Greenpeace Energy

PETA - eine offene Diskussion

25.07.2017, von , 20 Beiträge
Benutzerbild von kilian

Hallo Craspedia,

Zitat Craspedia:Trotzdem werde ich mich jetzt wegen meines neuen Aquariums nicht schlecht fühlen :D


es steht auch niemandem zu, andere wegen irgendwas moralisch zu verurteilen. Man kann Verhaltensweisen diskutieren, aber persönliche (und damit unsachliche) Wertungen sind m.M. nach immer fehl am Platz.

Viele Grüße

Kilian
"Von nichts sind wir fester überzeugt als von dem, worüber wir am wenigsten Bescheid wissen" (Michel de Montaigne)

Supporter sehen weniger Werbung!
Benutzerbild von Hinterfrager

Zitat Craspedia:

Genau so dachte ich es mir auch und so werde ich es in Zukunft auch halten. Trotzdem werde ich mich jetzt wegen meines neuen Aquariums nicht schlecht fühlen :D

Dann bitte genau überlegen, was und wieviel Lebewesen da rein "sollen" - ich habe auf 70 Liter 5 Elassoma evergladei aus deutscher Nachzucht.
Ach ja, nicht ganz biotopgerecht aber es leben und vermehren sich dort auch aus einer Ladenaufgabe gerettete Zwerggarnelen.

Zu PETA ich finde gerade die drastischen Bilder und Aktionen gut, man muss halt polarisieren - und mit schönen bunten Regenbogenbildern wird man leider nicht wahrgenommen.
"Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird."
George Adamson

1 mal bearbeitet
Benutzerbild von Craspedia

Zitat Hinterfrager:Dann bitte genau überlegen, was und wieviel Lebewesen da rein "sollen" ...


Ja, das tun wir natürlich intensivst. Es ist auch nicht unser erstes Aquarium. Wir haben ein gebrauchtes Aquarium samt Technik gekauft (Filter ist allerdings gekauft) und lassen es gerade einfahren. Bei den Fischen werden wir es klein und einfach halten. Je nach Größe höchstens 10. Wir überlegen nur noch, welche Arten, da sich viele flott vermehren :-/
Aber das soll ja hier kein Aquaristik-Thread werden :red: :rofl:
Veg-Badge
Benutzerbild von Jogi

Ich persönlich sehe keine Notwendigkeit, "voll und ganz" oder "gar nicht" hinter irgendeiner Organisation oder Person zu stehen. Im Gegenteil: alles existiert und es steht mir frei, mir das auszusuchen und zu nehmen, was ich selbst für wichtig und richtig erachte bzw. auch einfach als Informationsquelle, um mir ein fundiertes Meinungsbild zu machen.

Obwohl ich selbst in einigen NGOs aktiv bin, stehe ich nicht 100%ig hinter jeder Eigenen bzw. habe auch schon bei Aktionen mitgemacht, die ich im Nachhinein etwas fraglich finde (dafür sind Reflektionen wichtig). Jedoch: alle Organisationen, die ich finanziell oder persönlich unterstütze, gehen in meinen Augen in die richtige Richtung. Und ja: manchmal gibt es die ein oder andere Sache, die schief geht, welche eine Organisation/Person dann auch einsieht oder nicht - aber das ist ja auch gut so, denn man probiert mal Neues, neue Wege oder sonstiges und klar, da geht auch mal was schief.

Die Richtung muss stimmen und wir sollten weg von einer "gut" oder "böse" Bewertung.
1 mal bearbeitet
Benutzerbild von Lilly

Zitat madcatlady:Vor allem halte ich es für die falsche Strategie mit drastischen Bildern zu schocken. Das ist völlig unempathisch und löst bei den meisten Menschen eher das Gegenteil aus: "ich will das nicht sehen - geh weg."


Persönlich finde ich das gut. Ich hatte dort einmal ein Video gesehen, wo die kleinen männlichen Küken aussortiert wurden ... mehr schreibe ich dazu nicht, das hat mich überzeugt keine Eier mehr zu essen. Das wusste ich einfach nicht.

1 mal bearbeitet
Benutzerbild von Chrissie

Es gibt auf You Tube einen kurzen Film, der erklärt, warum Peta Amerika so viele Tiere tötet.
Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=CkmZlU07PY0
Ich persönlich hasse es auch, wenn Peta immer so schreckliche Bilder zeigt, aber es ist notwendig, damit man kapiert, was man mit dem eigenen Konsum anrichtet. Ich habe auch lange weggesehen, aber mittlerweile erlaube ich mir das nicht mehr. Jedes Wesen, das gequält wird, hat es verdient, dass ´wir hinsehen und helfen. Und wir sind ja nicht so machtlos, wie wir uns manchmal fühlen, jede unterschriebene Petition und jede Spende hilft, wenn es viele sind, die unterschreiben und spenden. Wir müssen die Massentierhaltung abschaffen, weil es das grausamste System ist, das man sich vorstellen kann, und es existiert auch, wenn ich mir denke, ich bin vegan, damit habe ich nichts zu schaffen. In meiner Welt will ich so was nicht haben, deswegen muss ich was machen.
Benutzerbild von JJSunshine

Hallo,

also ich persönlich bin auch gegen halten von Haustieren, aus dem ganz einfachen Grund das man dem Tier ja nicht die Wahl lässt sondern es besitzen will (ein anderes Lebewesen), kann ich persönlich nicht vertreten und für gut befinden. Das mit der Anzeige an den Fotografen kann ich nicht nachvollziehen.. Ist doch nur ein Bild, ist doch nichts dabei :lol:
Veg-Badge
Benutzerbild von Lilly

Ich habe mehrere Katzen aber einige sind aus dem Tierheim oder von der Straße, dort geboren und auch ausgesetzte.
Tiere züchten und verkaufen oder Tiere kaufen, finde ich auch nicht korrekt aber Tiere adoptieren finde ich gut.
Zwei Katzen habe ich mit der Flasche aufgezogen, die hätten sonst gar nicht überlebt.

Die Videos von PETA zeigen die grausame Wahrheit und deshalb finde ich sie gut. Wie ich weiter oben geschrieben habe, habe ich mich auf Grund so eines Videos entscheiden keine Eier mehr zu essen.

Vor kurzem sagte mir ein Bekannter ebenfalls, dass er einen Film (ich weiß nicht von wem) gesehen hat, wie die männlichen Küken zerstückelt werden und deshalb keine Eier mehr ißt. Solche Videos bewirken durchaus was.
Benutzerbild von Tanni

Zitat JJSunshine:Hallo,

also ich persönlich bin auch gegen halten von Haustieren, aus dem ganz einfachen Grund das man dem Tier ja nicht die Wahl lässt sondern es besitzen will (ein anderes Lebewesen), kann ich persönlich nicht vertreten und für gut befinden. Das mit der Anzeige an den Fotografen kann ich nicht nachvollziehen.. Ist doch nur ein Bild, ist doch nichts dabei :lol:

Solange die Tierheime voll sitzen mit Tieren, sollten wir sie auch an uns nehmen! Aber gleichzeitig hat das nur Sinn, wenn wir die elende Tierzucht verbieten! Sonst bleibt das ein nie enden wollender Kreislauf, auf Kosten der Tiere....
Veg-Badge

I'm Vegan
Because, i want to do more,
than just SAY i love animals
Benutzerbild von rossie

Ein schlechtes Gewissen lasse ich mir von niemanden mehr machen.
Mein Hund kommt nicht aus dem Tierheim und wir haben einen Teich mit Goldfischen.

Wir leben und Handeln nach unseren veganen Vorstellungen.
Es ist abscheulich und verachtenswert was Menschen den Tieren an tun.

Auch ich habe vor über 20 Jahren mir Bilder über einen Tiertransport angesehen. Es war furchtbar. Dann begann mein Umdenken.
Glaube viele Menschen brauchen einfach diese Schock Bilder.

LG rossie und Orlando
» Antwort erstellen
Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos