High carb, low fat

Ernährungstrend: Vegane High Carb-Ernährung

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

Gesunde Ernährung und SportGesunde Ernährung und Sport Bild: Fotolia.com (bearb.)

Während sich viele Menschen um eine eiweißreiche, kohlenhydratarme Ernährung bemühen, erfreut sich ein neuer Trend immer größerer Beliebtheit: High Carb. Bei High Carb-Ernährung wird angestrebt, 80 Prozent der Kalorien aus langkettigen Kohlehydraten (englisch: „Carbohydrates“) und nur jeweils 10% aus Proteinen und Fetten (englisch: „Fats“) zu beziehen. Primär geht es darum, durch eine Ernährung mit komplexen Kohlenhydraten aus Pflanzen abzunehmen, den Körper zu entlasten und ihn durch sportliche Aktivitäten zu entgiften. Da der Tagesbedarf bei der High Carb-Ernährung überwiegend durch hochkalorische Früchte, vollwertige Getreide und stärkehaltiges Wurzelgemüse gedeckt wird, ist diese Ernährung auch vegan möglich.

Viele Experten raten eigentlich eher zu einer proteinreichen Low Carb-Ernährung, bei der Kohlenhydrate gemieden werden und so meist innerhalb kürzester Zeit eine Gewichtsabnahme zu verzeichnen sein soll. Daher sehen viele Menschen Kohlenhydrate allgemein als hinderlich beim Abnehmen. Bei richtiger Auswahl können kohlehydratreiche Lebensmittel aber gute Energielieferanten sein und Körper und Gehirn mit allen wichtigen Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen sowie essenziellen Amino- und Fettsäuren versorgen. Wesentlich ist, dass die Energie langsam abgegeben wird und die Lebensmittel über lange Zeit sättigen.

Sport und gesunde Ernährung halten fit.High Carb: Abnehmen durch kohlehydratreiche Ernährung und Sport? Bild: Halfpoint - Fotolia.com

Vegan High Carb: viel Rohkost

Die vegane High Carb-Ernährung wird in der Regel mit einem hohen Rohkost-Anteil praktiziert, denn der Körper baut komplexe Kohlenhydrate langsamer ab. Früchte eher als schnelle Energielieferanten und sättigen nicht so lange wie stärkehaltiges Gemüse. Der geringe Fettanteil soll die Aufnahme der Kohlehydrate in die Zellen begünstigen. Salz und Stimulanzien wie Kaffee, Tee, Alkohol und Nikotin werden meist gemieden, ebenso wie verarbeitete Lebensmittel. Dadurch soll eine gleichzeitige Entgiftung des Körpers ermöglicht werden.


Fruchtige SmoothiesVegan High Carb besteht überwiegend aus kohlehydratreicher Rohkost. Bild: StefanieB./fotolia.com (bearb.) Wer sich vegan High Carb ernähren möchte, darf sich satt essen. Ein Smoothie mit 14 Bananen am Morgen oder ein Kilo Reis mit Gemüse zum Abendessen sind bei dieser Ernährungsform keine Seltenheit. Langfristig kann die High Carb-Ernährung trotz der hochkalorischen Lebensmittel zu einem Gewichtsverlust führen, sofern sie auf pflanzlicher Basis und fettarm ist. Die 80% Kohlenhydrate dürfen gemäß der verbreiteten Praxis überschritten werden, sollten jedoch nicht aus Süßigkeiten, Gebäck oder Weißmehlprodukten stammen.

Kritik an High Carb-Ernährung

Einige Experten sehen die High Carb-Ernährung in einer Reihe mit Ernährungstrends wie Rohkost, Vollwert- oder Paleo-Ernährung, die ebenfalls oft als „beste“ Ernährungsform empfohlen werden. Grundsätzlich empfiehlt es sich, seine Ernährung sorgfältig zu planen und ggf. mit einem Ernährungsberater abzustimen.

Autor: Tina Reschke
4,2/5 Sterne (46 Bew.)

Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Verschweigen uns Ärzte die Vorteile einer veganen Ernährung?



Dazu passende Artikel:

Thema: Ernährungsstile

Ladezeiten

header 0.00127s
Gap 2 0.00049s
Gap 4 0.00049s
Gap 5 0.00059s
Gap 6 0.05252s
Spalten (Gaps) parsen 0.05544s
Hauptbild 0.00037s
Artikel parsen 0.06151s
Naechster Artikel 0.01839s
Amazon-Anzeige 0.0012s
Aehnliche Artikel Sidebar 0.0018s
Aehnliche Artikel 0.00214s
Themengruppen 0.00061s
Gesamt: 0.11885 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,119 Sek.