Youtube-Star

Interview mit dem „Vegan Black Metal Chef“

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Der „Vegan Black Metal Chef“ in AktionDer „Vegan Black Metal Chef“ in Aktion
Bild: Brian Manowitz


Der „Vegan Black Metal Chef“, im echten Leben Brian Manowitz (32), ist ein Vegan-Koch, dessen Videos alles andere als Kochshow-Durchschnitt sind. Manowitz versieht kraftvolle Black-Metal-Musik mit... ja... veganen Rezepten als Lyrics und bereitet die Gerichte in seinen Videos bei flackerndem Kerzenschein und mit beeindruckend gezackten Messern im Stile eines Rituals zu.

Heraus kommen abgefahrene, morbid-unterhaltsame Filmchen, die auf Youtube bereits viele Millionen Male abgerufen wurden und zahlreiche Fans haben. Manowitz hat sein Hobby inzwischen zu seinem Beruf gemacht und erreicht auch in der deutschsprachigen Vegan-Szene immer mehr Bekanntheit.
Im Interview hat der „Vegan Black Metal Chef“ ein paar Fragen beantwortet.


Vegpool: Hallo Brian, Du erstellst die „Vegan Black Metal Chef“-Videos auf Youtube, die inzwischen millionenfach abgerufen wurden und viele Fans haben. Warum nutzt Du vegane Rezepte als Lyrics?

Brian Manowitz: Ich wollte die Frage, was Veganer essen, auf die beste Weise beantworten, die ich kannte. Ich liebe es, zu kochen und Musik zu machen, also habe ich meine Leidenschaften kombiniert und die Koch-Show erstellt, die ich haben wollte.

Vegpool: Was dachtest Du, als Du realisiert hast, wie erfolgreich Deine ersten Videos sind?

Brian Manowitz: Ich dachte... heilige Sch****. Ich war überwältigt und fühlte mich geehrt, dass es auch anderen Leuten gefallen hat.

„Seitan, i release you from this prison“ (Seitan, ich befreie Dich aus diesem Gefängnis)
Vegan Black Metal Chef, beim Entpacken eines Stück Seitans (Weizengluten)

Vegpool: Machst Du Musik und Videos selbst?

Brian Manowitz: Ja. Ich schreibe die Musik, nehme sie auf und arrangiere sie... und auch alle Rezepte sind von mir.

Vegpool: Was für Rückmeldungen hast Du bekommen?

Brian Manowitz: Alles, von „Das Beste aller Zeiten!!!!!“ bis „Hau ab und geh sterben, Blödmann“.

Vegpool: Warum hast Du Dich entschieden, vegan zu leben?

Brian Manowitz: Die kurze Antwort, die ich Leuten gebe, ist, dass ich nicht an die Ausbeutung von Tieren glaube. Eine umfassendere Antwort findet man auf meiner Website veganblackmetalchef.com unter dem Tab „Why Vegan“.

Vegpool: Schmecken Deine Rezepte eigentlich wirklich?

Brian Manowitz: Ja... obwohl ich sehr auf Musik und Optik achte... das Essen ist der wichtigste Teil für mich. Es muss umwerfend gut sein, dass niemand widersprechen kann. Es reicht nicht, wenn es „Du musst an die gesundheitlichen Vorteile denken und für veganes Essen ist es gut“-Essen ist... es muss einfach zweifellos hervorragend sein.


Übersetzung: Kilian Dreißig

Was halten Sie von den Videos des „Vegan Black Metal Chefs“?
Schreiben Sie einen Kommentar!

4,0/5 Sterne (4 Bew.)
Kommentare

Ein Zeichen der Verantwortung

Bitte stärke unsere Arbeit mit deiner Mitgliedschaft.
Du kannst auch einmalig spenden! Weitere Infos.

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Vegane Schokolade – Verführung ohne Tierprodukte



Dazu passende Artikel:

Thema: Unterhaltsames rund um Vegetarismus und Veganismus

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

#2: vegantraveldreams
09.09.2015, 20:01 Uhr
Der ist so genial. :D Dann gefällt dir in dem Fall evtl auch The Rednec Vegan auf Youtube. :D
#1: Mary
31.05.2014, 01:44 Uhr
ich liebe die Vegan Black Metal Chef-Videos! Sehr humorvoll und mit Liebe zum (black metal) Detail:-) Crush those peanuts <3
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.