Unkompliziert

11.01.2018, von , 11 Beiträge
Kein Benutzerbild
Unkompliziert

Hallo Ihr Lieben,

ich starte gerade meinen x ten Versuch vegan zu leben.......nein, vegan zu essen

aber ich haette es am liebsten unkompliziert.....wenn ich die Rezepte lese, mit Zutaten, die ich noch nie genutzt habe, vergeht mir der Wille

richtig schwer wird mir die Milch im Kaffee fehlen. ich habe eine Alternative aber die ist ziemlich chemisch "Orley whip"

kocht ihr allle mit Hefeflocken und diversen anderen Zutaten?

und bitte ,mal ganz ehrlich: wie schmeckt die vegane Mayo?

danke fuer eure Antworten
Kein Benutzerbild

Vegane Mayo schmeckt mir. Hatte ich schon an Salaten (wenn angefangene Mayo weg musste, weil sie kurz vor dem MHD war) und auf Toastbrot. Es gibt komplizierte Rezepte, bei denen ich garnicht wüsste, wo ich die ganzen Zutaten herbekäme, aber auch sehr einfache, z.B.:

- Obstteller ohne irgendwas außer Obst
- Nudeln/Knödel/Kartoffeln mit Soße, Champignons und falls gewünscht irgendwelche Sojastücker (gibt es auch fertig gewürzt, wenn man das bevorzugt)
- Kartoffeln mit Bohnen oder anderem Gemüse
- Nudeln mit fertiger veganer Suppe
- mit Gemüsebrühe bereite ich z.B. gerne vegane Maultaschen zu
- Brot mit verschiedenen Belägen, Tomaten mit Zwiebeln z.B., sehr lecker
- Müsli mit Hafermilch (oder anderen Flüssigkeiten, manche machen das mit Säften oder sogar Wasser)
- vegane Fertigpizza, oder selbst Pizza machen

Sind nur Beispiele, da gibt es zahlreiche weitere einfache Rezepte. Vorhin hatte ich Ketchup auf Brot, hätte nicht gedacht, dass das so lecker ist, leider ist zuviel Zucker drin, daher wird es kein Standardabendessen. Man kann aber auch gut selbst rumprobieren, etwa Tomatenmark mit irgendwas mischen.

Mit Hefeflocken koche ich gerade nicht. Allerdings hole ich manchmal so Sojawürfel und mache die in Gemüsebrühe warm, mische ich dann mit Nudeln.
1 mal bearbeitet
Benutzerbild von Nefasu

Hallo Steffifi,

Zitat steffifi:aber ich haette es am liebsten unkompliziert.....wenn ich die Rezepte lese, mit Zutaten, die ich noch nie genutzt habe, vergeht mir der Wille

kompliziert macht man sich Sachen immer nur selbst ;)

Ich weiß überhaupt nicht mehr, wann ich das letzte Mal ein Rezept gelesen habe..
Unkomplizierter als intuitiv mit "eh da"-Zutaten zu kochen, ohne sich durch elendig lange Rezepte mit X Sonderzutaten wühlen zu müssen geht es mMn. nicht.

Ein entsprechendes handwerkliches Geschick und Gespür zu entwicklen dauert natürlich eine Weile (und ich will nicht verhehlen, dass die ersten Monate durchaus unschmackhaft waren) rentiert sich mMn. aber auf lange Sicht :thumbup:

Zitat steffifi:richtig schwer wird mir die Milch im Kaffee fehlen. ich habe eine Alternative aber die ist ziemlich chemisch "Orley whip"

"Orley Whip" scheint ja eher eine Art Sahne zu sein.

Wieso nicht einfach und unkompliziert selber machen?
100g Cashews anrösten und über Nacht einweichen, dann zusammen mit einer Prise Salz, einem Schuss Öl (optional) und 2TL Agavendicksaft ca. 2 Minuten pürieren und Wasser hinzugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ca. 10 Minuten ruhen lassen und erneut 2 Minuten pürieren.
Durch ein Passiertuch abseihen und abkühlen lassen .
Das funktioniert natürlich auch mit allen anderen Nüssen, Samen und Getreidesorten (je nach Sorte evtl. nicht anrösten) :thumbup:

Zitat steffifi:kocht ihr allle mit Hefeflocken und diversen anderen Zutaten?

Gekocht wird mit allem was da ist - und was nicht da ist wird auch nicht gebraucht :thumbup:
Gekauft wird bei uns nur regional und bio, sodass alleine schon dadurch viele Rezpte wegfallen und ein grundlegendes Gespür für das Kochhandwerk entwickelt werden musste.

Zitat steffifi:und bitte ,mal ganz ehrlich: wie schmeckt die vegane Mayo?

Die vegane Mayo wird schwierig zu bewerten sein.
Ich greife monatlich z.B. auf ein halbes Dutzend verschiedener, selbstgemachter, veganer Mayonnaisen zurück.
Da gibt es welche von Naturata aus der Tube, von Byodo aus dem Glas, uvm.
Auch selbstgemachte sind sehr verschieden: Ob Seidentofu, Sojamilch + Öl oder Weiße Bohnen + Kala Namak + Pflanzenmilch.

