bearbeitet
Benutzerbild von rucola

Wenn das Wetter passt (meine persönliche Grenze: 6° morgens um 7:00) fahre ich mit dem Fahrrad soweit es geht. Natürlich kann ich den Familiengroßeinkauf nur mit dem Auto absolvieren, wir sind einfach zu viele hier :lol:
Aber mal in den Biomarkt in die Stadt... das ist schon drin.

Wir benutzen keine Plastiktüten, haben immer was dabei. Wir boykottieren Nestlé und kriegen wöchentlich die Ökokiste. Ausschließlich Biogemüse können wir uns leider nicht leisten, so dass wir auch im normalen Supermarkt kaufen müssen. Mein Kaffee ist fairtrade und biozertifiziert, das Müsli für die Kinder ebenfalls bio.
Wir trennen akribisch unseren Müll und bringen ihn Woche für Woche auf den Wertstoffhof.

Wir müssen das Auto leider recht oft nutzen, dafür sind wir zu sehr ab vom Schuss, aber wir schauen, dass wir Fahrten "sinnvoll" zusammenlegen.
Es ginge sicher mehr, vielleicht habt ihr noch Inspirationen, die sich bei uns auch umsetzen lassen. Bin gespannt...
LG
Christine
mit dem VeggieKind, dem Veganerli und den drei Omni-Kerlen
Kein Benutzerbild
Kleeblatt

Gutes Thema Caro !

Ich habe abeschafft die Waschmaschine ,wasche im wunderbarem Waschsalon.
Keinen Kuehlschrank habe Lebensmittel , die keinen benoetigen.

Nur Sonntags warm duschen , Alltags immer kalt.

Und ich fahre nur mit dem Rad oder laufe.

Plastiktueten benutze ich keine , entweder Fahrradtaschen , Rucksack oder Korb.
Immer diese Diskussionen kennt Ihr die?

Nein ich will wirklich keine Tuete?

Kein Fernseher , keine Anlage , da reicht das Smartphone.

Moeglichst keine Rolltreppen und Fahrstuehle benutzen.

Muell wiederverwerten.

Viel Frischkost und wenig kochen und backen.

Bin ein bischen :crazy:

Bin halt nich berufstaetig

Dann ist alles anders

Gruesse

Klee
Nur in einem gesundem Koerper lebt auch ein gesunder Geist
Kein Benutzerbild
Veggie123

Wow Klee:- :clap:
An dir könnten wir uns ein Beispiel nehmen. Ich glaube ohne Waschmaschiene wäre ich aufgeschmissen mit eine Dreipersonen- Haushalt.
Ich liebe meinen Kühlschrank...Aber wenn man auf die Energieklasse achtet, kann man auch schon viel tun.
In der Dusche haben wir eine Minutenuhr und einen Sparduschkopf. Hilft auch schon viel.
Lokah samastah sukhino bhavantu

3 mal bearbeitet
Kein Benutzerbild
Caro1994

Wow, ihr seid alle klasse.
Einen Orden für jede von euch. :star:

Ja, das kenne ich, das die einem immer eine Plastiktüte aufdrücken wollen.
Da muss man dreimal "nein" sagen, selbst wenn man schon eine Stofftüte in der Hand hat.
Aber die kriegen von ihren Arbeitgebern auch eingeimpft das zu fragen.
Was ich noch total wichtig finde: Recycling-Papier!

Liebe Grüße

Caro
Würde jeder Mensch nur ein einziges Mal am Tag an jemanden Anderes denken als an sich selbst, dann wäre die Welt ein besserer Ort.

1 mal bearbeitet
Benutzerbild von rucola

Ach ja... mir fällt noch was ein :green:

für die Familienmitglieder, die hier nicht das Leitungswasser so, wie es aus der Leitung kommt, trinken wollen, haben wir einen Sprudler mit Glasflaschen.
Wir alle finden, dass das Wasser aus der Leitung auch besser schmeckt. Das ist so das Zuckerl oben drauf, zum Plastikflaschenvermeiden.

Mein Veganerli wird demnächst für 6 Monate nach London gehen (etwas außerhalb), und das Londoner Wasser soll eines der schmackhaftesten überhaupt sein. Gestern haben wir einen Smoothie in einer Glasflasche gekauft (schon verputzt vom VeggieKind... dieses Kind ist ein Hochleistungsmotor und verbraucht Unmengen), die sie dann mitnehmen kann, denn für eine Soulbottle ist sie zu geizig :lol: und meine beiden rück ich nicht raus :haehae:
LG
Christine
mit dem VeggieKind, dem Veganerli und den drei Omni-Kerlen
Kein Benutzerbild
Caro1994

Die Sprudler sind wirklich gut.
Meine Mum hat so einen.
Ich trinke aber lieber Leitungswasser.
Jetzt muss ich aber doch mal blöd fragen:
Was ist ein "Soulbottle"? :red:

Liebe Grüße

Caro
Würde jeder Mensch nur ein einziges Mal am Tag an jemanden Anderes denken als an sich selbst, dann wäre die Welt ein besserer Ort.

1 mal bearbeitet
Benutzerbild von rucola

Eine Soulbottle ist schlicht eine "designte" Glasflasche mit einem Bügelverschluss. Leider auch mit einem entsprechenden Preis :oo

Ich hab zwei, wovon eine immer auf Arbeit steht. Somit trinke ich auch da ausreichend, weil ich die Flasche stehen sehe. Wenn ich nämlich kein Wasser stehen habe, "brauch" ich auch nicht trinken. Ich liebe das Teil, auch wenn es natürlich eine normale Glasflasche auch tut. Aber man gönnt sich ja sonst nichts :lol: und meine 2 Liter Wasser sind über den Tag verteilt kein Problem.
LG
Christine
mit dem VeggieKind, dem Veganerli und den drei Omni-Kerlen
Kein Benutzerbild
Kleeblatt

Hallo Christine !

Genau diese bloeden Plastikflaschen.

Die machen da doch tatsaechlich Hormonaehnlich Stoffe , die Oestrogen aehneln mit hinnein.natuerlich kommt es da auf die Zusammensetzung des Plastiks an , aber Leitungswasser oder Glasflaschen sind immer besser.

Davon bekommen dann viele sowohl hormonelle , als auch Stoffwechselprobleme.
Klee
Nur in einem gesundem Koerper lebt auch ein gesunder Geist
» Antwort erstellen
Schickt mir den veganen Newsletter:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos