Nordsee führt veganen "Visch" ein

Erstellt 18.02, 17:06 Uhr, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 16 Antworten.

Nordsee führt veganen "Visch" ein
18.02, 17:06 Uhr
Der Visch ist den Angaben zufolge vegan - die Remoulade-Soße aber bisher nicht.
https://www.vegpool.de/news/nordsee-vegane-fisch-alternativen.html?newsid=2420
Ab April soll die Soße dann auch vegan angeboten werden.
antworten | zitieren |
21.02, 11:39 Uhr
Und hier nun der Testbericht selbts:
https://www.vegpool.de/produkte/nordsee-veganer-visch-test.html
antworten | zitieren |
21.02, 13:23 Uhr
Dann brauch ich davon ja nichts erzählen. Hatte nämlich auch schon nachgefragt ob die Remoulade Vegan sei und man dies ja entsprechend anpassen könnte um ein Veganes Produkt aka not Burger King anbieten zu können. Sowie "man"/"wir" man sich über weitere sehr freuen würde.

April wurde mir nämlich auch genannt.
antworten | zitieren |
07.04, 15:38 Uhr
ACHTUNG: NICHT VEGAN!
Heute in einer Nordsee-Filiale in Heidelberg wurde von einem Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass zwar die Produkte vegan seien, nicht aber die Zubereitung, da der vegane Vish im gleichen Fett gebrutzelt wird wie der unvegane Fisch, ebenso die Chips bzw. Pommes.
Der Mitarbeiter sagte zwar, da er sich selbst vorwiegend vegan ernähre, wolle er sich dafür einsetzen, dass es eine getrennte Fritteuse für die veganen Sachen gibt, ich bezweifele allerdings, dass er sich da durchsetzen kann, weil er auch gesagt hat, dass dies von der Nordsee nicht geplant sei.
antworten | zitieren |
07.04, 21:19 Uhr
hi urkrates, was genau ist denn das problem, weswegen für dich der frittierte Visch nicht mehr vegan sei? das frittenfett ist doch sicher auch pflanzlich? oder nicht?
mich würde das nicht stören, auch nicht, wenn mein gemüse beim grillen mal an der stelle liegt, wo das fleisch der omnis lag. ich esse ja auch schokolade, deren bestandteile rein pflanzlich ist, auch wenn "kann spuren von milch enthalten", nur weil sie über dasselbe förderband produziert wurde (wie z. b. die marzipan von rittersport).

bin dankbar, dass sich vegane produkte etablieren, sogar in läden, die voll auf tierausbeutung setzen wie nordsee, und will da nicht zum troubleshooter werden, und jenen, die grad was neues anbieten, schon wieder vorwerfen, es sei falsch, wie sie es machen...
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.04, 22:12 Uhr
Zitat Salma:hi urkrates, was genau ist denn das problem, weswegen für dich der frittierte Visch nicht mehr vegan sei? das frittenfett ist doch sicher auch pflanzlich? oder nicht?
mich würde das nicht stören, auch nicht, wenn mein gemüse beim grillen mal an der stelle liegt, wo das fleisch der omnis lag. ich esse ja auch schokolade, deren bestandteile rein pflanzlich ist, auch wenn "kann spuren von milch enthalten", nur weil sie über dasselbe förderband produziert wurde (wie z. b. die marzipan von rittersport).

bin dankbar, dass sich vegane produkte etablieren, sogar in läden, die voll auf tierausbeutung setzen wie nordsee, und will da nicht zum troubleshooter werden, und jenen, die grad was neues anbieten, schon wieder vorwerfen, es sei falsch, wie sie es machen...


Selbst wenn das Frittierfett in den Nordsee-Fritteusen ursprünglich pflanzlich sein mag, ist es das nicht mehr, wenn darin tierisches Fett gebrutzelt wird.
Und somit ist diese Fritteusen-Situation für Veganer, also für Menschen, die kein tierisches Fett in ihren Körper hineinlassen wollen, nicht geeignet.

Es ist natürlich lobsam, dass die Konzernindustrie inzwischen den veganen Trend integriert.

Aber wenn man etwas als vegan deklariert, dann sollte das durchaus auch 100 % vegan sein.

antworten | zitieren |
07.04, 23:22 Uhr
ah, du meinst, aus dem fisch fließt fett aus, das wiederum seinen weg durch das heisse pflanzenöl in den Visch sucht...
hm.. müsste man chemisch/physikalisch überprüfen, ob das übehaupt so geht... , hat das fischfett einen niedrigeren, gleichen oder höheren schmelz- bzw. siedepunkt als das pflanzenfett? kann es dann, je nachdem, überhaupt bis in den Visch gelangen..? verbrennt es ggf. vorher, oder tritt es gar nicht erst aus?
mir ist das zu kompliziert gedacht....
solche fastfoodketten-küchen sind ausgereizt räumlich, das ist viel verlangt, dass die für Veganer dann noch ne getrennte fritteuse hinstellen und das fett für seltene gäste heisshalten...

für mich ist das produkt unter betrachtung der aspekte vegan, und jeder, der dort anstelle echtem tier diese pflanzliche version bestellt, verschont 1 fischleben. :thumbup:
antworten | zitieren |
08.04, 08:57 Uhr
Zitat Salma:ah, du meinst, aus dem fisch fließt fett aus, das wiederum seinen weg durch das heisse pflanzenöl in den Visch sucht...
hm.. müsste man chemisch/physikalisch überprüfen, ob das übehaupt so geht... , hat das fischfett einen niedrigeren, gleichen oder höheren schmelz- bzw. siedepunkt als das pflanzenfett? kann es dann, je nachdem, überhaupt bis in den Visch gelangen..? verbrennt es ggf. vorher, oder tritt es gar nicht erst aus?
mir ist das zu kompliziert gedacht....
solche fastfoodketten-küchen sind ausgereizt räumlich, das ist viel verlangt, dass die für Veganer dann noch ne getrennte fritteuse hinstellen und das fett für seltene gäste heisshalten...

für mich ist das produkt unter betrachtung der aspekte vegan, und jeder, der dort anstelle echtem tier diese pflanzliche version bestellt, verschont 1 fischleben. :thumbup:


Das finde ich interessant gedacht - so rein sachlich.
Prinzipiell finde ich das auch prima, dass die Fast-Food-Ketten da nun nach und nach aufspringen. Bei Burger King gab es die Diskussion doch auch schon mit dem veganen Burger-Patty, der nicht separat zubereitet wird, oder?
Für mich persönlich wäre das aber tatsächlich auch ein NoGo, rein emotional und weil´s mich schlicht ekeln würde :rolleyes: . Beim Grillen möchte ich auch meine eigene Grillschale und eigenes Besteck haben und mag meine Vürstchen nicht direkt mit dem Fleisch gegrillt haben.
antworten | zitieren |
09.04, 10:34 Uhr
Zitat Salma:ah, du meinst, aus dem fisch fließt fett aus, das wiederum seinen weg durch das heisse pflanzenöl in den Visch sucht...
hm.. müsste man chemisch/physikalisch überprüfen, ob das übehaupt so geht... , hat das fischfett einen niedrigeren, gleichen oder höheren schmelz- bzw. siedepunkt als das pflanzenfett? kann es dann, je nachdem, überhaupt bis in den Visch gelangen..? verbrennt es ggf. vorher, oder tritt es gar nicht erst aus?
mir ist das zu kompliziert gedacht....
solche fastfoodketten-küchen sind ausgereizt räumlich, das ist viel verlangt, dass die für Veganer dann noch ne getrennte fritteuse hinstellen und das fett für seltene gäste heisshalten...

für mich ist das produkt unter betrachtung der aspekte vegan, und jeder, der dort anstelle echtem tier diese pflanzliche version bestellt, verschont 1 fischleben. :thumbup:


Wie gesagt, es ist vegan, so lange es in veganem Fett gebraten wird.


Bei Laktose-Intoleranz-Patienten, wenn da auch nur 0,1 % Laktose ins Spiel kommt, kann das einen Schock auslösen, der unter Umständen auch tödlich enden kann.

Sagst du da auch, dass ein Produkt, in dem 0,1 % Laktose ist, laktosefrei ist?



antworten | zitieren |
09.04, 10:59 Uhr
Da halten sich auch die Brauereien nicht dran. Steht Alkoholfrei drauf ist aber noch ein geringer Teil drin. Aber dafür können die nun 0,0 als weitere Sorte anbieten.

Ich vermute dieser Punkt fällt noch unter das Pareto Prinzip was Kilian promoted.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Dokumentarfilm "ON THE WILD SIDE - Weltweit gegen die Jagd"



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Billie Eilishs vegane Schoki im Nullkommanix ausverkauft
Sängerin Billie Eilish hat eine bio-vegane Schoki im Shop …
kilian
3
METTA
24.11, 12:08 Uhr
» Beitrag
entsetzlich - sogar Lindt lässt sich auf "Vegan" ein
Gibt es zwar erst ab November, vielleicht kann ja jemand …
Vegbudsd
56
Katzenmami
23.11, 16:10 Uhr
» Beitrag
Haferdrinks meist "sehr gut" - laut Ökotest
Haferdrink ist so künstlich wie Coca Cola? Wer sowas …
kilian
1
Zwoelfvegan
05.11, 19:22 Uhr
» Beitrag
3,2% Veganer in Deutschland
Zum Weltvegantag hat Statista.com neue Zahlen einer globalen…
kilian
6
Vegbudsd
03.11, 01:32 Uhr
» Beitrag
MOSH in Bio-Margarinen
"Ökotest" hat für die aktuelle Ausgabe Margarine getestet. …
kilian
4
METTA
01.11, 10:13 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.