Greenpeace Energy

Veggie-Burger von Aldi


Die biologischen Veggie-Burger findet man in der Kühltheke ausgewählter Aldi-Filialen. Im Gegensatz zu vielen anderen vegetarischen Produkte enthalten sie kein Ei oder andere Tierprodukte und beweisen endlich ganz praktisch, dass es auch rein pflanzlich funktioniert.

Die Bratlinge sind nicht in allen Aldi-Filialen verfügbar. Nach Auskunft des Verkaufspersonals hängt die Verfügbarkeit der Burger vom Zulieferungs-Zentrum an. Interesse zeigen schadet nicht.
Anzeige
Vegane Vitamin D3-Kapseln

Die Veggie-Burger sehen appetitlich aus, haben eine bissfeste Konsistenz und rustikale Grill-Streifen. Sie zerbröseln nicht und machen Lust, sie direkt aus der Packung zu essen. Dafür sind sie laut Packungsaufschrift (und eigenem Test) auch gut geeignet. Wer schnell einen Snack für Zwischendurch sucht, ist hier also auch gut bedient.

Ob direkt aus der Packung oder angebraten: die Burger schmecken richtig gut. Trockene Körnerburger waren gestern - diese Burger werden ganz bestimmt auch neugierige Fleischesser dazu überzeugen können, ab und an - und immer öfter - einen vegetarischen Abstecher zu machen. Besonders erfreulich: es werden keine Aromen und künstlichen Zusätze verwendet.

Die Erfahrung in Sachen leckerer Tofuproduktion kommt wohl nicht von ungefähr - auf der Website von Tofulife steht die Tofutown GmbH im Impressum, deren Produkte unter der Biomarke "Viana" oder Veggielife so manchem Freund vegetarischer Leckereien bereits ein Begriff sein dürften.

Supporter sehen weniger Werbung.

Die Veggie-Burger kosten ca. 1,80 Euro.


Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos
Suchen nach: vegan, vegetarisch, burger, discounter | recycled:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

4,6/5 Sterne (16 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!


Produktvorstellungen und -bewertungen geben allein die Meinung des Autors wieder.
Übersicht »

Vegane Produkte aus dem Discounter:

Kommentare

Peter
Kommentar #13 27.04.2017, 21:50 Uhr
Leider ist der aktuellen Produktion (April 2017) dieses Produktes der Inhaltsstoff Palmöl beigegeben; dieses wurde von der Internationalen Agentur für Krebsforschung IARC der Weltgesundheitsorganisation WHO als wahrscheinlich erbgutverändernd beim Menschen und krebserregend eingestuft.

Rike Charlotte
Kommentar #12 02.02.2015, 15:08 Uhr
Es wurde wirklich Zeit, dass den ständig mehr werdenden Vegetariern und Veganern auch in den Discountern ein reguläres Sortiment zugänglich wird, das dem convinient food der Fleischesser gleicht. Es gibt so viele Teilzeitvegetarier, die aus Zeitgründen oder Bequemlichkeit oder wegen des Preises zu Fleisch greifen, die mit so leckeren und gesunden Produkten, wie Aldi sie jetzt bietet, sicher viel öfter auf Fleisch verzichten. Fehlt nur noch der große Bruder "synthetische Milch" und schon ist man sogar als ovo-lacto auf der richtigen Seite und kann zusätzlich Milchprodukte bis zum Abwinken schlemmen, ohne das ein einziges Kälbchen hingemetzelt wird...

Frank
Kommentar #11 16.08.2014, 13:11 Uhr
Mann, Leute, ich bin auch kein Freund von Glutamat-Vertuschung mit Hefeextrakt. Aber denkt das nächste mal daran, wenn ihr Sojasauce verwendet! Glutamat ist in so vielen Produkten enthalten, ob nun zugesetzt oder natürlich.

kilian
Kommentar #10 09.05.2014, 09:21 Uhr
Hallo Sale,
der Burger ist Bio-zertifiziert und damit frei von Gentechnik.
Viele Grüße:
Kilian

Sale
Kommentar #9 09.05.2014, 00:23 Uhr
Ich finde den Burger auch sehr gut! Kann mir jemand sagen ob das Soja was für den Burger verwendet wird Genmanipuliert ist oder nicht?

Holzwurm
Kommentar #8 16.05.2013, 22:46 Uhr
Ich bin zwar auch ein riesen Fan von diesen Produkten und verzehre sie auch regelmäßig.
aber ganz ohne Zusätze sind sie dann leider doch nicht! Unter Zutaten steht unter anderem (grade bei diesen Bürgern) Hefeextrakt, dass ist eine Form des Glutamats..

Marv
Kommentar #7 16.03.2013, 18:00 Uhr
Wirklich zu empfehlen. Bin eigentlich kein Vegetarier, schon gar kein Veganer. Aber ich muss sagen, diese Veggie-Burger schmecken sensationell gut. Werde nun öfters darauf zurückkommen und noch andere Produkte in dieser Richtung ausprobieren. :)

Manu
Kommentar #6 22.09.2012, 17:59 Uhr
Habe den Burger heute erstmals in unserem Aldi gesehen und direkt gekauft. Bin gespannt, wie er schmeckt. Gibts in den nächsten Tagen mit Brötchen, Ketchup und Salat :-)

Heidi
Kommentar #5 17.09.2012, 12:31 Uhr
Ich bin vor kurzem darauf aufmerksam geworden und muss sagen, ich liebe die Burger. Sie schmecken richtig saftig und super.

Und ich finde es toll, dass es auch bei Aldi inzwischen solche Produkte gibt.

Thomas
Kommentar #4 10.09.2012, 13:35 Uhr
Mir schmecken die Burger auch sehr gut - ABER: Es wird Hefeextrakt zugesetzt und der ist im Endeffekt ein Geschmacksversträker. Finde ich nicht so toll kann aber damit leben.

Sibel
Kommentar #3 07.09.2012, 11:30 Uhr
ich habe gestern zum ersten mal das Soja-Schnitzel von Aldi probiert und muss sagen ich bin echt begeistert.
Der Burger ist als nächstes dran

Brigitte
Kommentar #2 13.08.2012, 12:43 Uhr
Der Veggi-Burger von Aldi-Süd ist einfach genial,
daß ich jetzt hier noch lese daß keine Aromen und künstliche Zusätze verwendet werden freut mich um so mehr.
Wir lieben diesen Veggi-Burger und finden er stehet einem "Fleisch-Burger" in nicht´s nach.
Übrigens, der Veggi-Aufschnitt sowie die Soja Schnitzen sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

Steffi
Kommentar #1 22.01.2012, 06:44 Uhr
Ich möchte die Aussage zum Aldi-Süd (die mit dem orange-rotem Logo) kurz revidieren. Ich lebe in der Nähe von Köln und besuche wöchentlich den ALDI-Süd in Lohmar.
Bei uns liegt schon seit langem der selbe (vegane) Burger in der Kühlung aus. Und ja, wir lieben ihn. Die Konsistenz u. der Geschmack sind spitze.

Evtl. liegt der unterschiedliche Vertrieb doch weniger an der Süd/Nord-Situation. Sollte in jedem Fall bei ALDI angefragt werden.

Sehr informative Seite, danke dafür. :)

Schreiben Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.