Schlachtabfälle aus Massentierhaltung als Dünger auf Bio-Anbauflächen...

Erstellt 24.05.2020, 12:19 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 10 Antworten.

Schlachtabfälle aus Massentierhaltung als Dünger auf Bio-Anbauflächen...
24.05.2020, 12:19 Uhr
Schlachtabfälle werden wohl in den meisten Anbaubetrieben als Dünger verwendet. Auch Bio-Bauern dürfen Abfälle aus konventioneller Massentierhaltung nutzen.
https://www.vegpool.de/magazin/schlachtabfaelle-duenger-bio.html
Wichtig: Bio ist immer noch deutlich ökologischer als konventionelle Landwirtschaft (in der ja ebenfalls Schlachtabfälle eingesetzt werden). Daher sprecht euren Bio-Bauern lieber darauf an und motiviert ihn, sich mit Alternativen zu befassen. :thumbup: :star:
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
24.05.2020, 15:56 Uhr
Schlachtabfälle als Dünger? Also man möchte einfach nicht, dass wir Menschen endlich natürlich und normal leben. (Stichwort: Deep State). Kennt hier kaum einer, denke ich. Macht aber nichts. Ich muss nur meinem Ärger Luft machen. Schlachtabfälle auf Bioland....toll. Perverser geht es nicht mehr. Und die Bauern sind ja eigentlich Geiseln des Staates, was die Dummis verordnen, muss gemacht werden, weil sie sonst mit Bußgeldern die Menschen erpressen. Ich glaube nicht, dass wir bestimmte Politiker wählen. Ich denke mir, die wählen sich selbst. Hey, wer soll es denn auch kontrollieren. :green: :evil: :-(


antworten | zitieren |
25.05.2020, 09:14 Uhr
Was ist mit Pferde oder Rindermist, unser Naturlandmensch auf dem Markt verwendet das zusätzlich zu organischen Pflanzendünger und Reste aus der Biogasanlage, das sind aber alles keine Schlachtabfälle.
Vor kurzem ist ein LKW mit Schlachtabfällen verunglückt -ist wohl auch umgekippt und die Ladung war auf der Strasse, ich war nicht dabei, aber vielleicht haben sich einige Menschen, die da vorbeigefahren sind ihre Gedanken darüber :green:
https://www.t-online.de/region/id_84010496/lastwagen-mit-schlachtabfaellen-kippt-um-fahrer-verletzt.html.

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
25.05.2020, 13:39 Uhr
Zitat Psoria:Ich glaube nicht, dass wir bestimmte Politiker wählen. Ich denke mir, die wählen sich selbst. Hey, wer soll es denn auch kontrollieren. :green: :evil: :-(

Wahlbeobachter. Das darf jeder.

@Kilian: der Beitrag von Psoria enthält in Andeutungen ziemlich üble Verschwörungstheorien. Ich kann nicht beurteilen, ob die aus Unwissenheit oder in böser Absicht eingestreut wurden, aber ich finde es grenzwertig, die hier stehenzulassen.
antworten | zitieren |
25.05.2020, 13:48 Uhr
Zitat Sunjo:@Kilian: der Beitrag von Psoria enthält in Andeutungen ziemlich üble Verschwörungstheorien. Ich kann nicht beurteilen, ob die aus Unwissenheit oder in böser Absicht eingestreut wurden, aber ich finde es grenzwertig, die hier stehenzulassen.

Ich sehe die Andeutungen, kann sie nicht nachvollziehen aber verstehe nicht, was ich jetzt tun soll.
Für mich sind das Meinungsäußerungen.
Edit: Das mit "Deep State" habe ich übersehen.
@Psoria: Ich möchte hier keine politische Propaganda im Forum!
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
25.05.2020, 14:40 Uhr
Zitat Psoria:Schlachtabfälle als Dünger? Also man möchte einfach nicht, dass wir Menschen endlich natürlich und normal leben. (Stichwort: Deep State). Kennt hier kaum einer, denke ich. Macht aber nichts. Ich muss nur meinem Ärger Luft machen. Schlachtabfälle auf Bioland....toll. Perverser geht es nicht mehr. Und die Bauern sind ja eigentlich Geiseln des Staates, was die Dummis verordnen, muss gemacht werden, weil sie sonst mit Bußgeldern die Menschen erpressen. Ich glaube nicht, dass wir bestimmte Politiker wählen. Ich denke mir, die wählen sich selbst. Hey, wer soll es denn auch kontrollieren. :green: :evil: :-(



Hmmm, in Staatskunde vermutlich gefehlt ? Wer ist denn der Staat - huch jeder Einzelne gehört zum Staatsvolk ( vielleicht klingelt bei Jellinek was ? ) Die Politiker hier und heute wählen sich nicht selbst - vemutlich weißt Du es nicht aber wir haben hier keine Einheitspartei mehr - die eine ging mit Kriegsende, die Andere mit der Wiedervereinigung unter.


