Nudeln im kalten Wasser aufsetzen?

Veröffentlichung:
Spaghetti
Spaghetti Bild: Carl Milner (bearb.) Bildtitel: Spaghetti Worlds, CC-BY

Nudeln, Pasta, Spaghetti und Co gehören sicherlich zu den Lieblingsgerichten in Deutschland. Doch sicher hat sich manch einer schon gefragt, ob es nicht möglich ist, Nudeln in kaltem Wasser aufzusetzen. Die klassische Empfehlung lautet, 500 Gramm Pasta mit mehreren Litern kochenden Salzwassers zu übergießen und anschließend 7-10 Minuten köcheln zu lassen, je nach Sorte. Doch werden Nudeln auch gar, wenn man sie bereits in kaltes Wasser gibt und alles gemeinsam zum Kochen bringt?

Auch wenn die Antwort manch einen Freund der traditionellen Pasta-Zubereitung schockieren dürfte: Ja, man kann Nudeln schon im kalten Wasser aufsetzen – und spart dadurch Energie und Zeit. Gerade, denn die Nudeln für weitere Gerichte (z. B. Auflauf) weiter verwendet werden sollen, spricht überhaupt nichts gegen diese Zubereitung. Nudeln, die in kaltem Wasser aufgesetzt werden, werden außen etwas schneller weich, als innen. Der Effekt ist aber kaum zu bemerken, insbesondere, wenn später Soße darüber gegeben wird.


Dies gilt übrigens nicht für frische Pasta-Produkte. Diese sollten erst in blubberndes, kochendes Wasser gegeben werden, das die Eiweißstrukturen festigt. Andernfalls erhält man womöglich einen eher langweiligen Pasta-Brei.

Natürlich ist hier auf Vegpool die Rede von veganen Produkten – diese Kochtipps gelten also nicht für Pasta mit Ei, die bei falscher Zubereitung gesundheitliche Risiken bergen. Kaufen Sie am Besten Pasta aus 100% Getreide wie z. B. Hartweizengrieß.

Sollte man Nudeln abschrecken?

Gut, diese Frage wäre also geklärt. Doch sollte man Nudeln nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschrecken?
„Bloß nicht“, würden traditionell orientierte Nudelexperten rufen. Dabei werden die Nudeln nur kalt und sonst passiert nichts.
„Auf jeden Fall“ ruft der Hausmann bzw. die Hausfrau, denn nur so lässt sich verhindern, dass die Nudeln hernach hoffnungslos zusammen kleben.

Wir sagen: Probieren Sie's aus. Und rühren Sie schon beim Kochen ein paarmal um, damit die Nudeln sich im Topf verteilen.
Ein Paar Tropfen Öl im Nudelwasser können ebenfalls Wunder wirken und ein späteres Zusammenkleben der Nudeln verhindern.

>>> Mehr als 5.100 haben ihn: Veganer Newsletter!

Autor: Kilian Dreißig

2,7/5 Sterne (37 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Schlagworte: Koch-Tipps gut zu wissen
© Vegpool.de 2011 - 2021.