Buchvorstellung

„Heute Mal Fleischfrei?“ – Rezension

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Buch „Heute Mal Fleischfre?“Buch „Heute Mal Fleischfre?“
Bild: K/Vegpool


„Heute mal Fleischfrei?“ heißt das neue Büchlein von Ulrike Claßen-Büttner. Es liefert „sieben gute Gründe, einen fleischfreien Tag einzulegen“. Das Büchlein kommt mit einem hellen, glänzenden und simpel gestalteten Softcover daher und wird im Selbstverlag (Print on Demand) vertrieben und kann – Dank eigener ISBN – über jeden Buchhandel bezogen werden (und über den Link unter dem Artikel).


Was zuerst auffällt, ist die Dicke von „Heute Mal Fleischfrei?“. Ganze 40 Seiten umfasst das Buch – und ist damit auch für Lesemuffel hervorragend geeignet. Ungefähr jede zweite Seite ist mit einer Abbildung versehen, dazwischen immer wieder leere Seiten zur Unterteilung. Wer dieses Buch kauft, muss keine umfassende Abhandlung sämtlicher Hintergründe der vegetarischen Ernährung erwarten, dafür eine kompakte Zusammenfassung der wesentlichen Fakten.

„Wir können jeden Tag Fleisch essen. Aber wir können auch bewusst darauf verzichten.“
Ulrike Claßen-Büttner in „Heute Mal Fleischfrei?“

Für jeden Wochentag gibt es ein Kapitel, bestehend aus zwei Seiten, inklusive Abbildung. Kompakter geht's kaum. Für jeden Tag wird ein Grund genannt, kein Fleisch zu essen: Gesundheit, Klimaschutz, Tierschutz, Naturschutz, Trinkwasserschutz, Welthunger, nachhaltige Ernährung. Man kann das Buch als Aufruf verstehen, einen fleischfreien Tag in der Woche einzuführen. Oder jeden Tag in der Woche zu nutzen, um seine Ernährung ökologischer, gesünder oder nachhaltiger zu gestalten. Die Autorin informiert undogmatisch und überlässt die Entscheidung dem Leser. Ihr geht es, so schreibt sie im Vorwort, einfach darum, Informationen zu geben und zum Nachdenken anzuregen. Dies macht das Buch zu einem wertvollen Info-Bündel für Fleischesser, die einen Blick über den Tellerrand werfen möchten, ohne sich dabei durch ellenlange Abhandlungen quälen zu müssen.


Nach Angaben der Autorin fließen 10% der Erlöse aus dem Buchverkauf an wechselnde Organisationen.

Autor: Kilian Dreißig
5,0/5 Sterne (1 Bew.)
Kommentare

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.


Dazu passende Artikel:

Thema: Spannende Literatur

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

Mal eben was überweisen:
Paypal

oder

Unterstützer werden

Ladezeiten

header 0.00213s
Gap 2 0.00083s
Gap 4 0.00083s
Gap 5 0.00072s
Gap 6 0.07649s
Spalten (Gaps) parsen 0.08092s
Hauptbild 0.00074s
Artikel parsen 0.08423s
Naechster Artikel 0.00898s
Amazon-Anzeige 0.0017s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.00287s
Aehnliche Artikel 0.00201s
Themengruppen 0.00072s
Gesamt: 0.1432 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,143 Sek.