Probiert: Die "Veganen Kuchen" von Lidl (Confiserie Firenze)

Veröffentlichung:
Vegane Kuchen von Lidl
Vegane Kuchen von Lidl Bild: A/Vegpool

Fertige Kuchen gibt es ohne Ende - doch nur ganz wenige davon sind bislang vegan. So gesehen ist es schon eine kleine Sensation, dass Lidl zwei Sorten Fertigkuchen anbietet. Deren klangvolle Namen lauten: "Veganer Kuchen Marmor" und "Veganer Kuchen Vanille".

Wie die veganen Fertigkuchen der Lidl-Eigenmarke "Confiserie Firenze" schmecken? Wir haben's für euch ausprobiert. Hier unser Testbericht!

Die Kuchen haben wir bei den anderen Fertigkuchen entdeckt. Ein Kuchen kostete 1,89 Euro. Ob das was taugen kann?

Lidl hat zwei Sorten "Vegane Kuchen" im Sortiment: Marmor und Vanille.
Lidl hat zwei Sorten "Vegane Kuchen" im Sortiment: Marmor und Vanille. Bild: A/Vegpool

Beim Öffnen der Verpackung fiel uns zuerst auf, dass die Kuchen an der Außenseite recht feucht sind. Fettig-feucht und leicht klebrig. Teile der Kuchen hafteten am Brettchen an, auf dem wir sie für die Fotos platziert hatten.


Geschmacklich sind die Kuchen aber absolut okay. Die Schnittfestigkeit ist perfekt. Wenn man den Preis berücksichtigt, und dass es eben Industrieware ist, ist das Ergebnis wirklich in Ordnung.

Allzu intensive Aromen darf man aber nicht erwarten. Ein Hauch Vanille(-Aroma), etwas Schokolade - viel mehr auch nicht. Bei 1% Kakao-Anteil im Marmorkuchen allerdings auch nicht verwunderlich.

Zu süß fanden wir die veganen Kuchen - überraschenderweise - nicht. Oft werden die teuren Zutaten ja durch Zucker ersetzt. (Hier möglicherweise durch Öl).

Ausgepackt: Die "Veganen Kuchen" von Lidl.
Ausgepackt: Die "Veganen Kuchen" von Lidl. Bild: A/Vegpool

Die Kuchen sind ein bisschen feucht und pappig, aber das ist erfahrungsgemäß wirklich Geschmackssache. Manche lieben es, andere mögen es lieber trockener und bröseliger.


Oder wie sagen manche Traditionalisten so schön? Entweder der vegane Kuchen ist zu feucht (dann liegt's am fehlenden Ei), oder der Kuchen ist zu trocken (dann liegt's erst recht am fehlenden Ei). Diese Kuchen sind von der Konsistenz genau richtig, finde ich. Es geht auch ohne Ei.

Anna indes nicht so überzeugt. Nach ein paar Bissen hatte sie genug. Zu klebrig und künstlich im Geschmack.

Angeschnitten: Die veganen Kuchen von Lidl.
Angeschnitten: Die veganen Kuchen von Lidl. Bild: K/Vegpool

Und so bleibt zusammenfassend zu sagen: Wenn mal auf die Schnelle ein Kuchen her muss, ohne dass für Eier Tiere getötet werden, dann sind diese Kuchen ein guter Lückenbüßer.


Dass die veganen Fertigkuchen von Lidl selbstgebackenen Vegan-Topfkuchen nicht das Wasser reichen können, haben wir uns schon vor dem Test gedacht und wurden nicht überrascht.

Wenn ihr euch fragt, wie man Eier vegan ersetzen kann, dann verraten wir euch hier die wichtigsten Tricks!

Ihr wollt Schlagsahne - aber bitte vegan? Hier erfahrt ihr, wie's geht!

>>> Veganer Newsletter. Mehr als 5.600 haben ihn!

Autor: Kilian Dreißig

5,0/5 Sterne (24 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
"Vegane Kuchen" von Lidl
(7 Antworten)
Letzter Beitrag: 12.09.2021, 14:44 Uhr


Veganer Newsletter

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Lidl Testbericht Fertigprodukte
© Vegpool.de 2011 - 2021.