Entsafter

Erstellt 22.01.2016, 18:02 Uhr, von rucola. Kategorie: Vegan kochen & backen. 25 Antworten.

Entsafter
22.01.2016, 18:02 Uhr
Hallihallo...


vor ein paar Wochen hab ich mich erstmals an einen Gemüsesaft getraut.
Zwar nur gekauft, aber immerhin. Ich konnte mir nie vorstellen, dass ich "sowas" runterkriege, aber ich war dann doch recht angetan und bin ich es noch.
Was mich allerdings stört ist das Salz im gekauften Saft. 6 g auf 1 Liter finde ich i-wie doch nicht sooo wenig, zumal ich ja meine "echten Mahlzeiten" auch würze und salze. Ich habe darauf (Salz im Fertigsaft) halt keinerlei Einfluss. Vielleicht treibe ich mich aber auch schlicht nur auf zu vielen "GesundheitsV-Seiten" rum 8) und 6 g sind gar nicht so viel.


Naja, jedenfalls schau ich mich derzeit nach Entsaftern um, und bin wieder mal ein wenig überfordert.
Neben dem Preis interessiert mich natürlich auch, wie schnell so ein Gerät zu reinigen ist, wie gut es entsaftet und wieviel Gemüse in einen Liter Saft passt :lol:
Mir ist klar, dass ein gutes Gerät (ähnlich wie bei Hochleistungsmixern) eben seinen Preis hat, aber da ich gerade in der "Erprobungsphase" bin, scheue ich derzeit durchaus die Oberklasse. Allerdings: wer billig kauft, kauft zweimal. Also irgendwie dazwischen wäre hilfreich.


Wie lange muss man für die Reinigung einrechnen? Wenn ich 10 Minuten Saft mache und dann 20 Minuten das Gerät reinige, wird sich meine Freude auf Dauer wohl dann doch in Grenzen halten.


Ich bin sicher, der ein oder andere hier hat einen Entsafter und kann mir weiterhelfen. Noch ist keine Entscheidung meinerseits gefallen, ich gehe gerade schwanger damit.
Freue mich auf eure Erfahrungen. Gerne auch mit Lieblingssaft-Rezepten :angel:
antworten | zitieren |
22.01.2016, 20:42 Uhr
Also meine Mama hatte einen Entsafter von kuvings. Kostenpunkt 400€, aber tolles Ding. Die Reinigungszeit liegt aber schon so bei der von dir genannten Zeit... Das fand ich sehr nervig. Die Säfte waren aber 1a. :thumbup: Und ich muss sagen, dass das Reinigungszubehör schon gut durchdacht ist!
Was die Rezepte angeht: Ich bin totaler Fan von diesem Buch http://www.buecher.de/shop/kochen--backen/gruene-smoothies-die-energiebooster/green-fern/products_products/detail/prod_id/41743520/ . Die erste Hälfte sind Säfte, die zweite Smoothies. Mjam!! Die Aufmachung des Buches gefällt mir auch sehr!

Viele Grüße
Jonna
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
22.01.2016, 20:43 Uhr
Hallo Rucola,
ich habe selbst zwar nicht viele, aber doch 2 oder 2 Entsafter getestet (schau mal auf Vegpool in der Suchfunktion) und mehrere angeschaut. Die Reinigung ist meist nicht so wild. Man nimmt das Gerät halt auseinander und lässt Wasser drüber laufen. Fertig. :)

Man sagt ja, dass Entsafter Obst und Gemüse schonender entsaften, weil es - im Gegensatz zu einem Hochleistungsmixer - nicht mit so viel Sauerstoff in Berührung kommt. Ich bin mir da nicht so sicher... also es klingt schon logisch, aber ob das auf die kurze Zeit zwischen Produktion und Verzehr wirklich so viel ausmacht?


Ich würde einen Slow-Juicer wählen, der langsam und effizient dreht. Der Trester, der da raus kommt, ist dann auch ziemlich trocken.

Vielleicht hilft Dir das Buch weiter:
https://www.vegpool.de/magazin/gesunde-power-aus-dem-entsafter-rezension.html

Mein Lieblingssaft ist... lass überlegen... ich glaube Apfel-Kiwi. Aber Karotte-Apfel ist auch fein.
Aber die Abwechslung machts!

Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
22.01.2016, 20:46 Uhr
Der kuvings ist ein solcher Slow Juicer. 8)
antworten | zitieren |
22.01.2016, 21:00 Uhr
Danke für eure Antworten ihr zwei.


Nun ja, ich dachte mir schon, dass ich mich in dieser Preisklasse bewegen muss. Werde mir jetzt noch die Rezessionen hier auf dem Portal anschauen, und vllt investiere ich vorab in ein Buch 8) .

Der Kauf eines Entsafters hat jetzt nicht obeste Prioriät, bei dem Preis schon gar nicht. Wird also wohl ein wenig dauern, ich will auch sehen, ob meine Gemüsesaftbegeisterung anhält.


(Beim Mixer hab ich übrigens auch so rumgeeiert :crazy: aber wenn ich soviel Geld für ein neues Küchengerät ausgebe will ich auch sicher sein, dass es sich für mich lohnt)
antworten | zitieren |
24.01.2016, 11:06 Uhr
Zitat rucola:(Beim Mixer hab ich übrigens auch so rumgeeiert :crazy: aber wenn ich soviel Geld für ein neues Küchengerät ausgebe will ich auch sicher sein, dass es sich für mich lohnt)

Versteh ich voll und ganz, ging mir auch so!!

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
30.01.2016, 12:57 Uhr
Ich finde Gemüsesaft geschmacklich nicht so toll.
Mittlerweile kann ich den ja sowieso nicht trinken, aber früher fand ich ihn abstoßend.
Da habe ich den Rest dann verschenkt. :P

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
31.01.2016, 11:24 Uhr
Dabei gibt es so großartige Säfte!
Einer meiner Lieblinge: Roto Beete, Orange, Ingwer. :heart:
Mjam!


War bis gestern bei meinem Bruder, der den Kuvings Entsafter von meiner Mama übernommen hatte. Da er ihn nicht benutzt hat, steht das dolle Ding jetzt bei mir. ;) Bin mal gespannt, ob ich den auch ausreichend verwende, oder ob ich ihn auch doch verkaufe. Bringt ja nichts, wenn der nur im Schrank steht. Muss in der neuen Woche mal den Bioladen plündern und säftetechnisch rumprobieren. :)

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
31.01.2016, 12:14 Uhr
Also so Saftfasten wäre gar nichts für mich.
Wenn ich meine Intoleranz nicht hätte, dann würde ich das auch nicht machen.
Säfte finde ich irgendwie eklig.
Keine Ahnung wieso. ;)
Die meisten Menschen lieben ja Säfte und Smoothies. :P

Liebe Grüße
antworten | zitieren |
31.01.2016, 14:11 Uhr
Menno, jetzt bin ich aber ein bisschen neidisch auf deinen Kuvings :surprise:

So einen hab ich mir auch ausgeschaut, aber da muss ich jetzt erst ein wenig warten und sparen.
Ich bin mittlerweile richtig saftverrückt, wenngleich auch leider nur gekaufte Gemüsesäfte ins Glas wandern; die sind ja zu meinem Leidwesen alle gesalzen :wtf: . Ganze Saftfastenkuren sind glaube ich auch nichts für mich, ich muss dann doch regelmäßig was zu kauen haben, aber so die ein oder andere Mahlzeit hat es die letzten Wochen dann doch schon ersetzt (gerade, wenn es für mich schnell gehen musste).

Berichte uns, ob sich das Teil für Dich auszahlt und auch, welche Kompositionen Du da rein wirfst.



antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Flotte Frühstücke für eilige Veganer



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.477
Katzenmami
heute, 19:15 Uhr
» Beitrag
"Hermann-Teig" - vegan oder nicht?
Ist der "Hermann-Teig" eigentlich vegan? [LINK] Wer von …
kilian
6
METTA
gestern, 10:45 Uhr
» Beitrag
Kochinspiration: Euer täglich essen in Bildern :)
Wir haben ja schon einen ähnlichen Thread: "Koch-Inspiration…
chickpea
645
Dana
03.12, 20:34 Uhr
» Beitrag
Muskatkürbis
Leider war unserer zu klein… Ansonsten ein perfekter …
Ef70
0
Ef70
09.11, 15:41 Uhr
» Beitrag
Help… Sesam- und Cashewmus
Da ich in meinen veganen Kinderschuhen noch etwas vor mich …
Katzenmami
10
Katzenmami
06.11, 13:36 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.