Veganes Konto

Erstellt 15.06.2020, 20:13 Uhr, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 4 Antworten.

Veganes Konto
15.06.2020, 20:13 Uhr
Ein veganes Konto ist mir bisher nicht bekannt. Dennoch macht es einen Unterschied, ob man einfach "irgendeine" Bank wählt, oder eine, die bewusst nach ökologischen Kriterien handelt. Sonst finanziert man womöglich indirekt noch die nächste Massentierhaltung mit.
https://www.vegpool.de/magazin/veganes-konto-worauf-achten.html
Habt Ihr auch schon ein Öko-Konto?
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
15.06.2020, 22:00 Uhr
Hallo Kilian
ich bin seit vielen Jahren bei der GLS Bank. Der einzige Nachteil war und ist zur Zeit, dass sie halt keine Filiale hier bei uns hat, so dass ich vieles von Anfang an online machen muss. Aber sie bietet- wie Du schon sagtest viele verschiedene Möglichkeiten an, bei denen man sein Geld arbeiten lassen kann, ob im ökologischen Bereich- ja leider auch Biohöfe, aber auch z.B. auch das Saatgutfonds, was ich als sehr wichtig empfinde. Die GLS( Geben , Leihen, Schenken) kommen ja ursprünglich aus dem anthroposophischen Bereich, sie haben dann auch die Ökobank aus Frankfurt übernommen- bei der ich ursprünglich angefangen habe zu sparen, bzw. den Geldbereich, siehe hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ökobank , ein Teil der Ökobank besteht als Ökogeno weiter.
Da die GLS eine Genossenschaftsbank ist, kann ich bei anderen Raiffeisen, Volksbanken eG umsonst abheben.
Lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
16.06.2020, 21:27 Uhr
Damals bin ich von der Deutschen Bank zur GLS gewechselt und habe es seitdem keinen Tag bereut. Ich kann jedem nur empfehlen sich damit auseinander zusetzen, was die eigene Bank so mit dem anvertrauten Geld macht. Es gibt vieles was ich nicht mit unterstützen möchte (Rüstung, Nahrungsmittelspekulationen, Kernenergie, Kohlestrom, Massentierhaltung etc.) Vegan sind sie leider nicht, aber was ist schon perfekt?
antworten | zitieren |
17.06.2020, 18:59 Uhr
Also ich bin ich bei einer Bank vor Ort, da es mir wichtig ist, dass ich immer einen persönlichen Ansprechpartner habe.
antworten | zitieren |
06.07.2020, 16:49 Uhr
Ja, ich habe mich endlich mit dem Thema auseinandergesetzt und bin nun von der Volksbank zur Triodos-Bank (und Umweltbank) gewechselt. Allerdings ist und bleibt dies ein ziemlich abstraktes Thema, finde ich. Trotzdem denke ich auch, dass die Ökobanken vor allem gegenüber den Privatbanken eine wesentlich bessere Wahl sind in Bezug auf Nachhaltigkeit und weitere Werte.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Beyond Meat expandiert nach Europa



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Ingrid (60+) über ihren neuen Auto-Aufkleber
Ingrid hat vor einiger Zeit eine Blog-Serie auf Vegpool …
kilian
0
kilian
gestern, 19:28 Uhr
» Beitrag
Veganes Gulasch mit "Maggi Fix"
Man kann ja von Fertigsoßen und deren Herstellern halten …
kilian
1
anka
gestern, 18:28 Uhr
» Beitrag
Vegan gesund?
Fragen sich viele Leser, daher habe ich den entsprechenden …
kilian
4
kilian
Dienstag, 09:56 Uhr
» Beitrag
Buch "Klimaschutz fängt auf dem Teller an"
Im Buch "Klimaschutz fängt auf dem Teller an" findet man …
kilian
0
kilian
03.08.2020, 10:04 Uhr
» Beitrag
Reis vor dem Kochen waschen - darum
Reis sollte vor dem Kochen besser gewaschen werden. Warum …
kilian
1
anka
01.08.2020, 14:45 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Wir sind auf Werbeeinnahmen angewiesen. Dein Adblocker hindert uns daran.

Schnell etwas beisteuern:
Paypal

 

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00181s
Posts, limitiert 0.00184s
header 0.00109s
Gesamt: 0.13477 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,135 Sek.