Lederfrei

Vegane Schuhe - geh vegan!

Veröffentlichung:
Vegane Wanderschuhe (hier ein Modell von Lowa)Hochwertige vegane Schuhe
Bild: K/Vegpool


Zu einer veganen Lebensweise gehört nicht nur die Ernährung - auch die Bekleidung spielt für viele Veganer eine wichtige Rolle. Denn auch für Klamotten, Schuhe und Accessoires werden Tiere ausgenutzt. Das Thema vegane Schuhe betrifft dabei allerdings nicht nur Veganer, sondern auch Vegetarier, die ebenfalls keine Tiere töten lassen möchten. Grund genug also, sich einmal genauer damit zu beschäftigen, welche veganen Alternativen zu Lederschuhen erhältlich sind und worauf man grundsätzlich bei veganen Schuhen achten sollte.

Das Angebot an veganen Schuhen hat sich in den verganenen Jahren deutlich vergrößert. Inzwischen muss man sich als Veganer keineswegs mehr nur mit teuren Schuhen aus Jute oder mit plumpen Tretern aus sprödem Plastik begnügen. Mit der Verbreitung der veganen Lebensweise entdecken auch immer mehr qualitätsbewusste Schuhhersteller die Veganer und Vegetarier als treue Zielgruppe. Zwar ist der vegane Fachhandel immer noch die beste Quelle für vegane Schuhe - doch auch in klassischen Schuhgeschäften und Schuh-Versandhandel erhält man inzwischen vegane Schuhe.

Was sind vegane Schuhe überhaupt?

Vegane Schuhe sind frei von Leder, aber auch von anderen tierischen Materialien, zum Beispiel von tierischem Leim. Denn auch wenn es sonderbar anmuten mag - immer noch wird Schuhleim häufig aus Tierprodukten gewonnen, hauptsächlich aus Knochen. Inzwischen finden aber synthetische Kleiber allmählich Einzug bei den Herstellern. Gekennzeichnet werden die Klebstoffe übrigens nicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, muss daher seinen Schuhhersteller direkt anfragen.

Die Nutztierhaltung ist die Haupt-Ursache für den KlimawandelFür vegane Schuhe wird kein Tier getötet
Bild: Marc Dalmulder, flickr.com (bearb.) Bildtitel: Until the Cows Come Home, CC-BY

Leder wird in den Schuhen oder auf dem Schuhkartons mit entsprechenden Symbolen deklariert. Allerdings sind die Vorschriften deutlich weniger streng als bei der Zutatendeklaration für Lebensmittel. Nicht deklariert werden zum Beispiel Farbstoffe, Lacke und Co. Qualitätsbewusste Hersteller loben vegane Schuhe häufig extra aus - allerdings nicht immer. Auch einige Onlineshops kennzeichnen vegane Schuhe und bieten manchmal sogar eine Filter-Funktion an. Allerdings ist selbst bei größeren Shops nicht immer klar ersichtlich, welche Kriterien diese Shops der Einstufung als "vegan" zugrunde legen. Allein an der Deklaration der Materialien auf dem Schuhkarton ist jedenfalls nicht sicher erkennbar, ob ein Schuh vegan ist.

Leder ist keinesfalls ein "Naturprodukt". Um die natürlichen Vorgänge der Verwesung zu stoppen, muss Leder erst gegerbt werden. Dies geschieht fast immer unter Einsatz gefährlicher chemischer Stoffe. Oft ist Leder stark mit Chrom IV belastet, das Krankheiten erregen kann. Arbeiter in den Gerbereien leiden oft an chronischen Krankheiten, die von der ständigen Belastung mit Schadstoffen herrühren. Gute Gründe gegen Leder.

Auch bekanntere Marken bieten inzwischen vegane Schuhe an

Es ist eine schöne Entwicklung, dass auch bekanntere und qualitätsbewusste Hersteller inzwischen eine Auswahl an veganen Schuhen anbieten. Dazu gehört zum Beispiel der Outdoor-Hersteller Lowa aus Süddeutschland, der einige Modelle inzwischen vegan herstellt, darunter auch hochwertige Wanderschuhe. Auch bei Birkenstock und Lunge erhält man vegane Schuhe - Lunge hat sogar ein komplett veganes Sortiment. Eine umfangreiche Liste mit Herstellern veganer Schuhe finden Sie am Ende des Artikels.
Kurzum: wer heute vegan lebt, hat die Qual der Wahl in einer wachsenden Auswahl veganer Wanderschuhe, Sandalen, Business-Schuhen und Freizeitschuhen.

