Getränk

Enthält Kombucha wirklich Alkohol?

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Kombucha ist lecker - und leicht alkoholisch.
Bild: Brent Hofacker / Fotolia.com


Kombucha ist ein fermentiertes Getränk, das aus gesüßtem grünem Tee gebraut und in vielen Geschmacks-Variationen im Handel angeboten wird. Bei der Herstellung von Kombucha kommt der Kombucha-Pilz zum Einsatz (eine Symbiose aus Hefepilzen und Bakterien), der die Fermentation startet. Durch die Fermentation entsteht der besondere Geschmack. Auch die Milch-, Glucon-, Kohlen- und Essigsäure, sowie Vitamine und Enzyme, werden während der Fermentation gebildet. Wegen dieser Nährstoffe gilt Kombucha als besonders gesund und gut bekömmlich.

Doch enthält Kombucha eigentlich Alkohol?

Anzeige *
Kombucha - das Teepilz-Getränk
Praxis-Buch rund um Kombucha, die Zubereitung und Anwendung. Für Alle, die dieses faszinierende und traditionsreiche Getränk neu entdecken möchten.
ab 16,90 Euro  Zum Produkt

Bei der Fermentation von Kombucha wird neben den genannten Inhaltsstoffen auch etwas Alkohol gebildet. Dies ist bei der Fermentation süßer Lebensmittel normalerweise der Fall. Der Alkoholgehalt liegt indes selten höher als bei einer vollreichen Frucht, zum Beispiel bei einem Apfel oder einer Birne. Dennoch: Wer auf Alkohol verzichten möchte (und das gilt insbesondere für trockene Alkoholiker), sollte Kombucha meiden.


Der Gehalt von industriell hergestelltem, pasteurisiertem Kombucha liegt während der Abfüllung bei etwa 0,5-1 Vol.-%. Da die Pilze bei der Pasteurisation (Erhitzung) abgetötet werden, endet die Gärung zu diesem Zeitpunkt und es entsteht kein weiterer Alkohol.

Kombucha mit Umdrehung

Anders sieht es aus, wenn Kombucha selbst hergestellt und nicht pasteurisiert wird. Hier "reift" das Getränk weiter, was auch zu einem höheren Alkohol-Gehalt führen kann. Dies gilt natürlich auch für unpasteurisierten Kombucha, der teilweise im Handel erhältlich ist. Mit einem starken Kombucha kann man sich sogar gut betrinken.

Trinken Sie Alkohol?
Ja
Nein

"Alkoholfreie" Getränke wie z. B. Fruchtsäfte dürfen laut deutscher Gesetzgebung bis zu 0,5% Alkohol enthalten. Auch der Alkohol-Gehalt in Kombucha muss nicht gekennzeichnet werden, wenn er innerhalb dieser Grenze liegt. Die meisten Hersteller geben einen Alkoholgehalt von bis ca, 0,5-1% Vol. an.


Die Aufregung angesichts des Alkohol-Gehaltes in Kombucha ist aber oft übertrieben, schließlich enthalten unzählige natürliche Lebensmittel kleine Mengen von Alkohol. Dazu gehören reife Früchte, Fruchtsäfte, viele fermentierte Erfrischungsgetränke und sogar manche Brotsorten. Überall dort, wo Kohlenhydrate durch Mikroorganismen fermentiert werden, kann Alkohol entstehen.

Autor:
4,8/5 Sterne (6 Bew.)
Kommentare

Würdest Du ALLES für eine vegane Welt geben?

Auch 23 Cent am Tag?
Vegpool verleiht guten Argumenten Reichweite. Werde Supporter.
"Verbreite das Gute auf der Welt"

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

10 vegane Tipps gegen Schnecken auf dem Beet



Dazu passende Artikel:

Thema: Lebensmittel-Warenkunde


* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf den Listenpreis des Anbieters. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).
Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.