Vegan und schlechter Koch :-)

Erstellt 06.03.2020, 14:27 Uhr, von Aideen. Kategorie: Allgemein vegan. 24 Antworten.

Vegan und schlechter Koch :-)
06.03.2020, 14:27 Uhr
Hallo,


ich habe mich vor ca 1 Woche entschieden mich vegan zu ernähren. So weit so gut. Leider ist mein Mann absolut nicht davon überzeugt und will weiter sein Fleisch essen. Nun ist es aber so, dass er eigentlich der Koch bei uns im Haushalt ist. Ich bin leider schrecklich untalentiert. Die letzte Woche habe ich mich von veganen Fertiggerichten wie Falafel, vegane chicken nuggets etc mit Reis ernährt. Ich habe auch 2 mal beim Inder gegessen, da dieser einige vegane Speisen auf der Karte hat. Nun meine Frage: ist es "gesund" sich hauptsächlich solche veganen Fertiggerichte mit Reis oder Nudeln etc zu kochen? Kann ich mir leider nicht vorstellen. Auch habe ich nicht die Zeit durch Beruf etc, jeden Tag sehr aufwendig zu kochen. Mein Frühstück besteht aus Brot mit Marmelade und Abendessen aus Müsli mit Früchten. Es geht also um das Mittagessen. Sorry wenn das banale Fragen sind, aber ich hab mich irgendwie über Nacht entschieden und steh jetzt etwas an :-) Freue mich auf Antworten.
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
06.03.2020, 17:29 Uhr
Hallo Aideen
herzlich willkommen hier und schön, dass Du Dich - trotz weniger Kocherfahrung- entschlossen hast, vegan zu leben. :heart: Sicher ist es auf Dauer nicht gut, vegane Fertiggerichte zu essen, aber am Anfang immer noch besser als Fleischgerichte. Vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe Kochkurse für veganes Essen, oder Du kannst mal nach einem solchen im Internet schauen. Bei Youtube gibt es bestimmt auch Anleitung zum veganen Kochen . Auch gibt es Möglichkeiten vegane Brotaufstriche selbst zu machen- wenn Du unter der Woche wenig Zeit hast, vielleicht am Wochenende mal bei Pinterest schauen.
Was auch wichtig ist, dass Du Dich vielleicht mal - ohne Deinem Arzt davon zu erzählen- einem Gesundheitsscheck unterziehst und dabei vor allem nach Vitamin B12 schaust, am besten über einen Holo Tc Test- den musst Du aber meistens selber bezahlen. Und im Winter vor allem Vitamin D nehmen. Ansonsten gibt es sicher von den Anderen hier bestimmt noch gute Hinweise für Deine vegane Zukunft. :D
lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
06.03.2020, 18:57 Uhr
Hallo Aideen,

auch von mir herzlich willkommen!


Kocht Dein Mann evtl. auch Beilagen zu den Fleischgerichten? Dann könntest Du doch Gemüse und Sättigungsbeilagen wie Kartoffeln, Reis und Nudeln bei ihm mitessen und lediglich den "Fleischersatz" selbst zubereiten? Vielleicht kann er ja beim Gemüse Olivenöl statt Butter nehmen, das machen viele Omnivore sowieso, dann ist das ja eh vegan? Du könntest Dir dann z. B. einfach Räuchertofu braten, oder mal einen Bratling selbst machen, die gehen ja auch kinderleicht. Oder Rührtofu, wenn er Rührei isst. ..
Dann könnt ihr friedlich zusammen essen, was ja auch viel schöner ist. :D

Und wie Metta schon schrieb, Vitamin B 12 musst Du Dir besorgen, als Tabletten oder Tropfen.
Viel Spaß beim veganen Kochen und hier im Forum!

Liebe Grüße
Chrissie

antworten | zitieren |
08.03.2020, 10:03 Uhr
Hallo Aideen,

Meine Frau und ich kochen auch meistens getrennt voneinander. Einfaches Kochen ist nach meiner Erfahrung nicht schwer, und wenn du dich mit eintopfartigen Gerichten zufriedengibst, reichen 10-15 Minuten, um ein Essen zuzubereiten. Das schnellste Gericht, das ich kenne und bei Zeitmangel oder Müdigkeit durchaus mal mache, geht so: etwas Tiefkühlgemüse in einer kleinen Menge Wasser kochen, danach Kidneybohnen aus der Büchse dazugeben und etwas Schwarzbrot hineinbröckeln. Anschliessend mit Curry und BBQ-Soße würzen.

Meistens nehme ich mir aber etwas mehr Zeit, um wenigstens Naturreis oder Vollkornnudeln als Beigabe zu haben. Tofu oder Tempeh (aus dem Asienladen) können statt Bohnen genommen werden, sind schnell gewürfelt und schmecken gut mit Sojasoße. Letscho und Grünkohl aus Gläsern, trockene Pilze, Mandeln, Nährhefe, Soßen aus dem asiatischen oder indischen Laden sind gute Zugaben, um Eintönigkeit bei den schnellen Eintopfgerichten zu vermeiden.
antworten | zitieren |
08.03.2020, 10:20 Uhr
danke für die Antworten. ja werde mir mal ein paar Eintopf Rezepte anschauen - gute Idee!


antworten | zitieren |
09.03.2020, 08:18 Uhr
Hallo Aideen,

lass dich nicht ins Bockshorn jagen. Vielleicht kocht dir dein Mann ja auch später mal extra was veganes, wenn er merkt, dass es dir ernst ist. :D

Wir kochen auch meistens separat weil meine ganze Familiy omnivor lebt und ich der einzige Veganer bin. Das ist aber auch nicht schlimm. Mir macht das sogar sehr viel Spaß.

Unter der Woche koche ich auch meistens etwas schnelles. Wie Sennaciulo schon geschrieben hat sind Eintöpfe hier recht easy. Ich mache gerne Chili. Zwei Dosen Kidneybohnen, zwei Dosen gehackte Tomaten, eine kleine Dose Mais und dann ordentlich würzen. Nachdem es ein wenig geköchelt hast, kannst du auch schon loslegen. Und die gemachte Menge reicht mir dann auch noch gleich fürs Mittagessen am nächsten Tag. Auch schnell geht z.B. ein Linseneintopf.

Bratlinge gehen auch sehr schnell und können auch eingefroren werden. Ich mache mir meistens ein paar mehr und friere sie ein. Wenn ich dann spontan Lust auf einen "gesunden Burger" habe, dann kommen die in die Pfanne.
antworten | zitieren |
09.03.2020, 09:07 Uhr
Meine Meinung: wer will, der kann. :happy:
antworten | zitieren |
09.03.2020, 10:35 Uhr
@Layla-Eve: dass ich will sieht man ja offensichtlich, sonst würde ich mich nicht informieren. Dein Kommentar ist nicht wirklich hilfreich.

an alle anderen - vielen Dank für die Beiträge: hab nun schon ein paar Ideen und ein paar Rezepte ausgedruckt. Bücher hab ich mir eh schon bestellt und gelesen. B12 nehme ich auch.
Mich hatte eher interessiert wie ihr das macht, wenn ihr wenig Zeit zum kochen habt und/oder unterwegs seid.
Werde mir jetzt ein paar Dinge vorkochen und einfrieren.



antworten | zitieren |
09.03.2020, 11:02 Uhr
Die Jungs von Vegan ist ungesund haben einige Rezpete gezeigt die schnell gehen. Manche kann man auch gut mitnehmen. Ansonsten ist der Kanal aber auch zu empfehlen.
antworten | zitieren |
09.03.2020, 12:09 Uhr
Wenn du unterwegs bist hast du meistens nicht so gute Karten. McDoof hat mit dem VeganTS nen veganen Burger der ganz okay ist. Burger King hat nen vegetarischen, den du aber auch ohne Mayo-Sauce bestellen kannst (statt dessen mit Ketchup/Senf). Dann ist er auch vegan und ziemlich lecker sogar. Und zur Not gibts doch fast überall Pommes.

Ansonsten lohnt es sich auch beim Bäcker mal nachzufragen. Ich war überrascht als ich erfuhr, dass die Brezen in allen Varianten (bis auf die hellen) und sogar das Blätterteiggebäck (Apfel- / Kirschtaschen) sogar vegan sind. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Verkäuferinnen es meistens nicht so genau wissen. Ein Anruf / Email im Stammhaus genügte ;) .

In der Arbeit esse ich entweder Brot mit veganem Schinkenspicker oder Reste vom Vortag (wie gesagt, ich koche schon dementsprechende Portionen ;) ). Ich habe mir auch schon mal Granola selbst gemacht. Auch super einfach und super lecker! Mit Hafermilch ein Traum :D .

Den YoutubeChannel "Vegan ist ungesund" kann ich auch empfehlen. Sie sind sehr unterhaltsam, die Rezepte find ich aber oft nicht so den Knaller. Für Rezepte kann ich dir aber auch "Veggie Leo" ans Herz legen. Die sind auch eher einfach, auch wenn sie viel mit dem Thermomix macht (den ich leider nicht habe). Für vieles braucht man den aber nicht zwingend.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Neue vegane Ernährungspyramide der UGB



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan und schlechter Koch :-)
Ich habe mich vor ca 1 Woche entschieden mich vegan zu …
Aideen
24
Cumina
Samstag, 19:48 Uhr
» Beitrag
Dumme Kuhmilchfrage
Zunächst - ich habe nicht vor wieder Milch oder die Produkte…
Cumina
3
Cumina
21.05.2020, 16:06 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
131
Dana
19.05.2020, 15:38 Uhr
» Beitrag
TV-Tipps rund um das Thema Vegan
Dienstag, 10.Juni 2014, 20.15 und Donnerstag, 12.Juni …
Ebony
108
Salma
14.05.2020, 19:58 Uhr
» Beitrag
Filme und Dokus über (vegane) Ernährung und Gesundheit
Ich wollte fragen was ihr so für Filme und Dokus über …
chickpea
9
Hinterfrager
03.05.2020, 13:50 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00541s
Posts, limitiert 0.00485s
header 0.00119s
Gesamt: 0.22664 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,227 Sek.