„Heute Mal Fleischfrei?“ – Rezension

Buch „Heute Mal Fleischfre?“
Buch „Heute Mal Fleischfre?“ Bild: K/Vegpool

„Heute mal Fleischfrei?“ heißt das neue Büchlein von Ulrike Claßen-Büttner. Es liefert „sieben gute Gründe, einen fleischfreien Tag einzulegen“. Das Büchlein kommt mit einem hellen, glänzenden und simpel gestalteten Softcover daher und wird im Selbstverlag (Print on Demand) vertrieben und kann – Dank eigener ISBN – über jeden Buchhandel bezogen werden (und über den Link unter dem Artikel).

Was zuerst auffällt, ist die Dicke von „Heute Mal Fleischfrei?“. Ganze 40 Seiten umfasst das Buch – und ist damit auch für Lesemuffel hervorragend geeignet. Ungefähr jede zweite Seite ist mit einer Abbildung versehen, dazwischen immer wieder leere Seiten zur Unterteilung. Wer dieses Buch kauft, muss keine umfassende Abhandlung sämtlicher Hintergründe der vegetarischen Ernährung erwarten, dafür eine kompakte Zusammenfassung der wesentlichen Fakten.

„Wir können jeden Tag Fleisch essen. Aber wir können auch bewusst darauf verzichten.“
Ulrike Claßen-Büttner in „Heute Mal Fleischfrei?“

Für jeden Wochentag gibt es ein Kapitel, bestehend aus zwei Seiten, inklusive Abbildung. Kompakter geht's kaum. Für jeden Tag wird ein Grund genannt, kein Fleisch zu essen: Gesundheit, Klimaschutz, Tierschutz, Naturschutz, Trinkwasserschutz, Welthunger, nachhaltige Ernährung. Man kann das Buch als Aufruf verstehen, einen fleischfreien Tag in der Woche einzuführen. Oder jeden Tag in der Woche zu nutzen, um seine Ernährung ökologischer, gesünder oder nachhaltiger zu gestalten. Die Autorin informiert undogmatisch und überlässt die Entscheidung dem Leser. Ihr geht es, so schreibt sie im Vorwort, einfach darum, Informationen zu geben und zum Nachdenken anzuregen. Dies macht das Buch zu einem wertvollen Info-Bündel für Fleischesser, die einen Blick über den Tellerrand werfen möchten, ohne sich dabei durch ellenlange Abhandlungen quälen zu müssen.


Nach Angaben der Autorin fließen 10% der Erlöse aus dem Buchverkauf an wechselnde Organisationen.

>>> Veganer Newsletter. Mehr als 5.300 haben ihn!

Autor: Kilian Dreißig

5,0/5 Sterne (1 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Kann man zu 100% vegan leben?



Dazu passende Artikel:

Thema: Spannende Literatur

"Klartext: Ernährung" - unsere Rezension zum Buch

Im Buch "Klartext: Ernährung" vermitteln die Autoren einen fundierten aber einfach verständlichen Überblick über die Grundlagen einer gesunden (pflanzenbasierten) Ernährung. Hier unsere Rezension. Mehr

Rezension: "Vegan ist Unsinn!". Was taugt das Argumente-Buch?

Im neuen Buch "Vegan ist Unsinn!" gehen drei in der Szene durchaus bekannte Autoren auf Mythen und Gegenargumente zur veganen Lebensweise ein. Was das Buch taugt, erfahrt ihr in der Rezension. Mehr

Rezension: "Factfulness" - ist die Welt besser als wir glaubten?

Ist die Welt wirklich so schlecht wie wir glauben? Der Datenlage zufolge ist unsere Einschätzung meist falsch. Mit "Factfulness" zeigt Hans Rosling uns Wege, die Welt realistischer zu sehen. Mehr

Rezension: "Günter, der innere Schweinehund, rettet die Welt"

Autor Stefan Frädrich und Grafiker Timo Wuerz haben ein neues Taschenbuch herausgebracht: "Günter, der innere Schweinehund, rettet die Welt. Harter Tobak mit vielen ansprechenden Bildern. Mehr

Buch-Rezension: "Wie die Schweine" von Agustina Bazterrica

Marcos arbeitet in einem Schlachthof. Alles normal, bis auf ein Detail: Dort werden Menschen geschlachtet. Der preisgekrönte Roman "Wie die Schweine" ist jetzt auf Deutsch erschienen! Mehr

Rezension: "Vegan-Klischee ade!" von Niko Rittenau

Mit "Vegan-Klischee Ade!" ist ein Sachbuch zur veganen Ernährung erschienen. Autor Niko Rittenau gibt damit einen fundierten Überblick über wissenschaftliche Erkenntnisse. Unsere Rezension! Mehr

© Vegpool.de 2011 - 2021.