Vitamin B12 - Tablette, Lutschtablette, Tropfen, Spray, Zahnpasta, ... ?

Erstellt 19.07.2019, 12:30 Uhr, von DieSabs. Kategorie: Gesund vegan leben. 24 Antworten.

16.09.2019, 12:05 Uhr
So, habe heute meine Ergebnisse bekommen:

Vitamin B12: 287 ng/l (Norm: 211-911)
Holo-TC : 81 pmol/l (Norm: ab 60)

Angesichts der Tatsache, dass ich seit einem dreiviertel Jahr hohe Dosen Cyanocobalamin nehme, und ja erst seit 5 Wochen vegan lebe, ist das nicht so toll, oder? Besprechungstermin bei der Ärztin ist am 26.9.

Was der Holo kostet, weiss ich noch nicht, bekomme eine Rechnung.

LG
antworten | zitieren
Strohhalme aus Glas
16.09.2019, 12:48 Uhr
Sieht doch gar nicht so schlecht aus?
Ich beziehe mich mal auf Nefasus Schwimmbadvergleich (zum Nachlesen: https://www.vegpool.de/forum/vegan-gesundheit/welche-nahrungsergaenzungsmittel-drogerie-apotheke-2.html#forum_form ): dein erster Wert sagt aus, dass du kurzfristig vor dem Test B12 aufgenommen hast, dein zweiter Wert sagt aus, dass du auch langfristig den Speicher aufgefüllt hast. Wie voll der Speicher ist, würdest du mit dem dritten Test herausfinden.
Wenn du jetzt deutlich über den Grenzen liegen würdest, wäre das bestenfalls nur rausgeworfenes Geld (überschüssiges B12 wird ausgeschieden), schlimmenfalls würdest du dein Lungenkrebsrisiko erhöhen ( https://www.ernaehrungsmedizin.blog/2019/02/11/vitamin-b12-erhoehtes-krebsrisiko-durch-supplemente/)
1x bearbeitet

antworten | zitieren
16.09.2019, 14:48 Uhr
Danke, Sunjo. Die verlinkte Studie verunsichert mich jetzt etwas. Dort wird geraten, nicht über 10µg pro Tag zu gehen, und besonders davor gewarnt, über 25µg pro Tag einzunehmen. Da nehme ich aber deutlich mehr! Da ich aufgrund meiner Lungenkrankheit sowieso schon "Risikopatient" bin, weiss ich jetzt gar nicht, was zu tun ist. Da meine Hausärztin und meine anderen Ärzte von all dem nicht sehr viel Ahnung haben, bin ich jetzt ratlos.

Danke

Lieben Gruss

PeeBee

antworten | zitieren
16.09.2019, 16:29 Uhr
Das tut mir leid; dich zu verunsichern lag nicht in meiner Absicht. :|

Aber eigentlich sagt der Artikel ja, dass man nicht unbegründet ohne Kontrolle supplementieren sollte, und beides tust du ja nicht. Weiterhin sagt dein erstes Testergebnis (wenn ich das richtig verstehe), dass du keinen übermäßig hohen Wert im Blut hast (unterer Normbereich). Das sollte also insofern in Ordnung sein.

Grundsätzlich sollten Ärzte in der Lage sein, sich in so ein Thema einzuarbeiten, wenn das durch einen Patienten (in diesem Fall durch dich) erforderlich wird. Allerdings: Wenn du mal die Kommentare unter dem Artikel und die Antworten darauf liest, dürften allerdings auch die Fachleute noch erheblichen Forschungsbedarf haben, bis man konkretere Aussagen treffen kann.

Ich würde vorschlagen: lass dich nicht kirre machen, und warte mal ab, was deine Ärztin sagt.
antworten | zitieren
16.09.2019, 17:27 Uhr
Hallo, Sunjo,

ich danke Dir. Und ich danke Dir auch für die Verunsicherung. So etwas führt bei mir immer dazu, dass ich mich noch intensiver um Information und Wissen bemühe, ich finde das eher positiv...

Übrigens sagte mir mal ein Arzt (Pneumologe), als ich ihm erzählte, dass ich mich mit dem Gedanken trage, mich vegan zu ernähren, er halte das für "suizidal". Auf meine Frage, wieso er das so einschätze, sagte er nur, "man" wisse ja, wie ungesund das sei. Soviel zum Thema "Wissen" von Fachärzten ;-)

Lieben Gruss

PeeBee
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Vitamine

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren