Vegan & Low Carb?

Erstellt 08.04.2021, 11:19 Uhr, von Rani. Kategorie: Allgemein vegan. 17 Antworten.

Vegan & Low Carb?
08.04.2021, 11:19 Uhr
Haben einige von euch Erfahrungen mit veganer low-carb-Ernährung gemacht, vielleicht sogar über längere Zeit hinweg? Das würde mich sehr interessieren! Ich habe hier bereits nach dem Begriff gesucht und fand Kilians Rezension zu einem Büchlein mit v/lc Rezepten, das habe ich mir gleich mal bestellt.
Bei mir hat nämlich die Umstellung auf die vegane Ernährung innerhalb der ersten eineinhalb Jahre zu fünf Kilo Gewichtszunahme geführt (normalerweise liegt mein BMI bei 22), und das, obwohl ich Nudeln und andere kohlehydratreiche Nahrungsmittel ohnehin schon immer weitgehend meide. Inzwischen habe ich die Kilos durch Fasten, Halbfasten und eben auch Low-Carb wieder herunten, aber das war gar nicht so einfach. Seitdem frage ich mich: Werden durch den Organismus eines vegan lebenden Menschen Kohlehydrate anders verstoffwechselt?
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
08.04.2021, 11:38 Uhr
ich hatte mal Low-Carb aus probiert, ist aber nicht meins, ich bin veganer und werde es auch bleiben...abgenommen hab ich bis jetzt nichts, aber das hat einen anderen Grund...
antworten | zitieren |
08.04.2021, 13:11 Uhr
Hallo Rani
schau Dir mal die Vorträge von Dr. Petra Bracht in Youtube an, u.a. Abnehmen garantiert ( so heißt auch ihr neues Buch) das ist auch ganz interessant, was z.B. Intervallfasten betrifft ( wenn Du damit Halbfasten meinst) Sie gibt da ein paar gute Tipps , wie man zwischen den Mahlzeiten handeln kann. Es gibt noch ein anderes Buch aber etwas größer und ausführlicher : "Klartext Ernährung", das hat sie mit Prof. Dr. C. Leitzmann geschrieben, da arbeite ich mich gerade durch, lohnt sich aber meines Erachtens. Ich hatte auch einiges zugenommen und versuche es jetzt schon länger mit Intervallfasten, das ist bis auf einen Ausrutscher ganz gut gelungen.


Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
08.04.2021, 13:48 Uhr
Hallo Rani,

hier gibt es einen Thread zu dem Thema, der auch wenn er sich eher gegen Low Carb ausspricht, ganz interessant sein könnte: https://www.vegpool.de/forum/vegan-gesundheit/keto-low-carb-lower-carb-1.html

In Bezug auf Kohlenhydrate und Gewichtszunahme sind mir zwei Erklärungsansätze bekannt
- Kohlenhydrate binden Wasser - Gewichtsschwankungen durch höheren oder geringeren Konsum von Kohlenhydraten sind daher eigentlich nur Schwankungen des Wasserspeichers
- egal ob durch besseren Geschmack, oder geringeres Sättigungsgefühl - manche Leute nehmen einfach mehr Gesamtkalorien auf, wenn sie sich kohlenhydratreich ernähren - und dadurch nehmen sie natürlich zu - das ist Typsache, weswegen Low Carb dann für dich vielleicht doch einen Versuch wert ist

Ein weiterer möglicher Grund, der vollkommen unabhängig von der Ernährungsform ist, könnte der Verlust von Muskelmasse (als Energieverbrenner) sein - durch weniger Bewegung, altersbedingt, etc.
antworten | zitieren |
08.04.2021, 19:33 Uhr
Danke für den Hinweis auf Frau Dr. Bracht, Metta, da schaue ich nachher gleich mal rein. Sie hat nicht zufällig was zu tun mit Liebscher & Bracht, den "Schmerzspezialisten", die die vielen Videos über Körperübungen bei YouTube veröffentlicht haben?

Du schreibst, dass du auch zugenommen hast durch die vegane Ernährung. Hast du dafür für dich eine befriedigende Erklärung gefunden?

Zitat maira:ich hatte mal Low-Carb aus probiert, ist aber nicht meins, ich bin veganer und werde es auch bleiben...abgenommen hab ich bis jetzt nichts, aber das hat einen anderen Grund...


Klar, Maira, ich bin auch Veganerin und werde es bleiben, das hat ohne Zweifel oberste Priorität. Aber ergänzend dazu frage ich mich natürlich, wie ich mich ernähren kann, ohne durch das "vegane Schwelgen" kontinuierlich zuzunehmen.


Zitat Sunjo:hier gibt es einen Thread zu dem Thema, der auch wenn er sich eher gegen Low Carb ausspricht, ganz interessant sein könnte: https://www.vegpool.de/forum/vegan-gesundheit/keto-low-carb-lower-carb-1.html


Vielen Dank für den Link, Sunjo, den hatte ich noch nicht entdeckt, habe ihn aber soeben von vorn bis hinten durchgelesen. Keto wär nix für mich, das ist mir denn doch zu extrem. Irgendwie ausgewogen sollte die Ernährung schon sein, und mein Körper signalisiert anscheinend Zustimmung für low-carb. Ist eigentlich Chickpea hier im Forum noch aktiv? Es wäre doch interessant zu erfahren, was er mit highcarb weiterhin für Erfahrungen gemacht hat.


In Bezug auf Kohlenhydrate und Gewichtszunahme sind mir zwei Erklärungsansätze bekannt
- Kohlenhydrate binden Wasser - Gewichtsschwankungen durch höheren oder geringeren Konsum von Kohlenhydraten sind daher eigentlich nur Schwankungen des Wasserspeichers
- egal ob durch besseren Geschmack, oder geringeres Sättigungsgefühl - manche Leute nehmen einfach mehr Gesamtkalorien auf, wenn sie sich kohlenhydratreich ernähren - und dadurch nehmen sie natürlich zu - das ist Typsache, weswegen Low Carb dann für dich vielleicht doch einen Versuch wert ist.


Das ist ein verdammt guter Punkt, Sunjo. Das mit dem Wasser hatte ich bisher noch nicht so richtig auf dem Schirm.


Ein weiterer möglicher Grund, der vollkommen unabhängig von der Ernährungsform ist, könnte der Verlust von Muskelmasse (als Energieverbrenner) sein - durch weniger Bewegung, altersbedingt, etc.


Wäre denkbar, scheidet aber bei mir aus. Yoga, Garten & Pferde halten mich buchstäblich "auf Trab" ... :-) ... Von meinem "ehrwürdigen Alter" kriege ich daher bislang gar nicht soviel mit. Irgendwann kommt das vielleicht, aber derzeit ist es in Bezug auf die Beweglichkeit und Bewegungsfreude noch kein Thema.


Schönsten Dank für eure Antworten, die geben mir schon mal neuen Stoff zum Nachdenken!
LG, Rani



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
08.04.2021, 20:23 Uhr
Zitat Rani:Sie hat nicht zufällig was zu tun mit Liebscher & Bracht, den "Schmerzspezialisten", die die vielen Videos über Körperübungen bei YouTube veröffentlicht haben?


Sie ist die Ehefrau von Roland Liebscher und eben der "Bracht-Teil" bei Liebscher & Bracht.


Zitat Rani:Ist eigentlich Chickpea hier im Forum noch aktiv?


Chickpea ist schon länger nicht mehr aktiv (sicher über 2 bis 3 Jahre)

antworten | zitieren |
08.04.2021, 20:32 Uhr
Alles klar, vielen Dank, Dana, und dir noch einen schönen Abend! :-)
antworten | zitieren |
09.04.2021, 07:34 Uhr
Hallo Rani
das mit Liebscher und Bracht hat ja Dana liebenswerterweise schon erklärt, :heart:
ich hatte über Winter und Weihnachtszeit durch zuviel vegane Süßigkeiten zwischendurch und 3x täglich essen zugenommen. :red: Die Süßigkeiten habe ich jetzt ziemlich eingeschränkt und eben beim Essen nur 2x täglich. Dann ist Schluss. Ich versuche eben innerhalb 8 Stunden zu essen und dann 16 Stunden zu fasten. Ich hatte mich zwar auch bewegt ( 3 x wöchentlich laufen und ab und zu Radeln) aber es war wohl zu wenig Bewegung. ;)
Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
09.04.2021, 09:25 Uhr
Hallo Rani,

du fragst nach Erfahrungen mit veganer Low-Carb-Ernährung.
Dabei kann ich dir zum Teil meine "extremen" Erfahrungenberichten.
Jedes Jahr ernähre ich mich für 2 Wochen ketogen.
Das heißt ich nehme dabei nur maximal 25 g Kohlenhydrate am Tag zu mir.
Wenn du also auf der Suche nach fast No-Carb-Gerichten bist, dann kann ich etwas weiterhelfen.

Lass es mich einfach wissen und ich schicke dir meine Rezepte.

LG
antworten | zitieren |
09.04.2021, 11:17 Uhr
Zitat METTA: Die Süßigkeiten habe ich jetzt ziemlich eingeschränkt und eben beim Essen nur 2x täglich. Dann ist Schluss. Ich versuche eben innerhalb 8 Stunden zu essen und dann 16 Stunden zu fasten. Ich hatte mich zwar auch bewegt ( 3 x wöchentlich laufen und ab und zu Radeln) aber es war wohl zu wenig Bewegung. ;)


Hallo Metta, tja, dann ist unsere Situation wohl ein bisschen ähnlich. Wenn ich 3 x am Tag essen würde, könnte man mich rollen! Eigentlich braucht mein Körper nur einmal am Tag etwas (meist zwischen 11.30 und 12.00 Uhr mittags, wahrscheinlich war ich in einem früheren Leben mal buddhistischer Mönch ... :angel: ), das nenne ich dann Halbfasten. Aber auch in Normalzeiten gibts am Abend höchstens aus Genussgründen nochmal eine Mini-Portion, alles so weit wie möglich kohlehydratfrei. Damit geht es einigermaßen. Und falls der Zeiger der Waage trotzdem wieder klettert: Zum Glück macht Fasten mir nichts aus, ich kann mich da ganz leicht umstellen.
Es gab ja mal diesen tollen Film über Leute, die keinerlei feste Nahrung zu sich nehmen ("Am Anfang war das Licht"), den fand ich sehr inspirierend und hab meinen Körper schon gefragt, ob es das ist, was er gern hätte. Aber: nö, das wollte er denn doch nicht ... *ggg*

Zitat AbeV:Wenn du also auf der Suche nach fast No-Carb-Gerichten bist, dann kann ich etwas weiterhelfen. Lass es mich einfach wissen und ich schicke dir meine Rezepte.


Super, AbeV, die hätte ich wirklich gern!! Geht das hier über die persönlichen Nachrichten, oder brauchst Du dazu meine Mail-Adresse? Schönsten Dank schon mal!



antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Wie wichtig ist Euch als Veganer auch vegane Kleidung zu tragen?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Welches Wasser?
Welches Wasser könnt ihr empfehlen bzw trinkt auch jemand …
Flow76
28
maira
gestern, 16:21 Uhr
» Beitrag
TV-Tipps rund um das Thema Vegan
Dienstag, 10.Juni 2014, 20.15 und Donnerstag, 12.Juni …
Ebony
210
Vegbudsd
gestern, 11:49 Uhr
» Beitrag
Vegan & Low Carb?
Haben einige von euch Erfahrungen mit veganer low-carb-Ernäh…
Rani
17
Rani
Mittwoch, 15:26 Uhr
» Beitrag
Wie wichtig ist Euch als Veganer auch vegane Kleidung zu tragen?
Ich freue mich sehr jetzt dieser Community beigetreten zu …
Tina33
9
PetraS.
12.04.2021, 20:32 Uhr
» Beitrag
Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.
Vielleicht können wir ja hier mal all die Dinge hineinschrei…
PeeBee
136
Vegbudsd
12.04.2021, 17:42 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.