Lidl hat vegane Maultaschen (Vemondo) - doch wie schmecken sie?

Veröffentlichung:
Die "Veganen Maultaschen" von Lidl (Vemondo)
Die "Veganen Maultaschen" von Lidl (Vemondo) Bild: K/Vegpool

Maultaschen findet man zwar in fast jedem Supermarkt - doch vegane Varianten sind zumindest im norddeutschen Raum immer noch rar. Dass man bei Lidl mit etwas Glück vegane Maultaschen erhält, ist natürlich eine tolle Nachricht für alle, die Maultaschen lieben, aber bitte tier- und klimafreundlich.

Wie die "Veganen Maultaschen" der Lidl-Eigenmarke Vemondo schmecken erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Zugegeben: Ganz neu sind vegane Maultaschen bei Lidl nicht. Und doch scheint es sich um Aktionsware zu handeln, die mal verfügbar ist, und mal nicht. Die Verfügbarkeit kann auch von Ort zu Ort und Filiale zu Filiale variieren.

Obwohl vegane Maultaschen natürlich eine schöne Neuigkeit im Kühlregal sind, hat die Bezeichnung keine allzu genaue Aussage darüber, um was für vegane Maultaschen es sich handelt.

So sieht sehen die verpacken "Veganen Maultaschen" von Lidl aus.
So sieht sehen die verpacken "Veganen Maultaschen" von Lidl aus. Bild: K/Vegpool

Im nicht-veganen Segment gibt es nämlich allerlei verschiedene Sorten von Maultaschen. Bei den veganen Maultaschen ist keine genauere Angabe zu entnehmen. Umso gespannter war ich, wie die "Herrgottsbscheißerle" von Lidl (Vemondo) schmecken.


Entgegen der Anweisung auf der Verpackung (Brühe) habe ich die Maultaschen in etwas Öl angebraten. Gebratene Maultaschen schmecken mir immer besser als die Zubereitung in Brühe - und ist übrigens eine übliche Zubereitungsart. Da die Maultaschen teilweise fest zusammenklebten, sind sie teilweise eingerissen. Das hat mich aber nicht weiter gekümmert.

Geschmacklich sind die veganen Maultaschen absolut okay, wenn auch nicht viel mehr. Die feste, pralle Füllung ist leicht deftig, aber recht schwach gewürzt. Ich habe keinen charakteristischen Geschmack wahrnehmen können, sodass mir der Name "Vegane Maultaschen" in all seiner Diffusität ganz passend erscheint.

Für den Preis von 1,29 Euro finde ich das aber verschmerzbar. Vielleicht sind größere Mengen Zwiebeln und Petersilie einfach zu teuer.

Die Zutatenliste der Vemondo "Vegane Maultaschen"
Die Zutatenliste der Vemondo "Vegane Maultaschen" Bild: K/Vegpool

Apropos: Auf der Verpackung der "Veganen Maultaschen" von Lidl steht als Hersteller die Bürger GmbH, die sich als Marke für Maultaschen einen Namen gemacht hat. Auch unter der eigenen Marke "Bürger" gibt es bereits vegane Maultaschen, die ich aber ebenfalls als etwas fad in Erinnerung habe.


Mir haben die veganen Gemüse-Maultaschen von Settele besser geschmeckt.

Trotzdem würde ich die "Veganen Maultaschen" von Lidl durchaus ab und zu einkaufen - und dann in Scheiben schneiden und mit Zwiebeln und Pilzen in der Pfanne anbraten. Denn so schmecken sie richtig lecker!

Die veganen Maultaschen von Vemondo (Lidl) sind mit etwas Glück im Kühlregal zu finden. Eine Packung enthält 6 Maultaschen (300 Gramm) und kostete 1,29 Euro.

>>> Veganer Newsletter. Mehr als 5.300 haben ihn!

Autor: Kilian Dreißig

4,7/5 Sterne (15 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Vegane Maultaschen von Lidl
(4 Antworten)
Letzter Beitrag: 19.05.2021, 16:07 Uhr


Verpasse keine Neuigkeiten!
Neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr, direkt ins Mail-Postfach.

Gratis & jederzeit abbestellbar.
Bitte beachte die Datenschutzerklärung und diese Infos.
Abmeldung jederzeit möglich.

Schlagworte: Testbericht Fertigprodukte Kühlprodukte vegan Discounter Lidl


Dazu passende Artikel:

Thema: Vegane Produkte aus dem Discounter

© Vegpool.de 2011 - 2021.