Der Geschmack hängt hier wiederum von den eigenen Fähigkeiten ab:
Meine ersten 3-4 Mayonnaisen schmeckten eher schlecht bis mittelmäßig. Mittlerweile merken es viele Leute auf Feiern überhaupt nicht mehr, dass der Nudelsalat vegan war und sind entsprechend erstaunt oder wütend (scheint also geschmacklich keinen Unterschied zu machen). :thumbup:

Grüße,
Falk
"Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt."
Siddhartha Gautama "Buddha" (560 - 480 v. Chr.)

Veg-Badge

あなたが急いでいるなら、ゆっくりと。
(Wenn du in Eile bist, dann gehe langsam - japanisches Sprichwort)

"Ich habe keine Zeit dafür" ist nur eine Umschreibung für "Es ist mir nicht wichtig genug".

7 mal bearbeitet
Benutzerbild von Craspedia

Wenn mir Rezepte zu kompliziert sind, lasse ich sie auch sein. Aber ich bin sehr experimentierfreudig und probiere irgendwann dann doch mehr aus. Anfangs sollte man sich wohl lieber an einfache Dinge ran wagen. Was kochst du denn so für dich normaler Weise? Was magst du gerne, was nicht so? Wenn du uns ein paar Beispiele nennst, finden wir sicher ähnlich aufwendige Rezepte und Ideen. :-)

Mit der Pflanzenmilch im Kaffee ist das so eine Sache. Viele, von denen ich gelesen habe, probieren lange herum bis sie die richtige für sich gefunden haben und bleiben dann meist dabei. Bei mir ist das z.B. im Moment die Hafermilch von Rewe Bio. Ich könnte nicht mal sagen, dass der Kaffee damit anders schmeckt als früher.

Bei Fragen oder Sorgen immer her damit, wir helfen gern :wink:

Viele liebe Grüße
Jenny
Veg-Badge
Kein Benutzerbild

Was ich noch empfehlen kann: Wenn etwas nicht direkt super gut schmeckt, einfach nochmal holen. Naturtofu kam mir anfangs grausam vor, mittlerweile schneide ich das in Scheiben und lege es aufs Brot (wobei ich Räuchertofu vorziehe, aber manchmal esse ich, was da ist). Außerdem könnte ich noch mit Würzen anfangen.

An die günstigeren Pflanzenmilchsorten musste ich mich auch erst gewöhnen, nur eine teuere Marke mit Vanille und Schokogeschmack im Angebot schmeckte mir direkt, was kein Wunder ist (sehr süß). Mittlerweile haben sich meine Geschmackszellen auch an ganz andere Sorten angepasst.

Manchmal gönne ich mir auch fertiges (Like Meat Produkte, etwa "Gyros"), das kann man dann ziemlich einfach und schnell mit Soße zubereiten. Irgendwann mische ich das auch mal ohne Soße mit Nudeln...
2 mal bearbeitet
Kein Benutzerbild

@ Falk: das mit dem Milchersatz versuche ich mal

@Craspedia: ich mag sehr gerne Eintopf. Ich stamme aus NRW, da wurde ein Eintopf dick gekocht. Und mit viel fettem Fleisch oder Mettenden.

Ich lebe mit Mann und Enkel seit einigen Jahren in Suedafrika.

Mein Mann liebt Fleisch, ist aber bereit zu reduzieren und auch vegane Tage einzulegen.
Mein Enkel, 9 Jahre alt, mag keine Saucen sondern alles seperat und trocken. Allerdings liebt er Milch und Nutella.



Kein Benutzerbild
Avata

Hallo steffifi !

Mmmhh Eintopf gibt es bei mir andauernd.

Heute gab es Bohneneintopf mit Porree und Zitronen scheiben und Sojabohnen.
Grwürztofu schmeckt dazu , aber auch leckere Tofuwürstchen oder eine gute Vollkornbrot-scheibe dazu mit z.B. Zwiebel -aufstrich.

Unter kochen und backen gibt es auch immer hilfreiche Tips.
Gr

Avata

User wurde auf eigenen Wunsch deaktiviert.
Benutzerbild von Craspedia

Zitat steffifi:.......... Nutella.


Gibt es auch herrlich leckere vegane Varianten! Wir bevorzugen gerade die von dm, aber auch Rewe Bio hat eine leckere. Bionella schmeckt auch, ist aber teurer als die beiden anderen. :D
Nur mal so nebenbei :red:
Veg-Badge
Benutzerbild von Tanni

Majo mache ich selber.
Schmeckt grandios echt.

Soya Cuisine
etwas Senf
etwas Volley
etwas Pfeffer
etwas Salz
Öl nach Belieben
und zum Andicken etwas Johannisbrotkernmehl
und dann mit dem Zauberstab mixen
Genial lecker :thumbup:
Veg-Badge

I'm Vegan
Because, i want to do more,
than just SAY i love animals
Benutzerbild von MIEZIKATZ

Hallo Steffifi :wink:
probier es doch mal hier
https://vegan-taste-week.de/
l. G. :wink:
Miezikatz
Veg-Badge
» Antwort erstellen
Vegan-Newsletter
» Mehr Infos