Nur dumme Sprüche - hört das jemals auf?

Erstellt 24.09.2020, 17:54 Uhr, von linxia. Kategorie: Allgemein vegan. 31 Antworten.

Nur dumme Sprüche - hört das jemals auf?
24.09.2020, 17:54 Uhr
Hallo zusammen :)

ich schreibe heute das erste Mal hier etwas, weil ich irgendwie mal Dampf ablassen muss.
Seit 20 Jahren lebe ich vegetarisch und seit ein paar Monaten nun auch endlich vegan. Von anderen Leuten ernte ich damit nur dumme Sprüche, und zwar komplett ungefragt. Ich weiß, dass anscheinend die Anwesenheit eines Veganers schon ausreicht, um bei anderen Leuten Abwehrreaktionen auszulösen, aber dass es noch einmal so viel extremer wird, hätte ich nicht gedacht.

Schon als ich noch ein Kind war - und "nur" Vegetarier - haben mich erwachsene Verwandte und Freunde meiner Eltern mit ihren Fragen total in die Enge getrieben (warum ich denn meiner Katze Fleisch geben kann als Veggie; ob ich Fleisch essen würde, wenns nichts anderes gäbe; dass die Tiere doch nun eh schon tot seien etc) - dabei wollte ich doch damals einfach nur keine Tiere essen, mehr nicht. Ich hatte schon immer das Gefühl, mich erklären und rechtfertigen zu müssen und das nervt echt (mittlerweile mache ich das aber zum Glück nicht mehr).

Meistens ignoriere ich die Kommentare oder lache einfach mit über das tausendfachste Mal "du isst meinem Essen das Essen weg" und versuche schnell das Thema zu wechseln, trotzdem macht es mich innerlich langsam wütend. Ich finde nämlich dass das extrem respektloses Verhalten ist. Ständig fragen einen fremde Leute, ob man überhaupt alle Nährstoffe bekommt, erklären einem, dass es doch so viele glückliche Bio-Hühner gibt, oder betonen, dass veganes Essen ja einfach nicht schmeckt. Das aus seinem engsten Freundes- und Familienkreis zu hören tut echt weh. Häufig sind es aber auch Leute, die mich absolut gar nicht kennen, was ich als ganz schön unhöflich und abwertend empfinde. Da kommt einem so viel Hass entgegen ...wow.


Wie geht ihr mit so etwas um? Ist das bei dem ein oder anderen auch so krass? Kenne selbst auch einige Veganer, die kaum Probleme haben, da ihre Familien beispielsweise sowieso schon überwiegend vegetarisch leben oder der Freundeskreis einfach anders tickt.
Gibts jemand unter euch, der das mal angesprochen hat? Wie lief das so?
Habt ihr ein paar gute schlagfertige Gegenfragen, die man stellen könnte, wenn solche Sprüche kommen? Ich habe häufig das Gefühl, mit aktuellen Zahlen oder Erklärungen komme ich nicht weiter, da hört einfach keiner zu, weil es sie auch einfach nicht interessiert.

Vielen Dank fürs Lesen und eure Anregungen :)

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
24.09.2020, 18:54 Uhr
Mad Cow disease, Vogelgrippe, Schweinevirus ----- hat aber keinen
Sinn liebe linxia dies zu erwähnen.
Fair Trade beläceln auch viele, oder genau genommen die meisten.
Manche ganz offen, einige hinten herum.
Ich lebe nach Prinzipien wie Tierliebe und Tierschutz, Umwelt, erhalt und Respekt userer
Mutter Erde.
Es wird immer Kriege geben weil man damit viel Geld verdienen kann.
Es wird immer die Ausnutzung und Ausbeutung von Tieren und Minderheitsgruppen
geben aus dem gleichen Grund.
Ich versteh dich voll und ganz, bin aucch selbst auf dieser Seite gelandet weil mich die meisten Leute
mit ihrem egoistischen einfätligen ignoranten Einstelllungen nerven. Schade halt wenn Du in Deiner
eigenen Familie noch immer blöde Sprüche zu hören bekommst.
Being an outsider is never easy. Meine Erfahrung ist es kommt auch auf die Region an wo man lebt.
Kann leichter oder schwieriger sein je nachdem.
Meistens lebte ich in Gegenden wo die Minderheit nicht ganz so minimal war.
derzeit lebe ich in einer
Gegend wo das Gegenteil der Fall ist. Viel dumme Leute, viel extrem übergewichtige, in der Stadt noch
jeder 3. mit wegwerf Kaffeebecher und dergleichen.


Ich tu mir derzeit auch schwer mit diesen attitudes, aber hab keine Lösung ausser zu versuchen dich nicht zu sehr aufzuregen, dich mit like-minded people wie hier auszutauschen.
sorry aber mein E ist besser als mein D.
Grüsse
antworten | zitieren |
25.09.2020, 15:09 Uhr
hey linxia und willkommen hier! :wink:


Toll, dass Du Dich auch ins Vegane entwickelt hast :thumbup:

Alles was Du beschreibst, ist mir auch wohl bekannt, und ich hatte mich aus ähnlichem Grund hier angemeldet. Vielleicht hilft Dir mein Thread und die Antworten von damals?


https://www.vegpool.de/forum/neu-hier/schlagfertige-ausgefeilte-argumente-als-antwort-auf-bullshit-bingo-bitte-1.html

Das mit den Gegenfragen habe ich auch nciht gut drauf, das müßte man mal in einem Kommunikationskurs lernen... Ist bestimmt eine gute Methode, das Fragen! :thumbup:

Meine Konsequenz aus all dem ist, mich nicht mehr viel mit Omnis zu umgeben, für mein Seelenheil... Nicht die beste Lösung, zumal wir doch für die Tiere mehr an Begegnungen aushalten sollten, um bei den Omnis das Umdenken anzuregen....

@jonabo, Du hast doch diese Fragetechnik gut drauf - kannst Du uns dazu mehr berichten?
antworten | zitieren |
25.09.2020, 18:43 Uhr
Hallo linxia,

ich hatte jetzt 2 Begegnungen, wo ich wirklich wütend und traurig raus gegangen bin.

Zuletzt mit einem Kollegen, der mir erklärte, Getreide wäre nicht vegan, weil da ja Insekten beim Ernten sterben. Ich nur: "Vegan bedeutet etwas anderes. Aber für deine Dummheit kann ich ja nichts."
Das fand ich blöd von mir, weil ich eigentlich zu aggressiv war. Aber bei alten Männern, die mir die Welt erklären wollen, sehe ich rot.


Zum Glück hab ich sowas aber nicht in meinem engen Umfeld. Und beim Freund meiner Mutter, der mir wie selbstverständlich Käsekuchen auf den Teller tun wollte, ist mir erst nachher eingefallen, dass er vermutlich hat nicht weiß, was vegan bedeutet. Er ist im Ernährungssinn einfach "ungebildet".


Am Ende läuft es bei mir aber auch eher in Richtung "Vermeidung". Auch wenn ich lieber jemand wäre, der ruhig erklärt und einfach Fakten dabei hat. Aber dafür bin ich zu emotional.
antworten | zitieren |
25.09.2020, 19:47 Uhr
Hallo, gut kommt immer an, wenn man sich ein bisschen blöd stellt. So, wirklich, da sterben so viele Insekten, schrecklich, das möchte ich nicht, wie kann man das vermeiden? Dann macht sich der andere Gedanken und du kriegst eine Flut von Vorschlägen. Bestenfalls steigert er sich so rein, dass er am Schluss selbst vegan wird. Aber immer ehrlich das sagen, was du wirklich fühlst, das wirkt am besten. Nicht lachen, wenn der Omni anfängt, zu missionieren😊
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
26.09.2020, 09:39 Uhr
Das ist eine Gute Idee haha! Ich war gestern auf der Familienfeier von meinem Partner (in meinem Umfeld ist keiner vegan) und dann kamen auch solche Sprüche: Ja, aber zB Wein kann nicht vegan sein(es gibt halt diesen BioVega Wein) weil beim Ernten sterben Insekten und beim Apfel ist auch Mal ein Wurm dein. Ich denke, die meisten Menschen verstehen unter Veganismus: extreme Ökos, die Mücken streicheln.
Nicht zu Unrecht, seitdem ich vegan geworden bin, gehe ich auch mit Insekten respektvoller um (klar, Knall ich mal ne Mücke weg, die mich grade sticht). Bullshit bingo ist immer so vorprogrammiert, aber es gibt Kreise, da will ich einfach nichts dazu sagen. Wenn mich die Leute genau fragen wieso und warum, erkläre ich das, kommt am Ende dennoch auf ein bullshit Bingo hinaus. Hatte letztens ein Gespräch mit einer Kollegin, daraufhin ergab sich von meiner Seite die Frage: "Wieso würdest du ein Huhn essen, aber keinen Hund".
Ihre Antwort, beinahe wortwörtlich: "Ein Hund ist Fleischfresser, ein Huhn nicht. Wenn ich den Hund esse, nehme ich Kadaver zu mir, beim Huhn nicht. Deswegen esse ich auch kein Schwein, weil die essen ja auch alles, auch Fleisch". Das ließ mich Sprachlos. Sonst ist die eigentlich sehr schlau. Und auf der gestrigen Familienfeier lag einfach ein ganzes Sparnferkel (wird das so geschriebn?) Ich wollte einfach nur brechen gehen :)
antworten | zitieren |
26.09.2020, 09:59 Uhr
Liebe Meru,
da war deine Kollegin falsch informiert, Hühner fressen sehr wohl Fleisch, Würmer, Insekten und auch Essensreste, sofern diese gefüttert werden.


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eher gut geht, wenn ich von mir spreche, also, ich kann keinen Unterschied machen zwischen Huhn und Hund, beide sind Tiere mit Gefühlen... Wenn ich frage, warum würdest Du ein Huhn essen... fühlt sich dein Gegenüber schon etwas in die Enge getrieben. Wir alle möchten ja in Diskussionen einen Weg nach vorne offen haben, damit wir etwas Neues lernen können. Sonst wird das ein reiner "Schlagabtausch" der keinen vorwärtsbringt.
Liebe Grüße
Crissie
antworten | zitieren |
26.09.2020, 09:59 Uhr
Hallo Meru
Du kannst ja mal Deine Kollegin fragen, warum sie dann nicht gleich direkt Pflanzen isst, ohne den Umweg über ein Tier zu nehmen. Gerade bei Hühnern gibt es noch die Gefahr sich mit Salmonellen zu vergiften. Zumindest ist das in dem Buch;:How not to die ( Kapitel über Infektionen) von Dr. Michael Greger aus US , beschrieben dass viele Bakterien nach dem Schlachten auf dem Hühnerfleisch entstehen , weil durch die Aufhängung der Hühner oft der Darm verletzt wird- sorry ist nicht gerade ein sehr appetitliches Thema, aber vielleicht kannst Du sie damit überzeugen.
Spanferkel heisst das ! ;) . Ja das hätte mich auch geekelt. :surprise:

lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
26.09.2020, 10:57 Uhr
Meru, da fällt mir gerade was ein in punkto Spanferkel. Da würde ich mal gerne erleben wie die Spanferkel - Esser gucken würden wenn sie mal die Doku "hope for all" von Nina Messinger sehen würden. Dort wird nämlich vorgeführt wie Spanferkel "hergestellt" wird. Wie die armen Schweinebabys quitschen und schreien wenn sie mit der Elektrozange beträubt werden um danach mit einem Schnitt in die Halsschlagader getötet zu werden. Ich glaube da würde manch einem komisch werden.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
26.09.2020, 11:21 Uhr
Als ich noch Fleisch gegessen hatte, fand ich auch komisch, wenn man noch sehen konnte, was für ein Tier es war ( im Endeffekt betrachtet ein komischer gedanke) und denke, dass es noch vielen Menschen so geht, die sich aber nicht bereit erklären würden, sich Dokus anzusehen, wo man sieht was ihr Steak mal wahr :(

Zu meiner Kollegin: Wie gesagt, diese Frage hatte sich aus dem Gespräch ergeben. ^_^
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Probleme mit Kindergarten



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Was bin ich denn nun....Veganer oder Vegetarier?
einen schönen Tag! Ich frage mich die ganze Zeit, in …
Belinda
4
Belinda
heute, 12:13 Uhr
» Beitrag
Insights aus dem Medizin Studium Unterbereich Ernährung
Meine Tochter studiert Medizin im 5. Semester. Dieses …
Dana
5
Dana
heute, 12:10 Uhr
» Beitrag
Küchenmesser
Welche Küchenmesser sind eure Favoriten? Welche nutzt ihr …
kilian
3
Salma
heute, 11:15 Uhr
» Beitrag
Fleischersatzprodukten - Wirklich eine würdige Alternative oder nur Müll?
Was ist eure Meinung zu Fleischersatzprodukten?…
Imene
12
Belinda
Sonntag, 08:16 Uhr
» Beitrag
Fleischersatzprodukte-Fleischähnlich oder lieber UNähnlich?
Freu mich über den Austausch, was bevorzugt ihr? Valess …
Imene
12
Belinda
24.10.2020, 09:41 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00341s
Posts, limitiert 0.00253s
header 0.00104s
Gesamt: 0.16986 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,17 Sek.