Testbericht

Kompakt-Mixer Optimum NutriForce Extractor im Test

Veröffentlichung:
Optimum Nutriforce Extractor in schwarzem LookOptimum Nutriforce Extractor in schwarzem Look
Bild: K/Vegpool


Ein Hochleistungsmixer passt gut in die vegane Küche, denn damit lassen sich im Nullkommanichts leckere Brotaufstriche, Soßen, Dressings und Desserts zaubern. Blöd nur, dass viele Hochleistungsmixer ziemlich viel Platz beanspruchen. Mit den normalen 2-Liter-Mixbehältern kann man zwar gut und gerne eine mehrköpfige Familie verköstigen - doch was tun, wenn in der Single-Küche einfach nicht mehr viel Platz ist?
Hier könnte der NutriForce Extractor von Optimum ins Spiel kommen, ein kompakter Hochleistungsmixer. Ein Testgerät wurde uns ohne Auflagen zur Verfügung gestellt.

Doch ob der Optimum NutriForce Extractor trotz seiner verhältnismäßig kleinen Abmessungen auch eine überzeugende Leistung erbringt, mussten wir erst einmal testen. Hier unser Testbericht!

Ein Wort vorab: Wer einen wirklich kompakten Mixer sucht, wird erstmals überrascht sein, wie groß der NutriForce Extractor dann doch ist. Er wirkt zwar neben einem Standard-Hochleistungsmixer schon relativ zierlich, überragt aber dennoch bekannte Mini-Mixer vom Typ "Personal Blender" oder "Magic Bullet". Aus unserer Sicht gehört der NutriForce aber auch nicht zu den Shakern, sondern spielt in einer Klasse mit den Hochleistungsmixern.

Der NutriForce Extractor im Größenvergleich mit dem Optimum 9400Der NutriForce Extractor im Größenvergleich mit dem Optimum 9400
Bild: K/Vegpool

Der NutriForce Extractor wurde laut Datenblatt mit einem 1000-Watt-Motor ausgestattet, der bis zu 20.000 Umdrehungen in der Minute leisten soll. Ab ~15.000 Umdrehungen in der Minute spricht man von einem "Hochleistungsmixer".

Kompakter Lifestyle-Hochleistungsmixer

Der NutriForce richtet sich vor Allem an Singles, die sich im stressigen Alltag gerne ab und zu was Gutes tun möchten. Vor allem zielt er auf Menschen ab, die oft unterwegs sind - und ihren Mixbehälter mit dem Mittags-Smoothie einfach in die Aktentasche oder den Turnbeutel packen. Die beiden mitgelieferten und BPA-freien Tritan-Mixbehälter haben 1000 und 450ml Fassungsvermögen, was für Singles gut bemessen ist und auch noch reicht, wenn man den Kollegen mal was abgeben möchte.

Anders als bei den meisten anderen Hochleistungsmixern wird beim NutriForce die Klinge (bzw. das mitgelieferte, von uns nicht getestete Mahlwerk) an den Becher geschraubt. Das hat den Vorteil, dass man so besser an das Mixgut heran kommt. Bei etlichen großen Mixern mit fest montiertem Mixwerk ist es oft ein echtes Geduldsspiel, das Püree aus den Klingen zu entfernen. Zusätzlich werden beim NutriForce zwei Deckel mitgeliefert (darunter ein "Flip-Top-Deckel", der einer Schnabeltasse ähnelt), mit denen der Mixbehälter gut verschlossen einfach zur Arbeit mitgenommen werden kann. Sogar ein "vielseitiger Reisegriff" ist im Lieferumfang des Optimum NutriForce enthalten.

Der Optimum NutriForce Extractor im HalbprofilDer Optimum NutriForce Extractor im Halbprofil
Bild: K/Vegpool

Gute Leistung, zweckmäßige Bedienung.

In unserem Alltags-Test hat der Optimum NutriForce Extractor gute Arbeit geleistet. Er ist einfach bedienbar, liefert gute Mix-Ergebnisse und lässt sich schnell reinigen. Bei der Reinigung sollte nicht vergessen werden, das Dichtgummi aus dem Deckel zu entfernen, da sich darunter oft Lebensmittelreste absetzen.

Was bei Mixern mit fixen Geschwindigkeitsstufen gewöhnlich fehlt, ist die Möglichkeit, mit geringen Drehzahlen zu starten. Auch der NutriForce verfügt nur über zwei Geschwindigkeitsstufen und eine Pulse-Funktion.

