Nachspeise: 5+ köstliche Ideen für vegane Desserts

Veröffentlichung: , Bearbeitung:

dessert-fruechtedessert-fruechte
Bild: pixabay.com


Zu einem guten Essen gehört als Krönung ein leckeres, veganes Dessert. Doch was kommt als veganer Nachtisch überhaupt in Frage? Wir haben für dich eine Auswahl an leckeren Ideen für vegane Nachspeisen gesammelt!

Vegan zu essen bedeutet in erster Linie, Tierprodukte zu meiden. Für manche Nicht-Veganer ist das unvorstellbar, denken sie doch zuerst an Joghurt, Quark und Schlagsahne... Doch wie so oft hat die vegane Ernährung auch beim Dessert viel mehr in petto, als man auf den ersten Blick denkt.


In der Tat führt der "Verzicht" auf bestimmte Lebensmittel sogar zu einer erweiterten Auswahl. Denn erst durch die Beschäftigung mit der Ernährung entdeckt man oft Zutaten, die man bislang immer übersehen hatte. Vegan zu kochen ist ein kulinarischer Blick über den eigenen Tellerrand. Und das gilt natürlich auch fürs vegane Dessert. Viele Vegan-Einsteiger sagen rückblickend, dass die Umstellung ihre Ernährung sogar bereichert hat.

In diesem Artikel möchten wir dir einige Ideen und Anregungen geben, wie du schnell und einfach ein leckeres, veganes Dessert zaubern kannst. Wir haben bewusst auf konkrete Rezepte verzichtet, da du diese in großer Zahl in veganen Rezepte-Blogs finden kannst. Die meisten Dessert-Ideen lassen sich zudem von geübten Köchen "frei Hand" zubereiten.

Die gesündeste vegane Dessert-Idee ist natürlich ein bunter Obstsalat, der in unterschiedlichen Variationen zubereitet werden kann. Es dürfen gerne Äpfel, Bananen und Orangen sein. Doch lass deinen Blick auch einmal etwas weiter schweifen. Wir lieben zum Beispiel einen süß-fruchtigen Obstsalat mit Heidelbeeren, Kirschen, Banane und reifen Birnen. Jede Saison hat ihre eigenen Früchte. Welche gerade Saison haben, erfährst du in unserem Saisonkalender.

Zum Obstsalat passt gepopptes Quinoa, sowie ein paar Wal- und Paranüsse. Nüsse sorgen für etwas Crunch - und zusätzlich für gesunde Omega-Fettsäuren. Du kannst den Obstsalat auch mit veganem Milchreis servieren.


Milchreis lässt sich nämlich ebenfalls gut vegan zubereiten. Du verwendest statt Kuhmilch einfach einen der vielen Pflanzendrinks, die man im Super- und Biomarkt erhält. Pflanzenmilch aus Hafer, Reis oder Nüssen ist übrigens kein Ersatz zu Kuhmilch, sondern ein ganz eigenständiges Produkt mit einem spezifischen Eigengeschmack, den du gezielt einsetzen kannst. Wie du veganen Milchreis zubereitest, erfährst du hier.

Auch Pudding kannst du sehr gut mit pflanzlichen Drinks zubereiten. Du findest im Handel viele verschiedene Sorten Puddingpulver, die sich mit Pflanzendrinks wunderbar anrühren lassen. Handelsübliches Puddingpulver ist übrigens meist vegan.

Bei gelierten Desserts solltest du aber unbedingt die Zutatenliste beachten, da sich hier z. B. Gelatine verbergen kann, die nicht einmal vegetarisch ist. Daher Augen auf bei konventionellem Mousse, Panna Cotta, Götterspeise und anderen Glibber-Desserts. Allerdings findest du gerade im Biomarkt inzwischen auch vegane Fertigmischungen für leckere Desserts (schau aber auch mal bei DM und Rossmann)!

Mit etwas Übung kannst du aber übrigens auch Mousse au Chocolat und Glibber-Pudding vegan zubereiten. Es gibt schließlich gute pflanzliche Alternativen zu Gelatine. Und ja, es gibt auch vegane Schlagcreme als Alternative zu Schlagsahne. Schau mal im gut sortierten Supermarkt!

Zu unseren veganen Lieblings-Nachtischen gehört natürlich Eis. Wir haben extra einen Artikel erstellt, wie du veganes Eis einfach selbst machen kannst. Dabei muss es nicht einmal kompliziert sein. Auch im Handel findest du eine große Auswahl an veganen Eissorten.


Weitere Ideen für eine vegane Nachspeise, die sich mit geringem Aufwand zubereiten lassen:

  • Blätterteigtaschen mit Füllung aus Frucht-Kompott (Fertig-Blätterteig ist häufig vegan (Zutatenliste beachten!))
  • Schokokuchen oder Muffins aus einer veganen Backmischung (z. B. von Bauck (Biomarkt))
  • Chia-Pudding (siehe unser Rezept)
  • Grießpudding mit Roter Grütze oder Marmelade
  • ...

Suchst du einfach nach einem schnellen Fertig-Dessert? Dann haben wir hier noch eine Auflistung mit Produkten, die du im Supermarkt oder Biomarkt finden kannst:

  • Schokopudding (z. B. von Provamel / Alpro)
  • Rote Grütze (meist vegan, Zutatenliste beachten!)
  • Bio-Fruchtjoghurts auf Soja- oder Kokos-Basis (z. B. von Provamel, Sojade, Biedermann o.ä.)
  • viele Biomärkte bieten an der Back-Theke auch veganen Kuchen an

Diese Anregungen und Ideen für veganen Nachtisch ist natürlich nicht vollständig - sie sollen dir helfen, schnell eine wirklich leckere Nachspeise zu zaubern. Wir möchten dich bestärken, selbst kreativ zu werden. Wenn du schon ein paar mal vegan gekocht hast, wirst du merken, wie vielfältig die vegane Küche in Wirklichkeit ist. In vielen Rezept-Blogs findest du weitere Ideen für vegane Nachspeisen, die du individuell variieren kannst.


Hast du weitere Ideen und Anregungen für veganen Nachtisch? Hinterlasse einen Kommentar, oder nimm Kontakt auf.

5,0/5 Sterne (12 Bew.)
Kommentare

Veganer Newsletter

Hol' Dir den kostenlosen Vegan-Newsletter. Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr.

E-Mail:
Gratis & jederzeit abbestellbar. Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Nächster Artikel:

Rezension: "Factfulness" - ist die Welt besser als wir glaubten?



Dazu passende Artikel:

Thema: Vegan kochen – Koch-Tipps, Gewürze...

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe doch den ersten Kommentar!

Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.