Warum tragen viele Kälbchen einen Stachel-Ring in der Nase?

Veröffentlichung:
Warum tragen viele Kälbchen einen solchen Nasenring mit Stacheln?
Warum tragen viele Kälbchen einen solchen Nasenring mit Stacheln? Bild: K/Vegpool

Manchmal sieht man Kälbchen auf einer Wiese stehen, die einen Ring mit Stacheln in der Nase tragen. Doch was hat es mit diesem stacheligen Nasenring eigentlich auf sich? Warum werden Kälbchen diese Ringe an der Nase angebracht?

Bei dem stacheligen Nasenring handelt es sich um einen sogenannten "Saugstopp"- bzw. "Saugentwöhner"-Ring. Der Grund ist, dass Kälbchen - wie jedes andere Baby-Säugetier - Hunger nach Muttermilch haben.

Ihr natürliches Verhalten ist es daher, am Euter der Mutter zu trinken. Und wenn die Mutter nicht vor Ort ist (z. B. weil Kalb und Mutter vom Bauern getrennt wurden), dann am Euter anderer Kühe.

Die Milch möchte der Bauer aber verkaufen. Auch wenn sie von Natur aus Muttermilch für die Kälbchen ist, sollen die Kälbchen sie nicht trinken, da der Bauer sie dann ja nicht mehr verkaufen könnte.

Daher befestigen viele Bauern diese Nasenringe in der Nase der Kälbchens, um sie am Trinken zu hindern.

Eine andere Variante eines "Saugentwöhners" beim Kälbchen
Eine andere Variante eines "Saugentwöhners" beim Kälbchen Bild: K/Vegpool

Bei manchen Ringen wird dabei die Nasenscheidewand der Tiere durchstoßen. Die Nase ist bei Kälbern sehr sensibel, sodass jeder Versuch, an einem Euter zu saugen, Schmerzen verursacht.


Durch die angebrachten Stacheln wird sich auch die Mutterkuh gegen den Saug-Versuch ihres Kalbes wehren, denn die Plastik-Stacheln richten sich schließlich gegen die empfindlichen Zitzen und das Euter.

Immer wieder werfen uns Landwirte vor, wir würden Dinge zu emotional darstellen. Fakt ist jedoch: Der Zweck von "Saugentwöhnern" ist, die Kälbchen an einem natürlichen Verhalten zu hindern.

Ob man diesen Umgang mit Tieren unterstützen möchte, muss jeder Verbraucher selbst entscheiden. Alternativen gibt es zuhauf. Niemand braucht heute mehr die Muttermilch einer anderen Spezies. Pflanzliche Milchalternativen sind auch in ländlichen Regionen inzwischen sehr gut verfügbar.

Ein weiteres Modell eines "Saugstopp"-Nasenrings
Ein weiteres Modell eines "Saugstopp"-Nasenrings Bild: K/Vegpool

Wenn du es falsch findest, dass man Kälbchen dies antut (und dass für Milch auch Kälbchen sterben), dann schließe dich der wachsenden Gruppe von Menschen an, die ebenfalls gegen Tierquälerei eintreten - und vegan leben.


Zum Glück gibt es gute, tierfreundliche und umweltschonende Alternativen zu Milch.

Sieh dir auch einmal unseren Foto-Vergleich an, der zeigt, welche dramatischen Folgen die Milchproduktion für "Milchkühe" hat. Jetzt weiterlesen.

Und wusstest du, dass die Erzeugung von einem Liter Kuhmilch etwa so viele Treibhausgase freisetzt wie die Verbrennung von einem Liter Benzin? Der Vergleich beruht auf seriösen Daten! Lies hier weiter.

Wenn du schon vegan lebst und dich für die Kälbchen engagieren möchtest, dann hilf bitte dabei, diese Informationen bekannt zu machen, damit möglichst viele Menschen erfahren, was es mit dem Nasenring bei Kälbchen wirklich auf sich hat.

Suchst du Unterstützung beim Vegan-Umstieg? Nutze unser veganes Forum.

>>> Mehr als 5.100 haben ihn: Veganer Newsletter!

Autor: Kilian Dreißig

4,9/5 Sterne (47 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Nasenring bei Kälbchen - was hat es damit auf sich?
(3 Antworten)
Letzter Beitrag: 27.07.2020, 16:22 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Schlagworte: Tierschutz Milch Ethik Hintergründe


Dazu passende Artikel:

Thema: Rund um Kuhmilch und ihre Alternativen

© Vegpool.de 2011 - 2021.