Bei der Zubereitung von Aufstrichen kam es somit auch beim NutriForce vor, dass der Motor schon zu Beginn so schnell drehte, dass das zähflüssige Mixgut einfach an die Wand des Mixbehälter geschleudert wurde und die Klinge leer drehte. Ein Stopfer kann wegen der geschlossenen Mixbehälter nicht benutzt werden, daher bedeutete das, mehr Wasser zuzufügen. Bei Smoothies kein Problem - aber nicht so praktisch, wenn es um etwas festere, selbstgemachte Brotaufstriche geht, die ja nicht vom Brot rinnen sollen.

Ein selbstgemachter Curry-Hanf-Aufstrich aus dem NutriForce ExtractorCurry-Hanf-Brotaufstrich aus dem NutriForce Extractor
Bild: K/Vegpool

Es ist durchaus möglich, Aufstriche zu mixen, doch man benötigt schon etwas Fingerspitzengefühl, um genau die richtige Menge Wasser hinzuzufügen. Wer also in erster Linie dickflüssigere Aufstriche und Muse mixen möchte, dem empfehlen wir den Kauf eines Hochleistungsmixers mit manueller Drehregelung und langsamer Startgeschwindigkeit. Damit macht's auf Dauer einfach mehr Spaß!

Der NutriForce wirkte gut verarbeitet und solide, ebenso wie die ziemlich alltagstauglichen Becher. Die moderne, runde Form sieht definitiv eleganter aus, als die eher klobigen Hochleistungsmixer vom Typ Vitamix, Blendtec oder Optimum 9200A.

Viele gute Details im NutriForce Extractor.

Die Entwickler des NutriForce haben viele praktische Details beachtet und zum Beispiel an Saugnäpfe am Fuß des Mixers gedacht. Die Knöpfe für die Bedienung bestehen dagegen aus mattsilbernem Plastik und wirken ein bisschen billig. Trotz der kleinen Schwächen, besonders bei der Geschwindigkeitsregelung, haben wir den NutriForce gerne verwendet. Vor allem deshalb, weil er ziemlich unkompliziert in der Bedienung ist - und weil die Mixbehälter ein Umfüllen ersparen und das Mixen somit wirklich schnell und spontan geht.

Besitzen Sie einen Standmixer?
Ja
Nein

Bei der mitgelieferten Bedienungsanleitung wurde leider gespart. Die Anleitung ist nur auf englisch und enthält eine handvoll Rezepte, die so lieblos dargestellt werden, dass man gar keine Lust hat, sich damit näher zu beschäftigen. Zum Glück ist die Bedienung des NutriForce ziemlich selbsterklärend und eine Bedienungsanleitung weitgehend überflüssig.

Anzeige
Wir haben es Satt!-Demo Berlin

Die unverbindliche Preisempfehlung für den Optimum NutriForce liegt in Deutschland bei 330 Euro, was uns recht hoch erscheint. Tatsächlich ist der NutriForce bei Froothie.de und Amazon seit einiger Zeit zum "Sonderpreis" von 165 Euro erhältlich - und das ist ein Preis, der für die Leistung echt in Ordnung geht. Der NutriForce ist in den Farben Schwarz, Rot und Silber erhältlich.

Ergänzung: Bei einer späteren Nutzung ist das Dichtungsgummi aus unerfindlichen Gründen in die Klingen geraten und wurde dabei zerstört. Wir empfehlen, das Gummi nach der Reinigung besonders sorgfältig wieder einzusetzen.

Tolle Hochleistungsmixer:

Rommelsbacher MXH 1510 Hochleistungsmixer
Der Rommelsbacher MXH 1510 ist ein Hochleistungsmixer mit 2-PS-Motor aus dem unteren Preissegment. Ein leistungsstarkes Gerät für wenig Geld. Bewertungen lesen
» ansehen
Hochleistungsmixer Jupiter Nutrimix
Stilvoller Hochleistungsmixer von Jupiter mit 2 PS Leistung und mehreren Automatik-Programmen. Touch-Bedienung! Bewertungen lesen
» ansehen
Bianco di puro Standmixer Volto Champagner Gold + Rezeptbuch + Reinigungsbürste
Bewertungen lesen
» ansehen
Partnerlinks - wir erhalten für vermittelte Käufe ggf. eine Provision.
Autor:
5,0/5 Sterne (7 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Doch uns brechen die Werbeeinnahmen weg. Wenn sich nur jeder 100. Besucher entschließt, Mitglied zu werden, können wir unsere pro-vegane Arbeit ausbauen. Werde jetzt Mitglied.

Newsletter

Artikel, Tipps & Kaufberatungen kostenlos per Mail!

E-Mail:
Neu: Mit Saisonkalender!
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Vegane Senioren: Vegan gegen die Knie-Arthrose



Dazu passende Artikel:

Thema: Testberichte rund um Hochleistungsmixer


* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf den Listenpreis des Anbieters. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).
Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.