Modische vegane Schuhe für Business und Alltag erhält man inzwischen auch von Esprit, aber auch von spezialisierten Herstellern wie "Vegetarian Shoes", "NAE" (No Animal Exploitation), "Noah" oder "Freivon". Diese Schuhe ähneln meist den klassischen Lederschuhen - nur dass die Hintergründe natürlich wesentlich erfreulicher sind als bei Leder. Das betrifft nicht nur den Umgang mit Tieren, sondern auch ökologische Aspekte. Oft werden vegane Schuhe auch unter fairen Arbeitsbedingungen und aus weitgehend ökologisch erzeugten Materialien hergestellt.

Leder als Öko-GefahrLieber ökologisch statt Leder
Bild: K/Vegpool

Qualität vor Preis - darauf sollten Sie achten

Beim Kauf veganer Schuhe sollte man sich nicht nur vom Preis leiten lassen. Große Schuhladen-Ketten bieten zwar oft Schuhe aus synthetischen Materialien zu sehr niedrigen Preisen unter 30 Euro an. Leider sind diese - potentiell veganen - Schuhe aber oft nicht sehr haltbar. Dies ist wohl auch ein Hauptgrund, warum Schuhe aus synthetischen Materialien immer noch oft einen relativ schlechten Ruf haben. Wer aber einmal vegane Schuhe aus hochwertigen Lederalternativen ausprobiert hat, der wird sich schnell davon überzeugen, dass es inzwischen durchaus haltbare vegane Schuhe gibt. Und dass sich auch ein teurerer Einkaufspreis mit der Zeit lohnen kann.

Hersteller, die etwas auf sich halten, bieten übrigens auch einen Reparatur-Service an, falls ein veganer Schuh einmal kaputt gehen sollte. Der Kunde muss dann meist nur die tatsächlichen Kosten für Reparatur und Versand tragen und nicht gleich ein neues paar Schuhe kaufen.

Geld sparen beim Kauf veganer Schuhe

Gute vegane Schuhe kosten oft noch deutlich mehr Geld als klassische Lederschuhe. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass für Lederschuhe ein Tier gehalten und getötet wurde - und dass die Gerbung des Leders aus einem einstigen Naturprodukt ein nicht recycelbares Kunstprodukt macht. Wer Wert auf Fairness legt, sollte sich daher nicht an den Billigpreisen für Lederschuhe orientieren. Dennoch gibt es ein paar Tricks, um auch bei veganen Schuhen Geld zu sparen.

Geht auch haltbarer: Lederfreie SchuheAuch bei veganen Schuhen lieber Qualität kaufen
Bild: Chris Bögle Bildtitel: festival shoes, CC-BY

Zunächst einmal schwanken die Preise für Schuhe je nach Saison. Vegane Wanderschuhe sind im Winter zum Beispiel oft deutlich billiger als im Frühling, kurz vor der Saison. Die Händler wollen schließlich Platz in ihrem Lager für die neuen Kollektionen schaffen. Wer Wanderschuhe für den nächsten Sommer braucht, sollte daher schon im Herbst des Vorjahres auf Schnäppchenjagd gehen. Und wer vegane Winterstiefel zu günstigen Preisen einkaufen möchte, sollte schon im Frühjahr die Augen offen halten. Bei manchen veganen Schuhen kann man so bis zu 50% Geld sparen.

Außerdem lohnt sich ein Preisvergleich zwischen den einzelnen Händlern. Dabei kann man klassische Preissuchmaschinen verwenden (z. B. Idealo.de oder guenstiger.de). Klar, wer Wert auf große Auswahl, persönliche Beratung und besten Service legt, sollte in spezialisierten veganen Schuhläden einkaufen. Dort besteht auch der nicht ganz unwesentliche Vorteil, die Schuhe direkt vor Ort einmal anzuprobieren.

Hersteller veganer Schuhe

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über Hersteller, die (auch) vegane Schuhe herstellen.

  • Ahimsa
    Brasilianischer Hersteller veganer Schuhe und Accessoires. Rein vegan. Website
  • Beyond Skin
    Englischer Hersteller veganer Schuhe. Überwiegend Damenschuhe. 100% vegan. Website
  • Birkenstock Professional
    Auch Birkenstock bietet eine Auswahl an veganen Sandalen und Hausschuhen an. Website
  • Bourgeois Boheme
    Hersteller aus London. Hochwertige, vegane Schuhe, komplett vegan. Website
  • Così Così
    Hersteller aus Düsseldorf/Deutschland, überwiegend vegane Damenschuhe und Accessoires. 100% vegan. Website
  • Dogo
    Schuh-Hersteller mit einer Auswahl an veganen Modellen. Website
  • Draven
    Kalifornischer Schuh-Hersteller mit einer Auswahl an veganen Schuhen für junge Zielgruppen. Website
  • Dr. Martens
    Englischer Schuh-Hersteller. Einige Modelle sind vegan. Website
  • ekn
    Hersteller ökologischer Schuhe. Ein Teil des Sortiments ist vegan. Website
  • Esprit
    Bekannter Mode-Hersteller mit einer Auswahl an veganen Schuhen (PETA-zertifiziert). Website
  • Ethletic
    Händler aus Lübeck/Deutschland, 100% veganes Sortiment, Herstellung unter fairen Bedingungen. Website
  • FreiVon.
    Deutscher Hersteller, 100% vegane Schuhe, Produktion in Deutschland. Website
  • Good Guys
    Französischer Hersteller veganer Schuhe, PETA-approved. Website
  • Grand Step Shoes
    Deutscher Hersteller mit einer Auswahl an veganen Schuhen. Website
  • Haix
    Deutscher Hersteller mit einer Auswahl an veganen Schuhen. Auch Arbeitsschuhe. Website
  • Jonny's Vegan
    Deutscher Schuhhersteller mit einer veganen Collektion (Jonny's Vegan). Website
  • Keep
    Veganer Schuh- und Mode-Hersteller, faire Produktion. Website
  • LOWA
    Bayerischer Hersteller von Outdoor-Schuhen. Ein Teil der Schuhe ist vegan und aus fairer Produktion. Website
  • Lunge
    Schuhhersteller aus Düssin/Deutschland, 100% vegan, Produktion in Deutschland. Website
  • Macbeth
    Kalifornisches Mode-Label mit einer Auswahl an veganen Schuhen. Website
  • NAE
    Portugiesischer Hersteller veganer Schuhe. Faire Produktionsstandards. Website
  • Natural World
    Spanischer, ökologisch und fair orientierter Schuh-Hersteller mit einer Auswahl an veganen Schuhen. Website
  • Noah
    Italienischer Hersteller veganer Schuhe. Faire Arbeitsbedingungen. Website
  • Novacas
    Amerikanischer Hersteller veganer Schuhe. Faire Arbeitsbedingungen. Website
  • Olsenhaus
    Schuhhersteller aus New York, 100% vegan. Website
  • Shoezuu
    Hersteller von veganen Schuhen. Website
  • Slowers
    Spanischer Hersteller von ökologischen, veganen Schuhen. Website
  • Sole Runner
    Hersteller von Barfuß-Schuhen, mit einer veganen Auswahl. Website
  • Veja
    Französischer, ökologisch orientierter Schuh-Hersteller mit einer Auswahl an veganen Schuhen. Website
  • Vegetarian Shoes
    Englischer Hersteller veganer Schuhe. 100% vegan, faire Arbeitsbedingungen. Website
  • Vibram FiveFingers
    Italienischer Hersteller von Barfuß-Schuhen, mit einer Auswahl an veganen Modellen. Website
  • Vivobarefoot
    Hersteller von Barfuß-Schuhen, mit einer Auswahl an veganen Modellen. Website
  • Wills London
    Englischer Hersteller von veganen Schuhen. PETA-approved. Website

Hinweis: Wir haben die Angaben nicht einzeln überprüft und weisen darauf hin, dass viele Hersteller auch nicht-vegane Schuhe herstellen. Sollten Sie weitere Hersteller von veganen Schuhen kennen, informieren Sie uns bitte.

Autor:
4,6/5 Sterne (11 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Bitte hilf uns, die Vorteile einer veganen Lebensweise bekannter zu machen! Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Leser wie Dich. Doch uns brechen massiv die Werbeeinnahmen weg. Werde noch heute Mitglied und sei Teil einer mutigen, kraftvollen Bewegung.

Unser veganer Newsletter

Abmeldung jederzeit möglich. Bitte beachte die Datenschutzerklärung. » Wichtige Infos


Dazu passende Artikel:

Thema: Rund um vegane Schuhe ohne Leder

Kommentare sind nur noch für registrierte Nutzer möglich.

Kommentare

#1: Nihilius
12.08.2018, 11:49 Uhr
Danke für den Tipp! Hab sie auch bestellt und sind total super!
Du bist nicht eingeloggt. Logge Dich ein oder registriere Dich, um einen Kommentar zu hinterlassen.