„Million Dollar Vegan”

Erstellt 06.02.2019, 16:49 Uhr, von Annabella. Kategorie: News & Aktuelles. 6 Antworten.

„Million Dollar Vegan”
06.02.2019, 16:49 Uhr
Habt ihr schon von dieser Kampagne gehört? Und, wenn ja, wie findet ihr das?
Die gemeinnützige Kampagne „Million Dollar Vegan” bietet Papst Franziskus eine Million Dollar für einen guten Zweck seiner Wahl, wenn er zur Fastenzeit vegan lebt. (Die Kampagne richtet sich aber nicht nur an den Papst. Jeder ist aufgerufen mitzumachen. Viele Promis haben sich schon angeschlossen.)
Ich traue mich jetzt nicht hier den Link zu posten, weil ich mir nicht sicher bin, ob die Seite doch kommerziell ist und damit der Post als verbotene Werbung gilt. Aber ihr könnt den Begriff natürlich mal selber googeln, um entsprechende Infos darüber zu erhalten.

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
06.02.2019, 17:05 Uhr
Ich traue mich jetzt nicht hier den Link zu posten, weil ich mir nicht sicher bin, ob die Seite doch kommerziell ist und damit der Post als verbotene Werbung gilt.

Wenn Du damit Geld verdienst, dann ist es nicht erlaubt. Sonst schon :)
1x bearbeitet

antworten | zitieren
06.02.2019, 17:10 Uhr
Danke für die Info, lieber Kilian. (Nein, ich verdiene damit natürlich kein Geld. :D )

Also für alle, die mehr darüber wissen wollen:
https://www.milliondollarvegan.com/de/
1x bearbeitet

antworten | zitieren
06.02.2019, 17:31 Uhr
Oh, tolle Sache! Da bin ich ja mal gespannt :D
antworten | zitieren
06.02.2019, 17:36 Uhr
danke für den Hinweis - ich hab eine Meldung draus gebastelt: https://www.vegpool.de/news/million-dollar-vegan-papst.html?newsid=1653
antworten | zitieren
01.12.2019, 15:45 Uhr
Million Dollar vegan hat sich eine neue Zielperson mit einem neuen Spendenversprechen gesucht: Eine Million Dollar für US-Veteranen, wenn Trump (das ist der Präsident der alternativen Fakten) im Januar einen Monat vegan lebt.
https://www.milliondollarvegan.com/de/
Eine grässliche Wahl. Da würde ich mich noch nicht einmal freuen können, falls er es entgegen aller vernünftigen Erwartungen machen sollte. Im schlimmsten Fall würde er einen Monat lang PR bekommen um sich dann im Anschluss über die Veganer und das Projekt lustig zu machen.
antworten | zitieren
01.12.2019, 15:48 Uhr
Das wäre keine gute Werbung für unsere Sache...
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Kanada streicht Milch-Kategorie aus Ernährungsempfehlung

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren