Kochen

Schnellkochtopf: Perfekt in der veganen Küche!

Mit einem Schnellkochtopf lassen sich Gerichte schneller kochen. Besonders bei Grundnahrungsmitteln wie Getreiden, Sojabohnen, Kartoffeln und festen Gemüsesorten wie Rüben, Kohlrabi und Broccoli kann ein Schnellkochtopf (oder auch Dampfdrucktopf) die Kochzeit verkürzen. Hierdurch werden - im Vergleich mit der herkömmlichen Kochweise - auch Vitamine und weitere Nährstoffe geschont. Gesunde, schnelle Küche!

Anzeige
ELO Schnellkochtopf Praktika XS 2,7 Liter
Kleiner Schnellkochtopf für wenig Geld. Ideale Größe für kleine Familien und Singles. ELO Schnellkochtopf Praktika XS 2,7 Liter jetzt online auf Amazon kaufen.
ab 38,99 Euro  » Zum Produkt

Ein Schnellkochtopf hilft also auch Veganern dabei, im Alltag schneller gesunde Gerichte zuzubereiten.

Ein guter Schnellkochtopf überdauert mehrere Generationen.

Der Dampfdrucktopf ist ein Spezial-Topf, der mit einem Deckel und einer Gummidichtung luftdicht verschlossen werden kann. Über ein Sicherheitsventil kann übermäßiger Druck entweichen, sodass der Schnellkochtopf nicht explodiert. Kleine Schnellkochtöpfe für die Single-Küche gibt es bereits ab ca. 50 Euro. Ein guter Schnellkochtopf überdauert durchaus mehrere Generationen. Mit etwas Glück lässt sich auf dem Dachboden auch noch ein alter Druckkochtopf aufstöbern, der - ggf. mit einer neuen Dichtung und Sicherheits-Ventil versehen - weiterhin gute Dienste leisten kann.


Gemüse bleibt durch schonende Zubereitung schön knackig.
Bild: Fotolia.com

Doch warum geht Kochen im Schnellkochtopf schneller?

Beim Kochen mit einem Schnellkochtopf entsteht Überdruck, der die Siedetemperatur von Wasser erhöht. Wer sich noch an den Physik-Unterricht in der Schule erinnert, weiß, dass Wasser bei geringem Luftdruck schneller kocht - und bei hohem Luftdruck später. Unter Druck kann die Wärme schwerer entweichen und das Kochen geht daher schneller.

Doch keine Sorge: Wer mit einem Dampfdrucktopf kochen möchte, muss kein Physiker sein. Einfach Wasser und Kochgut einfüllen, Deckel drauf, Wecker stellen und los geht's. Wichtig ist nur, den Topf vor dem Öffnen abkühlen zu lassen - ansonsten besteht die Gefahr, dass das Kochgut durch den im Inneren herrschenden Überdruck heraus spritzt.

Kürzere Kochzeiten beachten!

Da die Kochzeit bei Schnellkochtöpfen deutlich geringer ist - und der Schnellkochtopf während der Zubereitung nicht geöffnet werden sollte -, sollte man sich als Anfänger an Garzeit-Tabellen orientieren, die von vielen Herstellern beigelegt werden und auch online zu finden sind. Diese unterscheiden in der Regel zwischen zwei Kochstufen. Salzkartoffeln sind bei Stufe 2 z. B. schon nach etwa 10 Minuten gar, während man bei normaler Zubereitung (ohne Überdruck) durchaus 20 Minuten Kochzeit braucht.

Ein Dämpfeinsatz in einem Topf.
Mit einem Dämpfeinsatz werden Nährstoffe zusätzlich geschont.
Bild: K/Vegpool

Durch die verkürzte Kochzeit kann man mit einem Schnellkochtopf nicht nur Zeit, sondern auch Energie sparen. Wer zudem einen Dämpfeinsatz verwendet, kann die Nährstoffe von Gemüse noch besser schützen, da diese somit nicht direkt mit dem Kochwasser in Kontakt kommen.

Worauf beim Kauf eines Schnellkochtopfes achten?

Wer sich einen Schnellkochtopf kaufen möchte, sollte ein paar Dinge beachten.
Wer einen Induktionsherd nutzt, benötigt einen Schnellkochtopf mit entsprechender Bodenplatte. Induktionsgeeignete Schnellkochtöpfe werden normalerweise mit einem Symbol gekennzeichnet. Wenn die Bodenplatte magnetisch ist, ist der Topf auch für Induktionsherde geeignet. Nicht induktionsgeeignet sind aber z. B. Schnellkochtöpfe aus Aluminium ohne spezielle Bodenplatte.



Vegan-Newsletter
Sie stimmen der Datenverarbeitung zu. Abmeldung jederzeit möglich. » Mehr Infos
Suchen nach: schnellkochtopf, dampfdrucktopf, druckkochtopf, vegan | veröffentlicht:
Möchten Sie den Artikel nutzen?

Wie hat's Ihnen gefallen?

5/5 Sterne (3 Bew.)
Jetzt in Ihrem Netzwerk teilen!

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie einen Kommentar!

Übersicht »

Küchenhelfer für die vegane Küche:

Verwandte Themen: Vegan kochen – Koch-Tipps, Gewürze...

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Veröffentlichen Sie einen Kommentar!




Spam-Schutz:

Wir behalten uns vor, Kommentare zu veröffentlichen. Für ausführlichere Diskussionen nutzen Sie bitte das Vegan-Forum.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.


Disclaimer
* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf den Listenpreis des Anbieters. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).