Erfolgsmeldung: es gibt seit gestern einen Veganer mehr

Erstellt 09.09.2018, 12:15 Uhr, von Arthemisia. Kategorie: Allgemein vegan. 9 Antworten.

Erfolgsmeldung: es gibt seit gestern einen Veganer mehr
09.09.2018, 12:15 Uhr
Ich muss euch unbedingt etwas Schönes erzählen: Ein sehr guter Freund von mir rief mich gestern an und erzählte mir, dass er beschlossen hat, nie wieder Fleisch zu essen. Er hatte in der Nacht einen seltsamen Traum gehabt, und als er darüber nachgedacht hatte, fiel ihm auf, wie schizophren es doch ist, dass man extra Tiere züchtet und pflegt, nur um sie dann zu töten und zu essen.
Dass Steinzeit-Menschen Tiere gegessen haben, lag eher daran, dass sie keine andere Wahl hatten, aber in unserer Überfluss-Gesellschaft haben wir eine Wahl - und die kann nicht darin bestehen, ein anderes Lebewesen unnötig zu töten.

Dazu sollte ich erst einmal erwähnen, dass es sich bei ihm um einen überzeugten Fleischesser und Käse-Junkie handelt. Wir kennen uns schon seit einigen Jahren, und es gab immer wieder endlose Diskussionen, blöde Sprüche etc, die oft im Streit endeten, weil er einfach nicht auf sein "täglich Schnitzel" verzichten wollte, und meine Einstellung dazu nicht verstehen wollte. Irgendwann einigten wir uns auf den Kompromiss, dass er, wenn er bei mir zu Besuch ist, "mir zuliebe auch mal auf Fleisch verzichtet", und wenn ich bei ihm bin, dann kocht sich jeder selbst - und über Essen wird nicht geredet.

Er will sich jetzt, wenn schon rein pflanzlich, dann auch konsequent ernähren - ein veganes Steak findet er albern, ebenso wie Soja-Jogurt - irgendwie hat er da ja recht ... ich sehe es aber schon kommen, der Jachter auf Fleisch wird kommen ... hoffentlich hält er durch ...

Was ist mit euch? Habt ihr auch Bekannte / Verwandte, die von omni auf vegan umgestellt haben? Und was könnt ihr darüber erzählen?
Veg-Badge
Tu was du willst, aber schade niemandem.

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
09.09.2018, 12:31 Uhr
Großartiger Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass er, wenn er es so au sich selbst heraus geschafft hat, diesen Entschluss zu fassen nicht so schnell wieder umkippt. Und wenn, dann wird das ein ziemlicher Schock für ihn selbst. Denn dann geht es ja auch um Selbstachtung und solche Sachen.

Tolle Sache, die zeigt, dass es auch sehr subtile Formen von überzeugen gibt. Manchmal ist es dann eben buchstäblich einTraum...!

Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
09.09.2018, 12:34 Uhr
hallo ihr Lieben :wink:
also ich habe eine ehemalige Kollegin von mir "veganisiert" :thumbup:
am nächsten Donnerstag hat sie ihr einjähriges, dann lebt sie schon ein ganzes Jahr vegan, obwohl ihr Omnipartner :| ihr immer wieder Steine in den Weg legt
Als wir noch zusammen auf der gleichen Arbeitsstelle waren hat nichts bei ihr gefruchtet. Wir hatten über WhatsApp zwar immer noch Kontakt mteinander aber daraus ist jetzt eine innige Freundschaft geworden. Sie hat mich sogar zu Wittlich pig save begleitet, zur Demo nach Stuttgart und Köln und am 29.09. fahren wir wieder nach Köln zur Demo gegen Tiertransporte :clap:
wir können die Welt nur retten,
wenn wir aufhören Tiere zu töten
Albert Schweitzer

ich bin Leben, das leben will
inmitten von Leben,das leben will
AlbertSchweitzer


Veg-Badge

antworten | zitieren
09.09.2018, 15:40 Uhr
Ich find's auch toll. Allerdings versteh ich nicht, was an einem veganen Steak oder Soja-Joghurt albern ist. Und schon gar nicht, wenn es beim Umstieg hilft.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
09.09.2018, 19:00 Uhr
Hallo Elisabeth, :wink:

Hut ab vor Deiner ehemaligen Kollegin. :thumbup:

Ich weiß nicht, ob ich das mit einem omnivoren Partner an meiner Seite schaffen würde. :question:

Ich bin einfach nur froh, daß mein Partner und ich den "veganen Weg" gemeinsam beschreiten. :D

Veg-Badge

Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen.

Mahatma Gandhi

antworten | zitieren
09.09.2018, 19:17 Uhr
"Ich weiß nicht, ob ich das mit einem omnivoren Partner an meiner Seite schaffen würde."

Äh, wieso so herum? Da wo Du bist ist OBEN!

Ich weiß nicht, ob meine omnivore Partnerin bei mir noch lange eine Chance hätte, wenn sie solch grundlegende ethische Fundamente mit mir nicht teilt - das gilt bei uns zu Hause übrigens für beide Partner.

Trotzdem Hochachtung, trotz Gegenwind sich für diesen Weg zu entscheiden!

Nochmals Gratulation.
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
11.09.2018, 08:40 Uhr
@ Sunjo:
Sein Argument ist, wenn man sich bewusst entscheidet, kein Fleisch mehr zu essen, warum sollte man dann Produkte essen, die Fleisch imitieren ... ??
Irgendwie hat er da ja recht, aber ich sehe es eher so, dass ich ja trotzdem ab und zu mal Appetit auf Fleisch habe, und dann esse ich eben ein veganes Steak. Das hat mir den Umstieg sehr erleichtert.
Vielleicht denkt er ja auch so, wenn ihn der Jachter auf ein Schnitzel überkommt.
Veg-Badge
Tu was du willst, aber schade niemandem.

antworten | zitieren
11.09.2018, 09:21 Uhr
Hi
Zitat Arthemisia:Sein Argument ist, wenn man sich bewusst entscheidet, kein Fleisch mehr zu essen, warum sollte man dann Produkte essen, die Fleisch imitieren ... ??


weil Fleisch vielen Menschen gut schmeckt und sie nicht den Geschmack, wohl aber die Hintergründe meiden wollen. :) Kann ja jeder sehen wie er möchte. Fleischgenuss ist ja auch von Kindesbeinen anerzogen. Vielen Menschen fällt es leichter, den Geschmack erst einmal beizubehalten, aber wenigstens das Töten nicht weiter zu unterstützen.

Siehe auch: https://www.vegpool.de/magazin/warum-ersatzprodukte.html

Viele Grüße

Kilian
Dir gefällt Vegpool? Werde Supporter: https://steadyhq.com/de/vegpool
Schon mit 5 Euro/Monat kannst du etwas zurück geben.

1x bearbeitet

antworten | zitieren
11.09.2018, 11:26 Uhr
Also ich finde die Ersatzprodukte auch ganz gut! Also ab und zu.
Ich werde auch oft gefragt wieso ich mir ein veganes Schnitzel kaufe anstatt einfach Gemüse zu essen. Weil wenn ich Schnitzel will kann ich ja gleich ein 'normales' essen.
Ich sage dann immer dass ich ja nichts gegen Schnitzel, Wurst, Milch usw habe und dass es mir damals auch geschmeckt hat, nur ich will es halt nicht (mehr) vom Tier.
Wenn ich Lust drauf habe kaufe ich mir für mein Brot veganen Aufschnitt oder letztens beim Grillen die veganen Grillsteaks von wheaty, dass ich auch was auf dem Teller habe außer Salat...
(Und die Grillsache von wheaty sind der hammer :heart: )

Lg
Der Tag wird kommen, an dem das Töten eines Tieres genauso als Verbrechen betrachtet werden wird wie das Töten eines Menschen

- Leonardo da Vinci

antworten | zitieren
11.09.2018, 12:11 Uhr
Zitat SariK:Weil wenn ich Schnitzel will kann ich ja gleich ein 'normales' essen.

Das ist der (nicht logische und schon gar nicht zwingende, aber doch häufig von Omnis angewandte) Umkehrschluss von "veganes Steak ist albern". Deswegen finde ich es ziemlich wichtig, dass man als Veganer dagegen argumentieren kann, selbst wenn man selbst keine Ersatzprodukte mag.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Gute Kopfhörer ohne Leder

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren