Ernährung

Vegan essen spart bis zu 680 Euro im Jahr

Veröffentlichung:
Gemüsepfanne servierenGemüsegericht: Einfach, vegan und günstig
Bild: K/Vegpool


Gesunde Ernährung wird oft als besonders teuer empfunden. Bei genauerer Betrachtung erweist sich der Verzicht auf verarbeitete und tierische Produkte aber oft sogar als deutlich günstiger. Eine Studie des „Journal of Hunger & Environmental Nutrition hat nun zwei Ernährungspläne miteinander verglichen und heraus gefunden, dass man als Veganer auch bei ausgewogener Ernährung viel Geld sparen kann. [1]

In der Studie wurden zwei Ernährungspläne miteinander verglichen: Auf der einen Seite der offizielle Ernährungsplan der USA „Choose My Plate“, der auch Tierprodukte enthält [2]; auf der anderen Seite der „Raising The Bar“-Ernährungsplan, der sich insbesondere an einkommensschwache Menschen richtet, die sich gesund und vollwertig ernähren möchten. [3]

Beide Ernährungspläne erreichen etwa die selben Kalorien und die Anforderungen an Protein, unterscheiden sich bei den Kosten aber deutlich, nämlich um mehr als 62 US-Dollar im Monat (entspricht ca. 56 Euro) beziehungsweise 750 US-Dollar im Jahr (ca. 680 Euro [4]). [5] Beim pflanzlichen Ernährungsplan wird statt billigem Pflanzenöl sogar hochwertigeres Olivenöl verwendet.

Weitere Informationen zu einer kostengünstigen veganen Ernährung finden Sie auch in folgenden Artikeln:

Autor:
4,0/5 Sterne (4 Bew.)

Weil Du bis hier gelesen hast...

Vegpool erreicht tausende Leser - jeden Tag. Leser wie Dich. Doch uns brechen massiv die Werbeeinnahmen weg. Werde Mitglied und mache mit uns die Vorteile einer veganen Lebensweise bekannter.

Unser veganer Newsletter

Abmeldung jederzeit möglich. Bitte beachte die Datenschutzerklärung. » Wichtige Infos

Nächster Artikel:

Missverständliche Bezeichnungen rund um Veganismus