Umfrage zur Maturaarbeit

12.06.2018, von , 2 Beiträge
Kein Benutzerbild
Umfrage zur Maturaarbeit

Liebe Veganer und Veganerinnen,

Da ich mich selbst seit über einem Jahr vegan ernähre und mich dieses Thema interessiert, habe ich mich dafür entschieden, eine (Matura)Arbeit darüber zu schreiben. Es geht darum, dass ich schauen möchte, wie der Veganismus bei der Jugend ankommt.
Deswegen brauche ich eure Hilfe.
Ich würde gerne den rein pflanzlich ernährenden Personen Fragen stellen, die wichtig für meine Maturaarbeit sind.
Veganer/-Innen, die zwischen 13 und 25 sind, sollten die Fragen (unten) beantworten.
Es wäre sehr lieb von euch, wenn ihr den Fragebogen ausfüllen würdet. Ich würde mich auf eure Hilfe freuen.

Mit freundlichen Grüssen,
Herr Süner 



die Fragen sind: 
- Geschlecht
- Alter

- Seit wann ernährst du dich vegan? (Alter, Jahre)
- Wieso ernährst du dich rein pflanzlich? 
Am stärksten/schwächsten: (1 = schwach // 6 = stark)
Tierrechte (Tierquälerei, Massentierhaltung, Tiertransporte, Gleichheitsprinzip), Tierliebe, Gesundheit, Umwelt, Nahrungsmittel, Moralisch/Ethisch (Eintagskücken, Milchproduktion, Schlachten...) anderes...

- Wie schwer war die Umstellung auf die vegane Ernährung? (einfach – gelegentlich – anspruchsvoll)
- Welche Probleme hattest du und wie hast du die gemeistert?

- Wie und was hast du dir die vegane Ernährung am Anfang vorgestellt?
- Fühlst du dich manchmal ausgeschlossen? (Geburtstagspartys, Grillfeste, anderes...?)
- Fühlst du dich körperlich besser, falls ja, wie?
- Hat sich dein Gewicht und Körper verändert? 
- Hast du nach der Ernährungsumstellung Unterschiede in deinem Gesundheitszustand festgestellt? (z.B wacher, motivierter, weniger schwitzen, schwache Körpergerüche, Laune )
- Hat sich deine sportliche Fitness seitdem verändert?
- Fühlst du dich in deiner Ernährung bewusster?
- Wie beurteilen deine Freunde & Familie deine Ernährungsweise? (Sie akzeptierten dies, sie ernährten sich auch vegan, sie verzichteten eher auf Tierprodukte, sie waren strikt dagegen, du wurdest gehänselt, sie ignorierten deine Ernährungsweise, den Freunden ist dies nicht aufgefallen, anderes...?)
- Wie ernähren sich deine Freunde?
- Würdest du deinen Freunden den Veganismus empfehlen? Begründe.


- Brauchst du viele Alternativprodukte? (Sojafleisch, Sojajoghurt, Pflanzenmilch...)

- Wie oft isst du Gerichte in einem Restaurant/Mensa/Stadt/zum Mitnehmen?
- Welche veganen Restaurants kennst du?


Anzeige (Supporter sehen weniger Werbung)
Kein Benutzerbild
Mokiscrofa

Ich würde dir empfehlen eine anonyme Onlinebefragung zu machen. Für einfache Zwecke gibt es kostenlose Progamme dazu im Internet zu finden. Öffentliche Befragung würde dein Ergebnis verfälschen und hat eine niedrige Teilnahmebereitschaft.

Du solltest außerdem die Formulierung deiner Fragen bearbeiten, manche sind sehr suggestiv.
Wie schwer war die Umstellung auf die vegane Ernährung? (einfach – gelegentlich – anspruchsvoll)

"Schwer" suggeriert dem Probanden, dass man von ihm erwartet es "schwer" zu finden. Du meinst übrigens "schwierig" nicht "schwer".

Man sollte auch darauf achten, dass die Dimensionen der Antworten vergleichbar sind.
In dem Beispiel oben würde "sehr einfach, einfach, neutral, schwer, sehr schwer" wesentlich mehr Sinn machen. (s. Likert scale)

Und noch ein letzter Tipp: Überlege dir ob du eine quantitative(fragebogen) oder qualitative (z.b. Interview) Studie machen möchtest. Deine Fragen sind zum teil nur entweder für das Eine oder das Andere geeignet.

Ich hoffe du kannst ein paar der Tipps gebrauchen.
User wurde auf eigenen Wunsch deaktiviert.

2 mal bearbeitet
» Antwort erstellen
Vegan-Newsletter
Sie stimmen der Datenverarbeitung zu. Abmeldung jederzeit möglich. » Mehr Infos