Landwirte demonstrieren gegen Umweltschutz

Erstellt 26.11.2019, 12:39 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 52 Antworten.

07.12.2019, 11:53 Uhr
Eine einfache Lösung: Bio-Lebensmittel kaufen, vegan leben und weniger Kinder kriegen.
Aber die einfachen Lösungen sind immer am schwierigsten in die Köpfe unserer Mitmenschen zu bringen, warum auch immer... :evil:
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
07.12.2019, 12:13 Uhr
Weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist, weil die Gier sein Leben maßgeblich bestimmt, und weil er sehr oft sehr dumm ist.
antworten | zitieren |
07.12.2019, 14:17 Uhr
Es gäbe auch andere "einfache" Lösungen, die aber dann teilweise sehr radikal wären und gegen die Menschenrechte.
Und da der Mensch ja so viel mehr wert ist als jedes Tier oder die Umwelt oder sonst irgendetwas im Universum, darf eine Art Bevormundung ja nicht passieren. Das wäre sonst Freiheitsberaubung und somit soooooo viel schlimmer als den Planeten kaputt zu machen und sämtliche Tiere zu quälen.
Was der Mensch sich so im Laufe seines Daseins alles selbst zugesprochen hat, ist ein maßgebliches Problem. Und in diesem Satz meine ich mit "alles" wirklich alles.
antworten | zitieren |
07.12.2019, 18:13 Uhr
Zitat Lenshar:Es gäbe auch andere "einfache" Lösungen, die aber dann teilweise sehr radikal wären und gegen die Menschenrechte.

Da bin ich jetzt aber mal neugierig. Was wäre das denn?
antworten | zitieren |
07.12.2019, 19:06 Uhr
Na, angefangen bei einer Politik, die Tiere nicht als Dinge betrachtet, Massentierhaltung verbietet, und einmal quer über das jetzige Angebot fegt, so dass der Verbraucher im Prinzip gezwungen ist umwelt- und tierfreundlich zu kaufen.
Natürlich würden dann erstmal ein paar Landwirte usw. darunter leiden, aber es geht hier um das höhere Wohl.
Nur leider wartet man stattdessen bis jeder einzelne Mensch sich besinnt, was niemals passieren wird. Ansonsten würde man ja den Menschen die Entscheidungsfreiheit nehmen, Skandal. Aber dass das sowieso längst passiert (in anderen Bereichen) und uns auch gut tut, sehen die wenigsten.

Genau so bei der Weltbevölkerung. In manchen Ländern ist so viel los, dass dort niemand mehr gut leben kann. Trotzdem müssen alle 8 Kinder bekommen? Gut, manche wollen gar nicht. Und die Kinder können überhaupt nichts dafür. Nun, es gibt Mittel und Wege, die man auch hier anwenden könnte. Die wären aber alles andere als nett und man würde womöglich dem ein oder anderen Unrecht tun. Allerdings würde man das Leid enorm verkleinern.
Andererseits gibts hier bald auch medizinische Pflichten, wie Impfpflicht. Das sehe ich schon mal als Fortschritt.

Ich lasse jetzt übrigens gewollt Platz für eigene Interpretationen. Denn ich will und kann nicht entscheiden welche Methoden an dieser Stelle am besten / schnellsten für eine Leidminderung sorgen würden.
Ich hab mir für mich selbst mal unterschiedlichste Möglichkeiten überlegt, auch die radikalen, doch ich möchte das hier nicht genauer ausführen, denn in diesem Punkt bin ich mir meiner Meinung selbst nicht sicher.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.12.2019, 19:29 Uhr
Hallo,

ich befürchte, dass das Leben auf der Welt in ein paar Jahren so oder so nicht mehr nett sein wird.
Vielleicht wären die etwas radikaleren Mittel wie Verbot von Massentierhaltung, Tabak- und Weinanbau sowie Urlaubsflügen noch angenehmer, als was uns droht, wenn wir alles einfach so dahinschlittern lassen. Geburtenkontrolle könnte man ja auch durch kostenlose Verhütungsmittel erreichen und weniger Kindergeld.

Leider haben wir derzeit nicht die Politiker, die sowas verkaufen können. Die schaffen es ja nicht einmal, zuerst kostenlosen öffentlichen Nahverkehr anzubieten, und dann die höheren Spritpreise nachzuschieben.

Wie denkt Ihr anderen darüber?

Liebe Grüße
Crissie
antworten | zitieren |
07.12.2019, 19:42 Uhr
Okay, das ist ein sehr schwieriges Thema, ein Teil deiner Antwort klingt nach rechtspopulistischer Faktenverdreherei und Menschenfeindlichkeit (Thema Weltbevölkerung), aber solange du selbst nicht wirklich konkrete Lösungsansätze nennen kannst/willst, kann man da auch nur schwer diskutieren und Fehler in der Argumentationskette aufzeigen.

Manchmal stelle ich mir vor, wie es in einer Ökodiktatur so ablaufen könnte - und bin mir ziemlich sicher, dass wir damit sämtliche Probleme nicht lösen, sondern verschärfen würden.

Nachtrag: das ist eine Antwort auf Lenshar
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.12.2019, 19:51 Uhr
Blödsinn. Ich denke in diesem Fall einfach sehr logisch (Ja, zugegeben ohne Rücksicht auf Gefühle) über Lösungen nach und zeige sie genau aus dem Grund nicht alle gerne auf, weil mir dann so was wie Menschenfeindlichkeit vorgeworfen wird. Was einfach Blödsinn ist, weil das nicht mein Motiv ist und sowas wie eine Diktatur sicherlich auch nicht.
Zum Verständnis: Ich denke auch darüber nach was eine KI machen würde, die unkontrolliert ist. Die ist nämlich zielorientiert und handelt einfach logisch ohne Rücksicht auf die Gefühle der Menschen und ist deshalb noch lange nicht Menschenfeindlich.
Da glaube ich eher du verdrehst da Fakten oder möchtest sie gerne verdrehen.

Es ist ja nicht so, als hätte ich im unteren Absatz extra nochmal geklärt, dass das nicht meine Meinung ist, sondern Überlegungen. :D
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.12.2019, 19:56 Uhr
Wenn du die 8 Kinder in einem armen Land als größeres Problem siehst als einen Einzelnen hier in Europa, dann bleibe ich bei meiner Aussage. Eine KI, mit dem Ziel die Erde zu retten, würde zuerst die Bevölkerung des globalen Nordens vernichten.
antworten | zitieren |
07.12.2019, 19:59 Uhr
Zum Thema Überbevölkerung, Armut auf der Welt usw. kann ich Euch das Buch "Factfulness" von Hans Rosling als Lektüre empfehlen.
https://www.amazon.de/Factfulness-lernen-Welt-sehen-wirklich-ebook/dp/B077K69VX2
https://www.vegpool.de/magazin/factfulness-rezension.html

Edit: Und eine KI tut das, worauf sie trainiert wurde. Das setzt immer Prioritäten.
2x bearbeitet

antworten | zitieren |

Nächster Thread:

"Next Level Bratwurst" von Lidl

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.