Zurück zum Thema:
Auch im privaten Bereich sollte man schauen, welchen Pflanzendünger man verwendet.
Zum Beispiel Guano, auf den ersten Blick besteht dieser ja "nur" aus Vogelmist aber aus welchem und wie gewonnen ? Und es wurde und wird vll. noch, nicht nur Vogelkot verwendet, sondern auch Fischkadaver und Walknochen (auf das Thema bin ich erst durch das Buch "Von Walen und Menschen" gekommen). In den heutigen Produkten befindet sich recht sicher Hornmehl (Schlachtabfall) oder ähnliche Stickstoff-Lieferanten; Quelle: "Prüfung eines Guano-Düngers" - Fazit und Problemstellung (Letzter Link).
Hier ein paar Infos zu dem Thema:
https://utopia.de/ratgeber/guano-duenger-besonderheiten-anwendung-und-nachteile/
https://www.uni-potsdam.de/verlagsarchivweb/html/9080/html/6-rott.html
https://www.chf.de/eduthek/projektarbeit-weischedelkaiser.html
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
29.05.2020, 18:51 Uhr
Danke Kilian auch für diesen Artikel. :thumbup:


Interessant, dass das mit dem "organischen Dünger", der Leichenteile verwurstet, als Info auf den Düngern so wenig auffällt. "Horn" hört sich so undramatisch für nen Normalo an...


@alle:
Welchen veganen Blumendünger für den Balkon kann man denn im Laden kaufen?
Bin beim letzten Bio-Blumendünger von Neudorff nämlich reingefallen, weil ich dachte, "Bio" ist Tierleidfrei in dem Fall... aber nee, auch "Horn"....
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
29.05.2020, 19:07 Uhr
Ich habe heute veganer Dünger bei denns gesehen, allerdings weiß ich nicht mehr, wie er hieß.
antworten | zitieren |
29.05.2020, 19:08 Uhr
klasse, da schau ich mal - Danke Dana!
antworten | zitieren |
02.06.2020, 21:44 Uhr
Ich habe neuerdings bei Hagebau einen Gartendünger von "Compo" entdeckt:
"öko balance - Gärtnern im ökologischen Gleichgewicht".
Der Dünger ist für den ökologischen Landbau, aber auch für Ziersträucher und Stauden sowie Sommerblumen geeignet und vegan, und das Ganze ist auch noch umweltfreundlich verpackt (Altpapier, Altplastik).
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

6 Vorteile von Kuhmilch gegenüber pflanzlichen Drinks



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
"Meatless Chicken Teriyaki" von Subway
Habe mal probiert: [LINK] Wie haltet Ihr es mit Fast-Food? …
kilian
8
Sunjo
heute, 22:52 Uhr
» Beitrag
Überdosierung von Eisen kann schädlich sein
Veganern wird oft unterstellt, einen Eisenmangel zu haben. …
kilian
3
PuschelQueen
heute, 18:49 Uhr
» Beitrag
Steady-Beitrag: Das ermöglichen unsere Supporter.
[quote]Ein digitales Online-Portal zu unterstützen klingt …
kilian
0
kilian
heute, 13:51 Uhr
» Beitrag
Ingrid (60+) über ihre Erfahrungen mit dem Nullfasten
Ingrid (60+) ist vor einigen Jahren Veganerin geworden. …
kilian
4
METTA
gestern, 21:34 Uhr
» Beitrag
So schmeckt das vegane Haselnuss-Dessert von "Dany"
Viele erinnern sich an Schokopudding von Dany. Der allerding…
kilian
2
Salma
gestern, 16:19 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00193s
Posts, limitiert 0.00198s
header 0.00085s
Gesamt: 0.12353 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,124 Sek.